1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bandscheibe

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von miano, 24. Oktober 2004.

  1. miano

    miano Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    18
    Ort:
    zwischen hannover und uelzen
    Werbung:
    hallo allerseits,
    wer kann auskunft geben was am besten zu machen ist
    um einen bandscheibenvorfall ohne op richten zu können.
    was sagt der vorfall über das leben ?
    zu schwer tragen oder was will man nicht mehr tragen ?
    bis später
    miano
     
  2. auf|gefädelt

    auf|gefädelt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    1.294
    Ort:
    Unterwaltersdorf
    Hallo Miano,
    klar ist, du kannst eine Last nicht mehr tragen, aber welche???? Da wäre gut diesbezüglich einen Kinesiologen aufzusuchen, der kann dich an das Thema ranführen und es noch dazu beheben.
    Hoffe, dir weitergeholfen zu haben
     
  3. Dagmar

    Dagmar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    1.032
    wer hat was an der bandscheibe ? du ?

    manchmal tut die bandscheibe das was fällig ist, sie sorgt für eine verneigung.
    machmal braucht es eine verneigung vor den eltern, weil man sich ihnen gegenüber grösser macht, anmassend ist, sie verachtet, sie richtet,
    anstatt eben kind zu sein, sich klein machen, wie es einem als kind gebührt.

    lieben gruss dagmar
     
  4. sonic

    sonic Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Süddeutschland
    Hallo miano,

    ich hatte einen Bandscheibenvorfall bei der Geburt meines Kindes, beim zweiten dann "nur" Rückjenschmerzen. War wohl der psychische Druck.
    Nachdem Neurologe und Orthopäde keinen Rat wußten, half mir meine Krankengymnastin mit manueller Therapie, der Vorfall ging weg.
    Da wäre eine Möglichkeit, also manuelle Therapie, dann natürlich überlegen woher der Druck kommt, und informiere Dich mal über die Neuraltherapie nach Huneke. Die ist sicher gut gegen den Schmerz, wobei die Frage bleibt, ob der Druck auf den Nerv eine Gefahr darstellt.
    Psycho-Kinesiologie, 3in1(Kinesiologie) und Reiki wären sicher auch gut...

    Grüße, sonic
     
  5. miano

    miano Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    18
    Ort:
    zwischen hannover und uelzen
    hallo alle zusammen,
    es sind wohl die vielen 72-stunden-wochen der letzten 10 jahre die dazu
    geführt haben. seid einem 1/4 jahr gibt es überweisungen von einem arzt
    zum anderen. nächste woche geht es zu einem neurochirogen wegen seiner
    beurteilung der sache. reike versuche ich mir schon immer selber zu
    schicken. aber irgendwie kommt es bei mir nicht an wenn ich jetzt für einige
    stunden später den reikifluß für mich programmiere.
    jetzt hat jemand in celle eine praxis für osteopathie aufgemacht, mal sehen
    wie das wird. eigentlich ist diese umgebung mit alternative medizin nicht
    gerade gut ausgestattet oder man ist zu selten krank gewesen um sich auf dem gebiet auszukennen.
    aber vielen dank für die vielen infos !!
    alles liebe und gute für euch
    bis später
    miano
     
  6. auf|gefädelt

    auf|gefädelt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    1.294
    Ort:
    Unterwaltersdorf
    Werbung:
    Ja - Osteopathie ist auch klasse!!! Mach dies und du wirst den Erfolg schon bald spüren, bzw. nicht mehr spüren!!!!
    Vielleicht erwischt du einen Kinesiologen der auch Osteopathie betreibt - dies wäre der Überwahnsinn, da du ja immer die 4 Elemente beachten musst; also Körper, Seele, Chi und die Chemie - man kann nicht nur eines behandeln - das ist dann nur reine Symptombehandlung und du willst ans Eingemachte, also an den Ursprung!!!!
     
  7. miano

    miano Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    18
    Ort:
    zwischen hannover und uelzen
    hallo alle zusammen,
    osteopathie in celle
    der nächste freie termin ist im april 2005
    jetzt wird es wohl doch zu einer reha kommen.
    eine schöne und harmonische adventszeit wünsche ich allen.
    bis später
    miano
     
  8. Gisela.Hraby

    Gisela.Hraby Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Wien
    Ich bin wegen meiner 2 Bandscheibenvorfälle zu Pranic-Healing gekommen.sie sind laut ärztlicher Befundung (MR-Untersuchung)weg.Also ein schöner Erfolg.Ich kann es nur empfehlen.
     
  9. miano

    miano Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    18
    Ort:
    zwischen hannover und uelzen
    hallo gisela,
    vor kurzem hatte ich mal eine prana fernbehandlung bekommen
    die sehr gut angeschlagen hat. ist das das selbe wie
    pranic-healing ?
    einen schönen dritten advent wünsche ich dir
    bis später
    miano
     
  10. camelli

    camelli Guest

    Werbung:
    Ruf mal bei den Krankengymnastikpraxen in deiner Nähe an und frage ob ein dort ein Osteopath arbeitet. Meiner ist nämlich auch Krankengymnast, aber im Telefonbuch steht er nur der Praxis drin.

    Kannst du vielleicht jemanden fragen, ob er dir Reiki geben kann?
     

Diese Seite empfehlen