1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Alles ist Gott

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von ELi7, 17. November 2009.

  1. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Ernsthafte Beiträge gelangen zum Schluss, Gott ist reine Liebe und ist in allem, weil alles Schöpfung ist.
    - Soweit so gut.

    Ist Göttliches denn auch in Krieg, Mord, Verhungern, Terrorismus u.a.?
    Trägt Schöpfung als Dualität vielleicht Böses in sich?

    Licht - Schatten
    Liebe - Hass
    Leben - Tod
    Freude - Leid
    Helligkeit - Finsternis

    Gibt es Eines vielleicht garnicht ohne Anderes?

    Alles ist Liebe
    Liebe ist alles
    ELi
     
  2. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    die frage ist nur wovon man spricht und woher überhaupt die frage danach kommt.

    wieso sollte man das ursächliche auf eine einseitigkeit reduzieren, da es sich doch anders zeigt?

    das problem liegt meines erachten eher in der undifferenzierten vermengung von realität und idealität
     
  3. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    natürlich ist es das alles...
    und genau das kann für den menschen eine ziemlich frustrierende erkenntnis sein...

    wie gleichzeitig das motto "alles ist liebe" im herzen zu tragen
    und
    den göttlichen auftrag, ->zu töten (um zB überhaupt essen/l(i)eben zu können), ausführen.
    eine mögliche antwort wäre, dass die (/scheinbaren/) unterschiede
    nur durch das bewerten real sind.
     
  4. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Ja, Peterle,
    scheint richtig.

    Realität - Idealität
    Das ist auch Dualität.

    Alles ist Liebe
    Liebe ist alles
    ELi
     
  5. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Hallo ELi7,

    Nach meiner Ansicht ist Gott ALLES!

    In Gott sind alle Erfahrungen vorhanden, wir müssen uns nur entscheiden, welche Erfahrungen wir zulassen. Da wir nicht alle Erfahrungen zulassen können, gibt es so viele verschiedene Charaktere und Menschen.

    Gott ist ALLES, Gott ist so zu sagen eine ewige, unendliche und neutrale Grundenergie --- die wir jedoch nicht verstehen können!
    Daher erschaffen wir uns durch unsere Entscheidung, welche Erfahrungen wir zulassen --- eine duale Welt, eine Welt der Polarität, eine Welt der Gegensätze!
    Nur wer die Dunkelheit sieht, kann das Licht erkennen.
    Nur wer die Kälte spürt, kann die Wärme fühlen.
    Nur wer den Hass erfahren hat, kann die Liebe wertschätzen.
    Ohne den einen Pol, gäbe es den anderen Pol nicht. Ohne die Dualität, könnten wir das "Sein" nicht erfahren.

    Gott schuf uns als freie Wesen mit seinen Fähigkeiten. Gott erschuf uns als sein Ebenbild. Wie Gott sich seine Welt erschaffen hat, so können wir uns unsere Welt erschaffen.
    Gott schuf uns als freie und unabhängige Wesen, um sich selbst durch uns zu erfahren.

    Daher ist Gott gut und böse, Gott ist Licht und Dunkelheit, Gott ist Kälte und Wärme, Gott ist Hass und Liebe!
    Gott ist Neutral, denn in der Neutralität ist alles möglich --- was wir für uns entscheiden an Erfahrungen zuzulassen!

    Namaste! Lifthrasir
     
  6. carat

    carat Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Nordrheinwestfalen
    Werbung:
    du sprichst mir aus der Seele!:)
     
  7. Sadivila

    Sadivila Guest


    Hi,

    was wir ja nicht beantworten können, wie fühlen wir, wenn wir ausserhalb unseres Körpers weiterleben.......?
    Sind die Emfpindungen für das Böses gleich?
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    okay ...wo ist das problem?...:D
     
  9. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Gott ist auch in Allem enthalten und Du bist "eine" Entscheidung von Allem, sich aus einer Perspektive zu erleben..
     
  10. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    Werbung:
    Es ist definitiv eine Illusion, weil im Licht Gottes aller vermeintliche Schatten, der keiner ist, seine vermeintliche Substanz verliert und sich in Nichts auflöst.

    Hass, Leid, geistige Finsternis und spiritueller Tod beruhen auf geistiger Lichtjahreferne von sich - also Gottlosigkeit.

    Und so wie alle Mutterplaneten in allen Aspekten immer sich ist, weiß er sich auch als harmonisierende Mitte seiner Pole.

    Genauestes oder allerfeinstes oder SUBTILES Differenzieren hilft beim Schulen des geistigen InnenBlickes oder Potenzieren des Scharfsinns.

    Alles LEIBHAFTIGE ist verdichtete Intelligenz und wenn sich unsere persönliche Leibwelt auflöst, führt das doch nicht zur Selbst-Auflösung.

    Sind wir wieder in Gott und uns selbst aufgegangen, ergibt sich daraus die Lösung des eigenen Mysteriums als WeltBilderKreuzWortRätsel...

    Es kann also nur ENTWEDER Liebe ODER Hass sein. Und niemals zugleich!
    Entweder hofierst Du dann nur einen Pol bzw. springst zwischen beiden Polen hin und her IM GEFÜHL. Dadurch bleibt Unausgewogenheit oder Dysbalance oder Selbst-Unsicherheit oder Selbst-Ungewissheit anstatt dass wir wieder das Zünglein und die Mitte geistiger Ausgewogenheit sind.

