1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Alles göttlich oder was..?[ Für smoking devil ]

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von RitaMaria, 28. Mai 2005.

  1. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    Hi, smoking Devil - ich hab das nun mal unter Religion neu eröffnet, weils da besser reinpasst...

    [ Gott als Illusion ]

    Du sprichst hier von Religion, vorzugsweise von der christlichen...
    Der Aufbau der christlichen Religion: " Wenn du nicht brav glaubst, was man dir sagt, wird Gott dich leider verdammen müssen " und " Unser Glaube hat eine natürliche Vorrangstellung vor allen anderen, die dementsprechend weniger wahr und somit minderwertig sind " hat das Kuriosum hervorgebracht, dass die "Gläubigen" [ nicht Wissenden ] einerseits total verängstigt und sich Gottes niemals wirklich sicher waren und andererseits mit dem Gefühl " Wir sind die Besseren " mit totaler Brutalität auf andere losgingen...

    solche Phänomene sind vorzugweise in den Schriftreligionen [ Christentum, Islam ] zu finden. Die Erkenntnisreligionen haben nur wenige entsprechende Auswüchse...


    Warum sollte ich? Mediziner sehen die Dinge sehr einseitig und müssen sich ständig revidieren. Konfrontiere einen Mediziner von heute mit einem von vor 100 Jahren und da ist schon keine Übereinkunft mehr. Mit einem Mediziner in 100 Jahren sähe es wohl entsprechend aus.

    Und warum bitte sollte hier der Geist/die Seele - das Ebenbild Gottes IN uns, nicht, wie in allen anderen Bereichen der Natur auch, das Materielle zur Erkenntnis des Geistes zur Hilfe nehmen?
    Aber ok - ich frage in etwa 400 Jahren da noch mal nach, wenn´s denn sein soll auch bei einem Mediziner :D


    Wie ich schon mal zart andeutete:
    Wir haben einen Verstand [ bei verschiedenen Leuten verschieden benutzt ] und wir SIND Seele.
    In einem Körper wirken beide zusammen, außerhalb dessen die Seele alleine.
    Der Verstand ist dazu da, die Dinge der Materie zu klären und die Seele dazu, das Geistige zu verstehen. Da gibt es nicht immer eine Übereinkunft, was aber durchaus daran liegt, liegen kann, dass wir teilweise auch einfach im wissenschaftlichen Verstehen noch nicht so weit sind.
    Seele IST und reagiert, Verstand analysiert. Geistiges lässt sich nicht immer analysieren.
    Ich glaube aber, du redest mal wieder von den Glaubensdingen der Religionen? Die müssen(!) unlogisch sein, da von Menschen anderer Zeiten mit anderen Hintergründen erdacht und Gott untergeschoben, missverstanden, missinterpretiert und daher einem heutigen Menschen kaum noch logisch unterzujubeln - es sei denn, dieser Mensch ist von einer möglichen Verdammung derart verängstigt, dass er nicht mehr nachzudenken wagt - was leider immer noch sehr häufig vorkommt.

    Gib doch bitte mal Beispiele, was genau du meinst - ok?


    Sicher wacht der Körper nicht mehr auf - warum sollte er auch? Er hat seinen Sinn und Zweck erfüllt und geht wieder in den Kreislauf der Materie über.

    Seele aber ist immateriell, und was ich dir da gerne rüberbringen möchte, ist, dass du das hier und jetzt schon mal versuchst zu erfahren, wenn du so sehr zweifelst..
    Denn deinem Gehirn ist es mit und ohne Impulse unmöglich, was dir dein Geist jetzt schon bieten kann.
    Zum Beispiel der Rundumblick, sich selber sehen in 3-D Format, Ortsveränderung durch schlichtes "da will ich hin". Das alles ist dem Gehirn unmöglich, dem Geist nicht.

    Zur Gotteserfahrung prinzipiell noch:

    Du machst das alles zu sehr an Religionen fest. Du wünschst ein Gespräch mit einem Gläubigen, der dir Glaube schlüssig erklären kann. Dazu bin ich absolut ungeeignet, denn ich bin keine Gläubige.

    Ich tu´s nicht unter WISSEN und der gute, dicke Gott :D reagiert, weil das mein Wunsch ist. Nicht, indem er/sie auf Knöpchen drückt und es ward Licht in meinem Hinterstübchen - sondern indem er mir Wege aufzeigt, die MICH zu Wissen und Erfahrung führen - Wege, die für einen anderen schon wieder völlig daneben sein können...

    So individuell wir sind, so individuell sind auch die Wege.

