1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

An die Aura-Soma-Menschen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Frl.Zizipe, 10. September 2003.

  1. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.577
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich war gestern in einem Geschäft und hab mich nach diesen wunderschönen Aura-Soma Flaschen umgesehen. Aufmerksam wurde ich auf sie durch dieses Forum.

    Nun ich hatte nicht die Absicht mir welche zu kaufen, weil ich nicht genug Geld bei mir hatte, aber ich habe mich gefragt, welche ich denn nehmen würde. Und dann hatte ich das Dilemma. Ich konnte mich beim besten Willen nicht entscheiden. Immer wenn ich dachte, ja die, dann hab ich noch eine schönere gesehen und dann noch eine und es war mir unmöglich eine Entscheidung zu treffen. Ich müßte Stunden dort verbringen

    Nun ich denke, dass ich sicherlich nicht die einzigste bin, die bei diesen Flaschen dieses Problem hat. Wie habt ihr im Endeffekt entschieden? Wie habt ihr das gelöst?

    Ich möchte noch erwähnen, dass ich im Sternzeichen Zwilling bin und somit sowieso immer mal so und dann wieder so bin.
    Bei Entscheidungen "was zu tun ist" hab ich eigentlich keine Probleme, da ich sehr rational denke, aber solche Entscheidungen "welche nehm ich" sind für mich eine mittlere Katastrophe :confused4 :confused4 :confused4

    Liebe Grüße
    Mandy
     
  2. Mara

    Mara Guest

    Hallo Mandy ...

    ja - das Dilemma kenne ich gut ... ich löse es meistens, indem ich dann einfach beides nehme ... ;)

    Ich habe mich damals einfach auf den ersten Blick verlassen. Die erste Flasche, die mir aufgefallen ist, habe ich genommen, wobei das nicht die war, die mir am besten gefallen hat, von den Farben her... Ich habe übrigens nicht im Laden entschieden, sondern aus dem Buch ... ich habe mich nie gerne in dem Laden aufgehalten mit diesen schrecklichen vielen Energien und dazu noch der Inhaberin, die auf rosa stand und so unendlich voller Liebe war ... *kicher* ... :rolleyes:

    Später habe ich mir kleine Zettelchen mit den Nummern drauf gemacht und einfach ab und zu mal eine gezogen ... wenn es mich sehr berührte, habe ich sie gekauft, sonst nur einfach die Beschreibung gelesen und auf mich wirken lassen ...

    Ich finde es einfach zu teuer ...

    Meine "erste Flasche" habe ich immer noch ... (aber das ist ja nicht die, die Du Dir zuerst aussuchst !) ich benutze sie kaum ... sie hat die stärkste Wirkung ...

    lg daggi
     
  3. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.577
    Ort:
    Wien
    Hallo Mara,

    danke für dein Antwort.

    Bin ich froh, dass da nicht allein bin mit meiner Unentschiedenheit)))

    Vielleicht sollte man wirklich nicht lang nachdenken und seiner Intuition vertrauen. Nur - ich bräuchte vielleicht zuerst die Flasche um meine Intuition zu stärken:D

    Ich weiß nicht genau wo, aber ich glaube, ich hab irgendwo gelesen, dass man 4 Flachen braucht. Nun, ich weiß jetzt eigentlich gar nicht, was so eine Flasche kostet, das hab ich vor lauter Begeisterung ganz vergessen nachzusehen :confused:

    Am Samstag ist es soweit, da hol ich mir dann die erste Ladung.
    Muß man da jetzt 4 Flaschen nehmen, oder reicht eine?

    alles Liebe
    Mandy
     
  4. Reinhold001

    Reinhold001 Guest

    Das Geld kannst Du dir Sparen, Aura Soma ist nur gefärbtes Wasser, dass kannst Du dir selber machen.


    Fall nicht auf den quatsch rein, es verhält sich genauso wie mit den Bachblüten, die Dinge sind nur was für Leichtgläubige die an Realitätsverlust leiden.