    Ein ganz natürlicher irdischer Schatten BERUHT auf der BRECHUNG von leibhaftigem Licht.

    Und wir glauben uns als Schatten - also geistig UNLICHT - sind wir uns als geistig LICHT oder TRANSZENDENZ unbewusst.

    AUGE steht doch nur dann für Bewusst- oder Gewiss-Sein, wenn ihm nicht das Licht fehlt. Ansonsten blickt es nichts.

    Wir leben erst dann uns selbst, sind wir Gott bewusst. Dass, was wir glauben, was Leben wäre, ist eine äussere Ansicht. Sind wir also Gott unbewusst, befinden wir uns JENSEITS. Die Identifkation mit höchst Verdichtetem IM GEFÜHL begrenzt es darauf. Ohne Gefühl kein Bewusstsein, sondern nur Verständnislosigkeit für sich und alle Welt. Also fehlende kreative Intelligenz. Gott ist Vollkommenheit und damit HEIL - also GANZHEITLICHKEIT.
    Die vermeintliche Dualität beruht auf geistiger Polarisierung und einem KRANKEN Sinn. Heil oder Ganzheitlichkeit meint damit auch GESUNDHEIT aufgrund geistiger AUFRICHTUNG und Befreiung von allem Herunterziehendem.

    Wenn wir nicht GENAU zwischen Leibwelt ODER Geistwelt differenzieren, und dass Flachlegen gut für Regeneration des Nervenkostüms als auch der eigenen Erholung ist und jedoch Flachlegen aufgrund von Krankheit auf STRESS beruht. STRESS, der uns KRANKMACHT. Es ist immer SOWOHL ALS AUCH. Stress macht uns zuallererst geistig und dann auch leiblich krank. Dann gibts noch die Variante von Flachlegen in einem sexuellen Sinne. Ich kann das Wort FLACHLEGEN absolut WERTNEUTRAL verstehen - und jedoch auch daraus einen GEWALTAKT machen aufgrund GEISTIGER MILITANZ.

    Ein leibhaftiger Schatten ist das, was im Dunkeln tappen lässt.
    Analogisch ist es ebenso. Deswegen bedarf es doch Unten - also leibweltlich - als auch OBEN - also geistweltlich - der Potenzierung des Vorgefühls, wenn wir nichts mehr blicken.

    Welches UNSCHULDIGE Kind kommt geistig bösartig in die Existenz, ELi7???

    Ist es bösartiger - also MENSCHENFEINDLICHER - Gesinnung einer Spezie geistig zum Opfer gefallen, die sich MENSCH nennt und doch nichts von sich weiß, entfremdet es sich von sich und fällt von Gott ab. DAS ist dann der Sturz von Luzifer in den geistigen Sumpf, wenn wir uns selber verunglimpfen und als UNFLAT betrachten.

    Es heißt auch, SCHMUTZIGE Gedanken haben oder geistig IN DEN DRECK ZIEHEN. Doch natürlicher leibhaftiger Dreck ist nicht Schmutz in einem DESTRUKTIVEN Sinne, sondern daraus bauen sich wieder alle individuellen Leibwelten im weitesten Sinne auf. Wir merken also nicht mehr, wie unser Bewusstsein für Worte gespalten ist. Denn es liegt nicht am absolut WERTNEUTRALEN oder UNSCHULDIGEN WORT, was daraus für MENSCHENVERACHTENDE Geschichten zur geistigen UNTERJOCHUNG von unschuldigen Kinder erschaffen werden.

    Das war jetzt sehr verkürzt darauf hingewiesen, dass wir die MITTE sind und die ENTSCHEIDUNG bei uns liegt, ob wir WAHRHAFTIGER MENSCH (= lebendiges, geistig VERJÜNGTES = ALLERFEINSTES Bewusstsein) oder spirituell TOT und TOD für uns sein wollen. Jetzt könnte ich noch ellenlang über SCHNITTERINNEN referieren und wie wir geistig wieder zu einem PERFEKTEN SCHNITT für unsere HAARIGKEITEN kommen.

    Wir können auch über SPIDERWOMAN sprechen und wie diese ihre leibhaftigen EIWEISSFÄDEN vernetzen und daraus etwas RUNDES für sich machen, was sich doch auch ANAL-LOGISCH verstehen lässt und uns zur Potenzierung unserer Fähigkeit im Gedankenfädenziehen dient, wofür es Engeldgeduld braucht, die doch auch leibhaftigen Spinnen nicht fehlt. Nun kommen auch die NORNEN ins Spiel und damit DAS HERZ von EUROPA, die das STIERE dominiert...

    BABYLON ist doch immer noch - ein BEWUSSTSEIN.

    Worte sind WERTNEUTRAL - oder unschuldig -, da wir es sind, die diesen aufgrund unseres eigenen geistigen minderwertigen, übelwollenden oder vollwertigen, wohlwollendes Lichtes, was KEINES ist, sondern SINN-Blick meint, Bedeutung und geistige Richtung geben IM GEFÜHL für uns selbst.

    Habe ich also ein destruktives Gefühl und verachte mich UNBEWUSST - also UNLICHT oder OHN LICHT - wirkt sich das auch auf meine GEISTIGE Ansicht oder Verständnis für mich und alle Welt aus. Wenn ich für mich selber UNGENIESSBAR wie ein UNREIFER APFEL bin, geht dann die biblische Geschichte vom Paradies entsprechend SAUER aus...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen