1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ArGe will Erwerbslosen ins Ausland vertreiben!

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von HintermHorizont, 19. Mai 2010.

  1. HintermHorizont

    HintermHorizont Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    821
    Werbung:
    http://www.elo-forum.net/hartz-iv/hartz-iv/-2010041115512.html
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988

    Ganz stark Deutschland... ganz stark... als nächstes fallen dir sicher Arbeitslager ein... die Tore dazu gibts ja schon mit der Aufschrift: Arbeit macht Frei.

    könnte bitte endlich mal jemand ein bisschen Revolution üben?
     
  3. Galahad

    Galahad Guest

    Das wird noch etwas dauern.
    Noch ist die Situation nicht schlimm genug.

    Aber wenn es so weitergeht, oder sogar so wie die nette Alice es im Nachbarthread vorschlägt, wird die Zahl der Arbeitslosen exorbotant ansteigen.
    Solange bis der Staat sich eine Unterstützung wirklich nicht mehr leisten kann.

    Und dann wird es knallen.
    Aber nicht bei 4 Millionen, sondern etwas bei 12 - 14 Millionen Arbeitslosen.


    Aber was das dann bringt bleibt abzuwarten.
     
  4. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest

    Nimmst du jetzt einen bescheuerten Fall zum Anlass um das vereinigte wiederkehrende dritte Reich auszurufen?
    Wenn die Fälle regelmäßig wiederkehren kann man vielleicht einmal soweit denken, aber das ist einfach nur absurder Mist von genervten Egoisten, die wahrscheinlich persönliche Differenzen mit unfairen Mitteln lösen wollten.
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hätt auch Gulag schreiben können :rolleyes:

    ick mein, solche Fälle zeigen einfach, wie Menschenverachtend der "Sozialstaat" Deutschland mit seinem "Volk" umgeht... wie zynisch und... ja, grausam. Ick mein sorry, in jedem anderen Land das ich kenne, egal wie beschäuerte Leute da in der Politik sitzen kommen solche Fälle nicht vor - und in Deutschland häuft sich diese Verachtung von Menschenrechten in der Letzten zeit vermehrt

    und ick mein, die Ideen mit Arbeitslagern und ähnlichen sind ein paar Deppatan Poltikiern auch schon durch den Kopf gegangen... da sind wir wohl gar nicht so weit weg von... wenn der jetztige Sozialdemontagekurs und erniedrigen von Arbeitslosen weitergeht
     
  6. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Werbung:
    Nee, nicht JEMAND, sondern DU. Ich stehe Dir zur Seite. Aber unser Volk ist träge, kindlich, passiv, sich selbst entmündigend. Dabei sollte jeder aus der Schule Kants Lehre kennen. In der Bibel steht: Es geschieht nichts Neues unter der Sonne. Genau das ist Realität. Wir leben in keiner Demokratie. Unsere Herrschaftsform wird nur aus taktischen Gründen so genannt, damit Revolutionen unterbunden werden! Leiste Aufklärungsarbeit in Deinem Ort und im Internet - wie ich. Versammle Dich. Lege Fakten vor. Die meisten Deutschen sind der aktuellen Herrschaftsverhältnisse überdrüssig, glaube mir. Davon zeugt die Wählerpassivität. Ein stiller Protest. Die Menscheit bleibt die gleiche, nur das epochale Gewand ändert sich.
     
  7. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest

    Willst du meine Faust in deinem Arsch?
    Was heißt hier solche Fälle? Jetzt greife mal wieder deine Arschbacken zusammen und checke einfach mal durch das die Medien u.a. auch dazu da sind um dich zu instrumentalisieren und zwar von wirtschaftlicher Seite aus. Du kannst diesen Artikel vergessen, weil er nicht objektiv recherchiert und dargestellt wird.

    Das sollte dir auch mal ins Hirn fahren. In Deutschland wirds das braune Übel nicht mehr geben und geben können. Alleine aus wirtschaftlicher Sicht würde man soetwas verhindern wollen und geeignete Maßnahmen ergreifen um dem entgegenzuwirken. Die braune Scheiße war dazu da, um eine positive Saat hervorzubringen. Das ist unsere Generation, man.

