1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Astralreise=Trance?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Mamegoma89, 2. November 2010.

  1. Mamegoma89

    Mamegoma89 Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    hi an alle! Weil es wohl ziemlich umstritten ist, dass man bei Astralreisen wirklich seinen Körper verlässt, will ich euch einfach mal fragen was ihr dazu sagt:rolleyes:
    Ich hab nämlich gehört, dass man bei einer Astralreise nicht wirklich aus seinem Körper rausgeht und sich vom physischen trennt, sondern es passiert nur in der eigenen Vorstellung und durch diesen veränderten Bewusstseinszustand (Trance) würde man das nur nicht merken. Man denkt also es sei real, ist es aber nicht. Was sagt ihr dazu stimmt das??? Konntet ihr euch bei einer Astralreise vllt. selbst beweisen, dass sie echt war?:rolleyes:

    Ich möchte selbst Astralreisen machen, war nah dran, schaff es aber noch nicht "raus". Ich will keine tollen Reisen durch eine von mir erdachte und eingebildete Fantasiewelt machen. Mir ist es wichtig, dass ich mich in dieser realen Welt fortbewegen kann, ich möchte nämlich zu bestimmten Menschen reisen wo ich weiß wo sie wohnen aba nicht einfach so hinkomme.

    Mir ist das wirklich wichtig und ihr würdet mir sehr weiterhelfen mit euren Erfahrungen und Wissen!

    Lg yasmin
     
  2. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Das wird nicht möglich sein, wenn die andren Menschen da nicht selbst mitmachen. Die Astralwelt ist nicht die Realwelt sondern eine von Realwelt und eigenen Einflüssen beeinflusste eigenständige Welt. Sie weist stets Unterschiede zur Realwelt auf. Begegnungen mit anderen Menschen sind daher praktisch nur möglich, wenn beide gerade auf Astralreise sind.

    Bis auf eine einzige Ausnahme habe ich nie einen Menschen aus der Realwelt bemerkt. Diese ausnahme war zum Glück meine Frau, die ich in der Astralwelt gerade so als schwachen Nebel erkennen konnte, und das auch nur, weil ich vor Start der Astalreise genau wusste, dass sie am Computer sitzt, sonst wär der nebel nicht aufgefallen. Als ich sie berührte, bemerkte sie es und erzählte mir das nach Beendigung meiner Reise.

    Begegnungen während der Reise hatte ich schon öfter und ich hab auch von den mir Begegneten identische erfahrungsberichte gehört. Insbesondere zusammen mit meiner Frau hatte ich einzelne absolut identische und Detailreiche Reisen gehabt.
     
  3. worldpeaceJesus

    worldpeaceJesus Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2010
    Beiträge:
    72
    Ich möchte nämlich jemand anderes beweisen, dass so etwas wie astralreisen möglich ist. (Was diese jeweilige Person zum schlafen anhatte z.b.) Das heist man kann nicht genau zu dieser einen Person reisen auch wenn man weis wo genau dieser Mensch wohnt?
     
  4. dercube

    dercube Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    38
    Ort:
    NRW nähe Düsseldorf
    Monroe schreibt, dass es möglich ist. Der Besuch von Orten soll recht schwierig sein, der Besuch von nah stehenden Menschen hingegen nicht --> unglaubwürdig ?

    lg
    DerCube
     
  5. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Sehr nahestehenden Menschen kann man auch dann begegnen, wenn sie selbst nicht direkt eine Astralreise oder einen Versuch gemacht haben, aber gerade schlafen. Im Wachzustand wirds aber nach wie vor die von mir im letzten Beitrag beschriebenen Probleme geben.
     
  6. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Hallo Outzone,

    Das heißt man ist selbst astral und trifft den anderen der nicht astral ist? Wie meinst du das genau?
     
  7. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Gemeint sind Astrale Begegnungen mit anderen Astralreisenden Menschen (Bzw. Menschen, die gerade schlafen und somit zufällig eine Astralreise haben).
     
  8. Planewalker

    Planewalker Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2010
    Beiträge:
    194
    Innen, Aussen, wo soll der Unterschied sein? Die Welt, die wir täglich wahrnehmen, findet (nach dem derzeitigen wissenschaftlichen Konsens) auch nicht aussen statt, sondern ist eine Abbildung, erstellt durch unsere Gehirne, also eigentlich eine innere Welt, ein interpretatives Hologram, das auf Basis stark eingeschränkter Informationen zusammengesetzt wird. (Dass demnach auch alles, was wir vom Gehirn und den Sinnesorganen wissen, selbst Teil dieser inneren Welt sind und sich die Schlange demnach in den Schwanz beisst, soweit denken wohl nur wenige. Stichwort: Zirkuläre Definition) Wir meinen, nach aussen zu blicken, und blicken doch nach innen.

    "Solange du noch die Sterne fühlst als ein »Über-dir«, fehlt dir noch der Blick des Erkennenden." ~ F. Nietzsche

    Mach doch mal eine Bestandsaufnahme: Du nimmst es wahr, Du kannst damit interagieren, musst es teilweise sogar. Es ist unmittelbar da. Wie viel realer geht es denn bitte noch? Natürlich kannst Du mit dem Finger überall hin zeigen und "Illusion" rufen. Abgesehen davon, dass Du dabei wohl ziemlich lächerlich ausschaust, ändert das herzlich wenig. Realität und Illusion sind zwei Begriffe, die lediglich eine subjektive Auffassung reflektieren, also A) ich glaube daran = Realität und B) ich glaube nicht daran = Illusion. Das kann sich natürlich jederzeit ändern und etwas, an das man vorher geglaubt hat (z.B. mein Partner ist treu), wird durch eine neue Information (er hat eine Affäre) schnell verworfen, während etwas anderes, an das man nicht geglaubt hat (Atome lassen sich spalten), leicht zur Realität wird (Bumm). Unter dem Strich macht es keinen Unterschied, es spiegelt lediglich eine stets vorläufige Einschätzung wieder.

    Es tut mir leid, Dich enttäuschen zu müssen, aber dafür ist Astralprojektion kaum geeignet. Da musst Du Dich schon mit dem physischen Körper hinbemühen. Dafür ist er ja auch da.
     
  9. Mamegoma89

    Mamegoma89 Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Berlin

    Ich habe nicht darum gebeten mir zu sagen ob ich "mich selbst wohin bemühen" soll oder nicht. Mir geht es nur darum, ist es möglich - oder nicht. Wer hat damit vllt. schon Erfahrungen gemacht? Wenn du es nicht weißt dann lasses doch einfach :)

    lg yasmin
     
  10. Planewalker

    Planewalker Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2010
    Beiträge:
    194
    Werbung:
    Kein Grund hier rumzubiestern. Alles ist möglich, aber das, was Du beabsichtigst halte ich für sehr unwahrscheinlich. Abgesehen davon, egal, was andere Dir erzählen, eine für Dich zufriedenstellende Antwort wirst Du nur erhalten, wenn Du es selbst versuchst. Nicht jeder findet das gleiche vor und niemand kann wirklich sagen, wie es bei Dir ausfällt.
     

Diese Seite empfehlen