    Gott ist keine Frage einer Lehre, einer Religion, einer Theologie - Gott ist eine Angelegenheit eines gemeinsamen Weges mit ihm/ihr - ein Weg der Erfahrung, der sehr, ausschließlich individuell ist und niemals übertragbar auf einen anderen..[ und auch nicht immer durch das Gehirn, das völlig andere Aufgaben hat, zu analysieren - zumindest "noch" nicht... ]

    So, genug für den Anfang und lieben Gruß,
    RitaMaria
     
    zauberweib gefällt das.
  2. Zauberin

    Zauberin Guest

    Hallo!

    Jeder Mensch sieht (oder gar nicht sieht :D ) den (die, das?) Gott als etwas
    anderes.
    Ich nenne es das ABSOLUTE. Als "normaler" Mensch kann man es nicht erfahren. Es ist das einzige WIRKLICHE - ewige, unveränderliche, was es gibt.
    Alles, was sich verändert, ist nur ein Spiel, eine Illusion, ein Traum im Absolu-
    tem und darum UNWIRKLICH. ( Das ist auch die Antwort darauf, WARUM
    "Gott" alle sogenannten bösen Dinge zulässt >>> weil es sie in WIRKLICHKEIT
    gar nicht gibt.) ;)

    Alles Gute :)
    P.
     
  3. smoking_devil

    smoking_devil Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    66
    aha,.... und in was für eine kirche gehst du, oder in welche richtung würdest dud dich einordnen?

    das ordne ich wieder unter punkt 3 ein *g*,..... es ist eine art sich rauszureden. es ist kein vergleich zwischen heute und vor 100jahren das ist doch völlig klar, heute gibts modernes zeugz wie z.b. son hirntomograph(oder wie man das schreibt) vor hundert jahren hatte der arzt noch n holzhammer, um andern leuten die zähne zu ziehen! es ist erwiesen das gedanken elektrische impulse sind, das wäre mir auch logisch, da doch irgentetwas in der nervenbahn passieren muss, damit du gadanken hast!

    Was macht dich so sicher, dass es eine seele gibt, die ohne elektrische impulse arbeitet? ich unterteile das auch in 2 sachen ähnlich wie du, die sachen heißen aber--> reflex und verstand!

    so rasant wie die technische endwicklung in den letzten jahren war wird es nichtmehr lange dauern. es gibt schon ansätze in diese richtung, z.b. wird an eingabegeräten für behinderte gearbeitet, die auf ihren willen (Gedanken) reagieren..... vieleicht noch so 5-15jahre, dann wird die medizin das geklärt haben denke ich!

    du glaubst doch an so ziehmlich das gleiche. du sagst dich zwar von der "alten" kirche los, glaubst aber trotzdem an den Mann, der über uns allen stehen soll und hier alles erzeugt hat und es lenkt. zum thema erzeugen: wir alle sind Zufallsprodukte. diesen prozess nenne ich Natur und nicht Gott. zum lenken: mir hat er noch nix gesagt. und das ein einziger über uns allen steht find ich sehr abwegig. und das gott männlich ist find ich is wieder ein zeichen für, dass sich das ausgedacht wurde. wenn gott männlich wäre, dann wäre das weibliche ja weniger wert als das männliche und das müsstest du als Frau ja auch ein bischen unlogisch finden. (ich erwarte jetzt von dir wieder die antwort, dass für jeden gott was anderes ist. dann frage ich dich aber, wieviele götter es so gibt, damit jeder der glaubt einen abbekommt.)

    1) die komplette PN, die hier son christ neulich an alle gespammt hat.
    2) oder die aussage wer nicht glaubt, wird gott nicht sehen
    3) fast alles was mit "gott hat mir gesagt" anfängt
    4) die drohungen mit Teufel und Hölle

    und eine million andere sachen, was hier aber zu weit führen würde. außerdem werden wir uns bei den meisten sachen einig sein, dass es müll ist.

    dann kannst du aber auch nicht behaupten, dass du das schoneinmal erlebt hast in ner OBE. auch die leute mit "ich hab das weiss gesehen" haben keinen stillstand im hirn gehabt, weil sie dann wirklich tot gewesen wären. das ganze heisst ja auch >Nah<-Toterfahrungen, weil sie eben nicht tot waren sondern nur scharf drann vorbei. das weiss was die leute sehen erkläre ich mir mit der schutzfunktion in unserem kopf. lass deinen herren nicht leiden, sondern schalte auf sparflamme! auch das sterbende manchmal sagen sie sehen familienangehörige zähle ich in die sparte. das gehirn macht es dem sterbenden leichter sich zu trennen und wirklich abzutreten.


    das ist ja besser als ein videospiel *g*!
    wie mach ich das mit dem 360grad blick am besten :zauberer1


    es klingt mal wieder so, als ob du deinen verstand gott nennst. wenn gott sprechen könnte hätte er mir einfach schonmal zeichen geben müssen. auch die schicksale die gläubige treffen finde ich doll...... um ihren glauben an gott aufrecht zu erhalten heisst es dann nicht "der hilft mir nicht", sondern "den weg hat mir gott ausgesucht, es ist nur zu meinem besten und eine prüfung". das ordne ich mal wieder unter glauben zurechtbiegen ein!
     
  4. smoking_devil

    smoking_devil Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    66
    alles klar, wenn dein freund stirbt, dann gibt es dann garnicht in wirklichkeit. wenn deine mutter sterbenskrank im bett liegt und die zeit bis sie stirbt unter qualvollen schmerzen abwartet, dann ist das nicht wirklich aha.
    naja, ich meld mich dann mal bei dir, wenn ich mich n bischen auf der landstraße überschätzt hab und dann als marmelade am baum klebe, dann will ich von dir hören das es "das garnicht in wirklichkeit gibt"
     
  5. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Mal im Schnelldurchgang - muss wieder arbeiten...

    Ich ordne mich nirgendwo ein - bin frei wie ein Vögelchen...

    Wir sprachen doch gar nicht von Gedanken, sondern vom immateriellen, erfahren SEIN!!

    Erfahrung.



    Da fehlt das reine, pure, unbegrenzte Sein, das du nicht erkennst, weil du es aus deinem Gedankengefängnis heraus nicht zulässt.

    Ja, auf der ihr möglichen Weise, die aber nicht alles umfasst, was IST.


    Weia - drückte ich mich so unklar aus?
    Ich sprach nicht von einem alten Mann und dreimal nicht davon, dass der was lenkt...
    Und vor allem sagte ich, dass ich nichts "glaube". Ich tu´s nicht unter Wissen!!!


    Absolute Aussagen ohne tieferen Ein- und Durchblick und ein Standpunkt, über den Naturwissenschaftler längst hinaus sind...
    Je mehr jemand wirklich weiß, desto mehr staunt er und sagt nicht: Das ist so und basta! :zauberer1


    Dir kann auch kein Radio was sagen, wenn du es abstellst....


    Da steht keiner über dir. Du bist ein Teil von dem ALLES, WAS IST.


    Sag mal - liest du mich wirklich oder liest du das raus, was du lesen willst??
    Sagte ich was von männlich? Warum sollte Gott ein Geschlecht haben? Wozu sollte GEIST so was brauchen??


    Alle Götter sind EIN Gott - nur menschliche Vor-Stellungen variieren.


    Sollte doch mittlerweile deutlich sein, dass so was nicht meine Baustelle ist??
    Die, die so was hier verkünden, sind hier auch immer wieder schneller weg als die Wurst im Spinde, da ihnen wohl bewusst ist, dass sie nicht wirklich antworten können....


    dann kannst du aber auch nicht behaupten, dass du das schoneinmal erlebt hast in ner OBE.

    Ich behaupte nicht[ behaupten=etwas wider besseres Wissen aussagen ], ich stelle fest.
    Man kann die Möglichkeiten des Geistes erfahren. Man kann es auch lassen :zauberer1


    Finde es heraus....

    Gott muss garnichts und schon gar nicht gegen deinen Willen. Du erklärst hier seitenlang, dass das alles Quatsch ist und erwartest gleichzeitig, dass Gott gegen deine Entscheidung angeht... wie sinnig ist das?

    Auch nicht meine Baustelle - gar nicht sorry..

    Gott sitzt nicht an einem himmlischen Computer und drückt irgendwelche Knöpfchen, die dann die Schicksale der Menschen bestimmen.
    Wir sind seine freien, selbstbestimmten Kinder. Wir erfahren das, was wir uns selber bestimmt haben. Wir erfahren die Folgen unserer selbst gesetzten Ursachen. Wir haben alle Macht und Möglichkeiten in uns selber - wir sind nicht zum Sklaventum geboren.
    Wenn es aber jemand so will, steht ihm auch dieser Weg frei. Des Menschen Wille ist sein Himmelreich oder seine Hölle - es ist immer die eigene Entscheidung.

    Gruß von RitaMaria
     
  6. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    Hee - bringt einen der jugendliche Atheismus prinzipiell in solche Negativitäten??? :kiss4:


    Wenn dein Freund stirbt, dann stirbt die äußere Hülle. Es stirbt der Körper - na und?
    Wir stehen mit unserem Ego, unserem Bauchnabeltanz daneben und finden es so entsetzlich schlimm, dass wir verlassen wurden, dass es uns schlechtgeht, dass wir alleine gelassen wurden und ach, was tun wir uns so leid.