    Angenommen in D-Land würde sich politisch in dieser Beziehung etwas zusammenbrauen. Das wäre doch für Big Brother nur eine weitere Gelegenheit um den Euro zu zersprengen. Der Euro, den alle verfluchen ist ein Symbol für eine starke Einheit und in der kann das braune Übel nicht funktionieren.
    Das müsste dir doch eigentlich klar sein. Wer braucht und will denn in einer kapitalistischen Welt noch einen lächerlichen Führer haben?
    Das passt nicht mehr in unsere Welt und in unsere Zeit.
    Die individualisierte Gesellschaft will sich doch nicht von einer einzigen Person abhängig machen oder auf Grund von Rassenhass auf Luxusgüter verzichten, die eben erst durch unterschiedliche Kulturen möglich sind.

    Natürlich gibt es immer dumme Gruppierungen, aber da wird schon genügend getan und auch weiter betrieben. Es macht außerdem keinen Sinn immer die Menschen zu jagen, die falsch denken. Hast du niemals den Film American History X gesehen? Hätte der Farbige im Knast auch so aggro reagieren sollen? Für mich war der Typ ja der einzig wahre Held im Film.
    Er hat sich eingefühlt in einen Nazi und ihn davon überzeugt, dass sein Standpunkt einseitig ist und ihm diese falschen Werte auch aufgezeigt.
    Das war konstruktiv.

    Dieser Medienbulk ist absoluter Mist. Seriöse Blätter würden in der Form nicht darüber berichten.
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    15,4 % der Deutschen sind für einen "Führer" und gegen Ausländer

    8.3 % finden die Geschichten über den Nationalsozialimus übertrieben

    37 % glauben dass alle Ausländer Sozialschmarrozer sind

    13,8 % glauben dass Juden gemeine, hinterlistige Menschen sind

    14,8 % Glauben an eine Genetische Überlegenheit der "Deutschen Rasse"

    die Zahlen sind von 2006, quelle: Decker/Brähler: Vom Rand zur Mitte, Friedrich-Ebert-Stiftung, bzw "Das Buch gegen Nazis", Kipenhauer & Witsch, bzw von der Bundeszentrale für Poltische Bildung und "Die Zeit" (www.netz-gegen-Nazis.de), ISBN 978-3-462-04160-6

    will heissen: in Deutschland GIBT es braunes Übel und das it im Durschnitt genau so stark vertretten wie die Regierungsparteien

    ick hab den Film gesehen, und was der Film eben nicht verschweigt, ist, dass Rassimus nicht nur eine Krankheit der "weissen" ist, sondern dass jeder Mensch in der Lage ist ein Rassistisches ********* zu werden (siehe das ende des FIlmes)
     
  9. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest

    Wo wurde die Befragung durchgenommen. Wie viele Menschen wurden befragt? In Welcher Region? ...
    War es eine qualitative Befragung oder eine statistische Auswertung?
    Dann würde ich gerne den Fragebogen sehen und wissen, welche Bevölkerungsgruppen befragt wurde oder ob wirklich alle Menschen miteinbezogen wurden. Das Alter spielt natürlich auch eine Rolle.
    Sry, diese Werte sind für mich gesehen unwissenschaftlich.
     
  10. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Werbung:
    Okay, ich weiß ja, dass Du diesem Vorschlag nicht zustimmst. Es gibt ja aber auch noch eine Alternative, die ich ebenfalls im Nachbarthread kurz anschnitt und mit einer Quelle belegte.

    Es gibt die Möglichkeit, dass der Bund eine Uminvestition von Steuergeldern anstellt. Anstatt z. B. jährlich 50 000 000 000€ in die Rüstung zu investieren, finanziert er diese nur noch mit 20 000 000 000€ und investiert die anderen 30 000 000 000€ in die Schaffung von Arbeitsplätzen für die Solar-Technologie und für Konstruktionen der Magnetschwebebahn. Für diese Subvention kann er zugleich die Gelder benutzen, die er zusätzlich erhält, wenn er z. B. die Kirchen mal besteuern würde, immerhin ca. 5 000 000 000€ im Jahr. Man braucht nicht einmal großartige Ausbildungen, um die Bauteile der Magnetschwebebahnen herzustellen. Auch die Vorvereitungen vor die Installation der Solar-Zellen und deren Herstellung ist zu erlernen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen