1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Anschlag in Nizza am französischen Nationalfeiertag mit mindestens 60 Toten

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von PsiSnake, 15. Juli 2016.

  1. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    http://www.dw.com/de/lkw-rast-in-menschenmenge-mindestens-60-tote-bei-anschlag-in-nizza/a-19401198

    Attentäter soll erschossen worden sein.

    Über die Motivation des Täters ist in den Medien noch nichts bekannt.
     
  2. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    5.399
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
    Es ist wie wärend des 30.jährigen Krieges in Europa,
    der Wahnsinn wird zur Methode!
     
    Shania gefällt das.
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Ich warte fairerweise ab, bis wir mehr über die Motivation wissen.

    Es ist auf jeden Fall erschreckend.
     
    regentropf und Ruhepol gefällt das.
  4. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    5.399
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
    Die Motivation ist letztlich irrelevant,
    releavant ist der Wahnsinn der hinter solch einer Tat steckt.
     
    kulli, Anevay und east of the sun gefällt das.
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Geht darum, ob da eben bestimmte Gruppen logistisch oder ideell dahinter stehen.

    Könnte ja theoretisch auch ein "gewöhnlicher" Amokläufer sein.
    Wenn dass der Fall wäre, würde es die politischen Konsequenzen, die man daraus ziehen sollte, nicht verschärfen.
     
    Ruhepol gefällt das.
  6. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    5.399
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
    Werbung:
    Tut dem Wahnsinn aber keinen Abruch!
     
    kulli und Anevay gefällt das.
  7. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Naja, staatlich (de facto) organisierter (und von vielen unterstützter) Wahnsinn wäre etwas anderes als wenn ein Geisteskranker einen Amoklauf begeht.
     
    Anevay, Ruhepol und Yogurette gefällt das.
  8. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    5.399
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
    Der Wahnsinn kennt keine Grenzen,somit keine Staaten,keine Organisationen,der Wahnsinn drückt aus was er ist in all seinen Bereichen und Motiven.
    Wahnsinn halt!
     
    kulli und Anevay gefällt das.
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Ich denke, dir ist klar, was ich meine.

    Wenn es ein Jihadist war, der ideell oder tatsächlich mit Terrorgruppen in Verbindung steht ist das was anderes, wie wenn ihm Stimmen im Kopf erzählt haben, dass er Menschen töten soll. Aus letzterem folgen normal auch keine politischen Konsequenzen.
     
    Ruhepol und Yogurette gefällt das.
  10. atulandis

    atulandis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2013
    Beiträge:
    6.930
    Ort:
    Metalhausen
    Werbung:
    Clevere Strategie wie damals schon zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges von z.B. den Schweden angewandt wurde. Nicht auf dem eigenen Territorium sondern wo anders kräftig die Sau rauslassen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen