1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

An die Kenner :-)

Dieses Thema im Forum "Prana-Healing" wurde erstellt von Esofrau, 15. März 2008.

  1. Esofrau

    Esofrau Guest

    Werbung:
    Hallo Prana-Anwender...

    ich hab mal ne Frage :) Zunächst möchte ich kurz erklären, wie ich drauf komme: Also ich glaube an die Reinkarnation und auch dass wir sog. Aufgaben, auch Krankheiten aus Vorleben mitgebracht haben. Dies aus unterschiedlichen Gründen - unsere Seele könnte es sich ausgesucht haben oder aber eine Lernaufgabe wurde nicht erledigt oder... es gibt unzählige Möglichkeiten, die hier nicht wirklich eine Rolle spielen, aber auch nicht zur Diskussion stehen sollen.

    Gerade wenn Kinder bereits im Kleinkindalter an Krankheiten leiden, lässt das ganz häufig den Schluss zu, dass es sich um Karmische Krankheiten handeln könnte (ich setze das nicht gleich mit Strafe! einfach nur ein unerledigtes Thema aus einem Vorleben). Das muss nicht sein, kann aber.

    Meine Frage ist, ob man bspw. auch Psychoprana diese sog. Karmakrankheiten heilen kann? Hat da jemand konkret Erfahrungen damit gemacht?

    Danke schon mal fürs Lesen :)

    LG
    Esofrau
     
  2. Tierenergetik

    Tierenergetik Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    497
    also, ich arbeite mit pranavita und ich denke, man kann solche "alten" energien ebenso wie neue rausreinigen.
    alles ist energie, woher sie stammt, spielt nicht die rolle.
    krankheit, probelme, themen - alte wie neue - sind dichte energie.
    wenn die lernbereitschaft, der wille zur veränderung fehlt, kann man reinigen soviel man will, dann wird sich das thema nicht (ganz) bereinigen lassen, weil man sich die dichte energie sehr schnell zurückholen wird.
    aber ich bin immer eher für den ansatz im hier und jetzt.
    aus meiner erfahrung sind mitgeschleppte themen eher die seltenheit.
    wäre ja auch nicht der sinn, nichts gelernt zu haben und alle unerledigten hausaufgaben mitzuschleppen.
    ich denke, es kann auch oft eine flucht vor dem übernehmen von verantwortung in diesme leben sein, wenn man alle erklärungen in früheren leben sucht und sich im rückwärts schauen verliert und alles darauf schiebt.
    nur wenn sich nichts tut, dann schaue ich auch nach solchen themen.

    hoffe, ich konnte jetzt verständlich erklären, was ich meine....... :clown:
     
  3. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo Lebensnetzwerk

    danke für deine Antwort - und ja, ich verstehe, was du meinst, stimme dir auch zu. Jedoch: Es geht um ein Kind, 11 Jahre - wie soll sie das Thema erkennen und daraus lernen können? Ich gehe ganz stark davon aus, dass es sich um Lernthema handelt...
    Betroffen sind die Nieren... und deren Folge"krankheiten" - sie wird nun mit Medizin vollgestopft werden, die sie wahrscheinlich ein Leben lang nehmen muss u.a. Cortison... ...
    Wie siehst du das mit der Bereitschaft des Lernens in diesem Alter? Ich gehe nicht davon aus, dass "man" warten muss, bis man es versteht, bis dahin würden iatrogene Schäden entstehen... ... ?

    Danke dir :)

    LG
    Esofrau
     
  4. Tierenergetik

    Tierenergetik Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    497
    liebe esofrau,
    es geht nicht um lernen im kopf oder im herkömmlichen sinne.
    es geht darum, die freiheit zu geben, dass entwicklung, "lernen" oder besser reifen der seele möglich ist.
    lernen heisst reifen, wachsen, und ihre seele muss wohl diese erfahrung über diesen weg machen.
    man kann die frage nach dem warum nicht im kopf beantworten, man kann nur dabei helfen, diese krankmachende energie aufzulösen und in eine positive, förderliche energie umzuwandeln.
    alles ist energie, und wenn man die dichten energien des themas reinigt und auflöst und neue energie zuführt, entsteht eine freiheit im energiesystem, die wieder bewegung, sprich energiefluss zulässt und damit wieder prozesse, entwicklung..... möglich macht.
    wenn etwas stagniert, wenn dichte energie sich körperlich manifestiert, dann muss man wieder bewegung ermöglichen und freiraum schaffen.
    krankheit entsteht im energiekörper, lange bevor sie sich körperlich zeigt.
    durch energiearbeit wird die frequenz (schwingung) des feinstofflichen körpers verändert (erhöht), „kranke“ schwingung findet keine resonanz mehr und so wird nach und nach der krankheit die basis („nahrung“) entzogen, krankmachende energien komen nicht mehr an sozusagen.......

    hab ich das jetzt verständlich erklärt ?? ;-o)

    mit 11 jahren schon cortison und das dann ständig ?? puh......
    ich kann dir nur raten, hier mutig zu sein und andere wege zu suchen, das aufzulösen.
    man kann das hinnehmen als "schicksal" und es festhalten und sagen "es ist halt so" oder man kann sagen, es ist im moment so, aber es muss nicht so bleiben, ich kann und will es ändern.

    achja, noch was - die nieren sind die "verwalter" der lebensenergie, hier geht es wohl auch um das thema "das leben annehmen", lebensfreude, lebensenergie.
    da könnte man ansetzen - hat sie erfahrungen gemacht oder ev. mitgebracht, die sie daran hindern, das leben voll anzunehmen ?
    auch das kann man energetisch auflösen.
    und natürlich die nieren, die unteren chakren stärken, damit diese energie sich umwandelt.
     
  5. Esofrau

    Esofrau Guest

    Vielen :liebe1: Dank liebes Lebensnetzwerk :)

    LG
    Esofrau
     
  6. Tierenergetik

    Tierenergetik Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    497
    Werbung:
    gerne geschehen...... ;)
    schade dass du keinen engeren kontakt zu dem mädchen hast......
    auf herkömmlichen weg wird ihre krankheit ihr wohl erhalten bleiben.
    ich hoffe, du kannst da noch ein bisschen argumentieren...... ;)

    die nieren - wie alles haben auich sie viele aufgaben und eigenschaften.
    auf körperlciher ebene sind sie auscheidungs- und entgiftungsorgan, energetisch haben sie u.a. die lebenskraft in all ihren facetten zu verwalten, wozu auch die ausgewogenheit von yin udn yang gehört.
    das ist in allen traditionen bekannt, in der TCM z.b. spricht man vom nierenfeuer, nur wir (die zivilisierten) haben das alte
    wissen weitgehend verloren.

    friedvolle ostern wünsche ich dir !!
     
  7. Esofrau

    Esofrau Guest

    Werbung:
    ... das wünsche ich dir auch :liebe1:

    LG
    Esofrau
     

Diese Seite empfehlen