    Diese Esoteriker die sind mit Bachblüten Aura Soma oder Aura Spray oder all das andere beschäftigen, sind Menschen die mit sich selbst und der Welt nicht klar kommen und in sowas flüchten.
     
  5. Mara

    Mara Guest

    Ja, Mandy ...

    Es sind 4 Flaschen ...

    Bevor Du loslegst, solltest Du Dir vielleicht erst einmal etwas Lektüre zulegen ?

    Eine Flasche reicht am Anfang ...

    Bei uns hier kostet eine Flasche 20 Euro ... (da sollte man schon sorgsam wählen, oder :) )

    lg mara
     
  6. Mara

    Mara Guest

    Werbung:
    Ja - die Erfahrung habe ich auch gemacht ...

    Ich habe mein Pferd damals mit Bachblüten behandelt und der Depp hat echt dran geglaubt ... Aber er war sowieso leicht verstört, und im flüchten war er überhaupt ganz große Klasse.

    Einen Sommer habe ich ihn mal 3 Wochen lang auf der Weide gejagt und nicht einfangen können. Erst als unser Dorfjäger mit der Knarre vorbeikam und ihm ins Knie geschossen hat, hatte es sich was mit Weglaufen ...

    Die handfesten Dinge sind es, die ihm Leben zählen !!! :D :D :D


    ... schön, wieder von Dir zu lesen ... !

    Geht es Dir gut und was macht die Liebe ?


    glg mara
     
  7. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.577
    Ort:
    Wien
    Hallo Mara,

    ich werd mir halt mal eine zulegen - und werd dir dann am Montag berichten, welche es geworden ist. Falls ich es bis Montag geschafft habe und mich entschieden hab :D :D :D
    Ich hab hier einen ganz guten Link zu einer sehr schönen Aura-soma-Seite gefunden, da werd ich mich noch schlau machen.

    Lieber Reinhold,

    dankeschön für deine sicher auch gutgemeinten Ratschläge - ich möchte aber auch gern meine Erfahrungen selber machen.


    Alles Liebe euch beiden
    Mandy
     
  8. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    @Rheinhold001,

    Deine Argumentation ist die der Vernunfts-, bzw. Verstandesebene und in sich schon richtig. Vernunft, Verstand und Logik sind allerdings bloss die eine Seite der Medallie.

    Du kennst doch bestimmt den Spruch "Glaube versetzt Berge" und ich nehme an, dass Du weisst, dass wir mehr als nur unser Verstand sind. Unsere Spiritualitaet, unser Seelisches ist mit dem Verstand nicht besonders gut greifbar.

    Aus dieser Perspektive gesehen liegt es bei solchen Mittelchen am Glauben des Benutzers... und siehe da, sie wirken. Bei einem Zweifler, auch wenn der Zweifel unbewusst ist, wirkt es halt nicht.
    Wir sind in der Lage, etwas zu ermaechtigen, damit es wirken kann. Streng genommen man sich auch einen Fetisch basteln und ihn ermaechtigen zu wirken. Was ich damit sagen will: die Ebene die wir auswaehlen, ist egal. So koennen wir uns auch die Ebene der Vernunft auswaehlen und sagen, dass es NICHT wirkt...und schwups...es wirkt nicht, weil wir es ermaechtigt haben NICHT zu wirken.



    Wenn Du z.B. die Mittel der Homoeopathie versuchst, wissenschaftlich zu untersuchen, wirst Du nichts finden, als eine Alkoholloesung; egal, welches homoeopathische Mittel Du naturwissenschaftlich analysieren moechtest. Homoepathie arbeitet sozusagen vom Verstand her mit "Nichts" und trotzdem ist sie hochwirksam (beim Zweifler vielleicht weniger...*g*)

    Vielleicht kann ich Dir das noch am Beispiel eines Buches erklaeren:
    Man hat die Moeglichkeit, den Gegenstand "Buch" rein physikalisch, oder naturwissenschaftlich zu analysieren. Das Ergebnis waere dann, dass man die Art des Papiers herausfindet, die chemische Zusammensetzung der Druckerschwaerze und die Art der Materialien des Einbands. Aber der Inhalt des Buches ist durch diese Methode nicht zu vermitteln. Dazu muss man es lesen. Durch das Lesen wiederum bekommt man die "andere" Ebene dieses Buches vermittelt; naehmlich seinen "geistigen", unsichbaren Inhalt. Dieser Inhalt kann Veraenderungen in einem ausloesen und Emotionen hervorufen.

