1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Boston-Anschläge / Täter wurden vom FBI überwacht

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von esoterik2805, 21. April 2013.

  1. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615
    Werbung:
    Anschlag in Boston: FBI hatte Tamerlan Zarnajew schon 2011 im Visier

    Einer der mutmaßlichen Attentäter von Boston war für das FBI kein Unbekannter. Anfang 2011 befragten Beamte der US-Bundespolizei Tamerlan Zarnajew - offenbar auf Bitten einer ausländischen Regierung. "Sie wussten, was er tat", behauptet die Mutter des Getöteten.

    Boston - Tamerlan Zarnajew ist tot, Dschochar Zarnajew wurde nach einer dramatischen Verfolgungsjagd und Suchaktion in der Nacht zu Samstag schwerverletzt festgenommen. Die Brüder mit tschetschenischen Wurzeln gelten als mutmaßliche Attentäter auf den Boston-Marathon. Die Bombenanschläge mit drei Toten und 176 Verletzten schienen die Ostküstenmetropole am Montag aus heiterem Himmel zu treffen.

    Doch für die US-Bundespolizei FBI war Tamerlan Zarnajew kein Unbekannter. Der 26-Jährige sei Anfang 2011 vom FBI befragt worden, heißt es in einer am späten Freitagabend veröffentlichten Mitteilung der Behörde. Anlass sei die Anfrage einer ausländischen Regierung gewesen. Demnach soll Tamerlan Zarnajew "Anhänger eines radikalen Islam" gewesen sein und sich darauf vorbereitet haben, die USA zu verlassen, um sich Untergrundorganisationen anzuschließen.

    Laut FBI ergaben die Befragung von Zarnajew und dessen Familie sowie die Überprüfung von Reisedokumenten, Internetverkehr und persönlichen Kontakten damals allerdings keine Anzeichen einer "terroristischen Aktivität". Welche ausländische Regierung die Untersuchung anstieß, gab das FBI nicht bekannt.

    Einem Bericht des US-Senders CNN zusagten die Eltern im russischen Staatsfernsehen, beide Brüder seien von den Behörden befragt worden. "Das FBI kam zwei- oder dreimal zu ihnen, fragte, seid ihr Tschetschenen, belästigt euch irgendjemand?", sagte Ansor Zarnajew. Er habe selbst gehört, wie die FBI-Vertreter sagten "Wir wissen, was ihr lest, was ihr trinkt, was ihr esst, wohin ihr geht." Die Beamten hätten hinzugefügt, es handele sich um Routinebefragungen, um Bombenanschläge in Boston zu verhindern.

    Die Mutter Subeidat Zarnajewa sagte "Russia Today" laut CNN, das FBI habe Tamerlan bereits seit drei bis fünf Jahren überwacht. "Sie wussten, was er tat, welche Internetseiten er besuchte. Sie haben jede Bewegung verfolgt, und trotzdem sagen sie heute, das war ein Terroranschlag." Zarnajewa sagte weiter, das FBI habe "Angst vor meinem ältesten Sohn gehabt, weil er ein Führer war, sich zu wehren wusste und viel über den Islam geredet hat."


    Wenn die beiden Tschetschenen bereits seit 3 Jahren auf Schritt und Tritt überwacht werden, stellt sich die Frage wieso die Anschläge nicht verhindert wurden? Versagen des FBI oder absichtliches geschehen lassen?

    http://www.spiegel.de/panorama/just...n-zarnajew-schon-2011-im-visier-a-895518.html
     
  2. ginseng

    ginseng Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    1.273
    Für einen treuen 9/11- Eleven liegt die Antwort doch auf der Hand! Wart nur ab bis die ersten Nanopartikel gefunden werden...
     
  3. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615
    Dies ist kein Thema, dass man ins lächerliche ziehen soll.

    Bei 9/11 ist der Fall klar, die Beweise sprechen für sich.

    Bei den Anschlägen in Boston ist bisher lediglich fakt, dass die beiden Tschetschenen seit Jahren vom FBI überwacht wurden. Dies deutet nun mal auf ein peinliches Versagen des FBI hin, oder eben dass mann die Anschläge absichtlich geschehen liess.
     
  4. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.306
    Die wurden nicht ständig überwacht. Die wurden überprüft und bei der Überprüfung sind sie nicht wirklich aufgefallen. Abgesehen von den seltsamen Aussagen der Mutter, das FBI habe "Angst" vor dem Älteren gehabt, "weil er ein Führer war, sich zu wehren wusste und viel über den Islam geredet hat" gibt es keinerlei Hinweise darauf, dass die Jungs das FBI wirklich interessierten.

    Wahrscheinlich ist: Das sind frustrierte Typen, die sich aus dieser persönlichen Frustration heraus radikalisierten und das dann teilweise mit dem Thema Islam verknüpften. Bisher gibt es aber keine Hinweise darauf, dass sie Teil eines islamischen Netzwerkes waren. Eher umgekehrt.. die Art der Bombe ist nicht wirklich professionell, die verzweifelten Fluchtversuche und der Überlebenswille (so das der Jüngere selbst dann noch flieht und sich versteckt, als der ältere Bruder schon tot ist) deutet alles weder auf Mitwisser und Helfer, noch auf eine wirklich tiefe Ideologie hin.

    Profi-Islamisten hätten ne Profi-Bombe dabeigehabt und denen wäre es schnuppe, ob sie die Sache überleben oder nicht. Paradoxerweise sind solche Profis besser zu stoppen, weil sie mehr kommunizieren und leichter durch V-Leute enttarnt werden.
     
  5. Galahad

    Galahad Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Hier oder Da. Wo es mir gefällt

    Richtig, nur gibt es ein Problem bei der Sache.

    Wenn man es so sieht wie Du ( und ich) kann man keine VT daraus basteln.:D
     
  6. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.306
    Werbung:
    Und dabei hab ich ja sonst echt nen Faible für VTs... bin selbst nen bisschen enttäuscht. :D
     
  7. Angita

    Angita Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Ich tippe auf Letzteres. So nach dem Motto: Da haben wir nützliche Idioten, die die Drecksarbeit erledigen. Die Toten und Verletzten fallen unter Kollateralschäden.

    Man muss sich immer fragen: Cui bono? (Wem zum Vorteil?) - Und da fällt mir die Tendenz der USA zu einem Polizeistaat augenblicklich ein. Hier ein interessanter Artikel vom 12. Februar 2013, der in Kürze über diese Tendenz informiert:

    aus: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/dr-paul-craig-roberts/es-geschah-hier-in-amerika-der-polizeistaat-wurde-wirklichkeit.html

    Wenn man sich näher damit befasst, in welche Richtung sich die USA entwickeln, wird einem übel.

    LG
    Angita
     
  8. Galahad

    Galahad Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Hier oder Da. Wo es mir gefällt
    Wie Du über diesem Post lesen kannst, brauchst Du nicht enttäuscht zu sein.
    Es geht doch schon los.

    Also decken wir die ganze Wahrheit auf.

    Obama hat sich an Franziskus gewand (weil Der ja gerade nen guten Draht zum Islam hat) und nachgefragt ob Er nicht ein paar Idioten kennen würde Die Bock auf einen großen Knall haben.
    Franziskus hat die Beiden dann noch eben auf ne Tupperparty eingeladen, damit man die Töpfe unauffällig übergeben konnte.

    Alles wäre nun perfekt gelaufen, wenn die Mutter unserer Knallköpfe nicht gewußt hätte das Beide schon seit ihrer Geburt durch das FBI, die CIA und den KGB überwacht worden sind.

    Genaueres kann man bald bei Koop nachlesen.
     
  9. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.000
    Sie wurden wohl befragt, aber ein versagen des FBI kann wohl nur ein VT sehen.


    http://www.sueddeutsche.de/politik/...ston-amerika-fahndet-nach-dem-motiv-1.1654176

     
  10. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.000
    Werbung:
    Mir wird übel wenn Menschen so einen Schwachfug vom Kopp Verlag glauben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen