1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Arbeitslosigkeit und Wirtschaftswachstum

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ereschkigal, 19. März 2005.

?

Wie seht Ihr die Wirtschaftslage und Arbeitslosigkeit?

  1. Wir Deutschen verarmen, können uns kaum das nötigste leisten.

    5 Stimme(n)
    14,3%
  2. Diese Jammerei ist einfach typsich Deutsch, so schlecht geht es uns gar nicht

    10 Stimme(n)
    28,6%
  3. Die Arbeitslosigkeit in Deutschland nimmt zur Zeit bedrohliche Ausmaße an.

    17 Stimme(n)
    48,6%
  4. Ich bin wie viele andere auch arbeitslos.

    9 Stimme(n)
    25,7%
  5. Bei uns (Österreich) sind die Probleme ähnlich.

    5 Stimme(n)
    14,3%
  6. Bei uns (Schweiz) sind die Probleme ähnlich.

    1 Stimme(n)
    2,9%
  7. Bei uns (andere Länder) sind die Probleme ähnlich.

    1 Stimme(n)
    2,9%
  8. Ich bin froh, daß ich in Österreich wohne, wir haben weniger Probleme.

    3 Stimme(n)
    8,6%
  9. Ich bin froh, daß ich in der der Schweiz wohne. Wir haben weniger Probleme.

    1 Stimme(n)
    2,9%
  10. Ich bin froh, daß in einem anderen Land, das diese Prolbeme nicht hat.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe gestern einen langen Artikel im Spiegel über die Arbeitslosigkeit und in Deutschland und Gerhard Schröder gelesen. Hat sich die letzten paar Jahre wirklich alles so verschlechtert und sind wir so viel ärmer geworden? Oder ist es hauptsächlich wieder Jammerei, was wir Deutschen ja so gut können? Wie seht Ihr das?

    Wie ist die Stimmung und die Arbeitslosigkeit zum Beispiel in der Schweiz und in Österreich und geht da ähnliches ab, wie in Deutschland?

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Naja, immerhin sind wir dank Schröder und Co. Exportweltmeister. Ist schonmal positiv...

    Negativ hingegen ist das wir die Industrie und die damit zusammenhängenden Arbeitsplätze Exportieren... *seufz*
     
  3. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Hallo,
    Ja Ihr Deutschen könnt gut jammern.
    Aber Jammerweltmeister sind die Österreicher. :cry2: :lachen: :cry3: :stickout3
     
  4. Galahad

    Galahad Guest


    Moin Intrabilis

    Und dabei habt ihr noch nicht mal Schröder und Konsorten. :) :)
    Was meinst Du wie gut ihr Österreicher dann erst jammern könntet. :escape:

    Gruß
    Galahad
     
  5. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Wärt ihr bereit ihn abzugeben? :D
    gruss
     
  6. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Das Paket ist gepackt und wartet in Berlin auf Abholung - bedient euch nur! :D
     
  7. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Hallo Ihr Lieben,

    Schröder abgeben dagegen hätte ich vom Prinzip nichts, aber die Frage ist doch, was dann danach kommt oder was davor war . Die deutsche Politik und vor allen die Parteipolitik ist doch ein Herumlavieren um möglichst wenige Wählergruppen zu verlieren. Dabei werden dann die wirklichen Probleme erst gar nicht angegangen, weil damit könnte man ja jemanden vergraulen. Dadurch ist der Spielraum der Politik und der Änderungen so gering.

    Dann die Situation Bundestag, Bundesrat und die dauernden Kompromisse, ich weiß nicht, ob es da noch irgend einen wirklichen Handlungsspielraum gibt.

    Auf jeden Fall habe ich nicht das Gefühl, daß die letzten Jahrezehnte wirklich die Probleme angegangen wurden. Wenn ich zeitungen lese, habe ich das Gefühl, daß das in anderen Ländern anders ist. Aber wirklich wissen tue ich das natürlich nicht.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  8. Galahad

    Galahad Guest


    Da zahlen wir sogar noch die Versandkosten :banane:

    Galahad
     
  9. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die sind umsonst und es gibt Dinge, die sind geschenkt noch zu teuer :D :lachen:
     
  10. Galahad

    Galahad Guest

    Werbung:

    Nun sag das doch nicht so laut, sonst können wir ihn ja nie abschieben :) :banane: :escape:

    Galahad
     

Diese Seite empfehlen