    Worauf ich hinauswill: es geht mehr um die Idee, weniger um die Materie.

    Und wenn jemand Scharlatanerie betreibt, und es Leute gibt, die darauf eingehen, dann stehen beide in Resonanz zueinander. Beide haben dadurch die Moeglichkeit, diesen Aspekt zu erleben; diese Erfahrung zu machen.


    LG
    Chris
     
  9. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    ich weiß, dass ich nichts weiß... war ein weiser, der sokrates. und wer hat gesagt "si tacuisses, philosophus mansisses!"? - "wenn du den mund gehalten hättest, wärst du ein philosoph geblieben!"

    ich bin selber ein großer skeptiker und übernehme bei weitem nicht gleich alles unkritisch. stichwort bachblüten: vor vielen jahren trat meine kleine tochter mit dem bloßen fuß in die brennesseln und heulte ganz erbärmlich. ich trug schon eine weile ein fläschen rescue-tropfen (bachblüten) mit mir rum, weil ich sie bei passender gelegenheit ausprobieren wollte. raus damit, ein paar tropfen einfach über den fuß gekippt, ohne meiner kleinen irgendwas zu sagen... sie schaut mich mit großen augen an, atmet tief durch und sagt: "Tut ja gar nicht mehr weh!"

    dr. masaru emoto, japanischer alternativmediziner (und ausgebildeter wissenschaftler) hat nachgewiesen und durch eine spezielle technik anschaulich gemacht, dass wasser informationen aufnehmen und speichern kann bzw. unter geistigem und/oder spirituellem einfluss seine qualität verändert. wieso sollte also wasser nicht das heilende von pflanzen aufnehmen und bewahren können... der alk dient eh nur der konservierung (bach: ich nehme brandy, weil er mir am besten schmeckt :) !?

    wir sind da mitten drin in bereichen der zeitgenössischen forschung. homöopathie: ein forschungsteam an der augenklinik graz hat in einem doppelblindversuch nachweisen wollen, dass homöopathie keinen nachweisbaren effekt erzielt, und hat die auswirkungen einer bestimmten homöopathischen arznei auf den sehnerv getestet. die einen bekamen die arznei, die anderen ein placebo, und es wussten nicht einmal die verabreichenden personen, ob sie nun ein placebo oder die arznei gaben, wie sich das eben so gehört in einem solchen versuch. das ergebnis, sehr zum erstaunen der skeptiker: sehr wohl zeigte sich, dass die homöopathische arznei eindeutig wirkung zeigte.

    womit von schulmedizinern nachgewiesen wurde, was millionen menschen seit hahnemann eh schon aus eigener erfahrung wissen: homöopathie hilft. und wie... nur die erklärung dafür ist "offiziell" noch nicht gefunden. aber es weiß ja auch niemand, wann es dazu kommt, dass es regnet...

    einbildung? dran glauben? ich hab mal eine katze von mir von der katzenseuche geheilt - die tierärztin wollte sie einschläfern, weil unheilbar... und letztes jahr ein pferd homöopathisch wieder zum fressen gebracht... nach telefonischer ferndiagnose und verabreichung der globuli durch den stallburschen...

    ich hab nur keine idee, was dem reinhold helfen könnte... aber wenn hahnemann mit "similia similibus curantur" recht hatte, dann müsste es sowas wie "ignorantia d30" sein...

    alles liebe, jake
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.577
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Lieber Jake - ich liebe dich für diesen Artikel :liebe1:


    ;-)
    Mandy
     

Diese Seite empfehlen