    Es ist wirklich in der Zeit, die aber in sich schon wieder eine Illusion ist - schlag mal nach bei Einstein...
    Aus eigener Erfahrung [ ei schau da ] kann ich dazu nur folgendes sagen: Ich war in jungen Jahren, als die Medizin noch lange nicht so weit war wie heute, in der misslichen Lage, quersitzende Gallensteine zu haben, die nicht entdeckt wurden. Was das für Schmerzen sind, überlasse ich der jeweiligen Phantasie.

    Das ist die schlechte Nachricht. Für meine zuschauende Frau Mama die reinste Hölle. Interessanterweise für mich nicht....
    Ich stand quasie neben mir, beobachtete den Körper, der meiner war und stellte fast nüchtern fest, dass dieser Körper große Schmerzen hatte. Es betraf mich nicht wirklich, da in solchen Extremsituationen ein anderer Bewusstseinszustand einsetzt.
    Von außen her gesehen stellt sich so manches anders dar als von innen her.


    Nun, es kann deinem LEBEN in Wahrheit tatsächlich nicht schaden. Nur deinem Körper.
    Es sind unnötige Wertungen, die du da loslässt. Und mit denen du, wenn ich das mal so feststellen darf, auch selber nicht wirklich glücklich bist, da sie immer nur auf der Oberfläche rumkratzen...
    Kann es sein, Spekulatius on, dass du auf deine ganz spezielle Weise ebenso fanatisch und selbstüberzeugt bist wie die christlichen Fanatiker, die du doch so ablehnst????
    Musste mir nicht beantworten, diese Frage - reicht schon, wenn du das für dich selber tust...

    Gruß von RitaMaria
     
  7. smoking_devil

    smoking_devil Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    66
    okok, aber ein gedanke ist für mich immateriell.
    und wenn du mir jetzt erklären möchtest, dass du etwas ohne Gedanken erfahren kannst, dann müsstest du mir das schon ein wenig näher erläutern. (wie gesagt gedanke=strom=logisch) aber wie soll das ohne gehen? ein gadanke ist ein gedanke.... (daher auch kein strom kein gedanke, weil wie sollst du etwas erfahren, ohne das es durch dein hirn geht?)

    ja mal wieder die sache: "wenn du nicht dran glaubst, dann siehst du es nicht"

    für mich nicht. und welcher wissenschaftler ist darüber weit hinaus, dass wir produkte der evolution sind?

    hat was richtiges, aber ist aus dem zusammenhang gerissen. ich staune auch über die unendlichen möglichkeiten des zufalls(natur). aber alle diese sachen sind für mich aus einem logischen baukastenprinzip zusammengebaut. nirgens finde ich da zutaten, wie "Seele" oder "Gott". mehr zutaten wie "zufall" + "chemische Elemente" halt alles sachen, die man anfassen oder erklären/berechnen kann.....

    du wiederholst dich. und ich wiederhole nochmal, dass ich diese aussage unlogisch finde. wieder mein beispiel mit dem unfall,.... ich glaube nicht drann, dass ich bei 100 sterbe, aber wenns passiert ist bin ich trotzdem tot. genauso ist das mit allen anderen sachen,.... auch wenn du es nicht glaubst ist es trotzdem so (wie du eben glaubst das du den Tod inner OBE gesehen hast und es nicht so ist, obwohl du dran glaubst. man kann den tod einfach nur einmal erleben, weil man danach eben nichtmehr aufsteht. alles drüber hinaus mit weiterleben oder so ist spekulation,....)

    praktische aussage, um mal alle religionen an einen tisch zu bringen..... meine frage hats aber kein stück beantwortet. jetzt sind wir wieder bei dem punkt gelandet, an dem deine "glaubenszurechtbiegung" auf meinen "Ateismus" trifft und die diskussion sich dem ende("du hast doch keine ahnung, ungläubiger") nährt!

    glaube schon, dass man bei OBEs krasse sachen über sich erfahren kann. alles weitere ist einfach nicht möglich. wenn du tot bist bist du tot. das ist absolut. komm weg davon zu behaupten, dass du das schon erlebt hast, weil niemand davon berichten kann weil er ja tot ist.

    danke für den tip

    das ist genauso sinnig wie die anderen tausend male, wo ich etwas nicht geglaubt habe, dann aber doch überzeugt wurde, dass meine ansicht nicht richtig war. das was du jetzt machst ist genau das was ich auch schon an den christen kritisiert habe, die mir übern weg gelaufen sind: "du glaubst nicht drann, also siehstes nicht" irgentwie kommst du immer mit dem gleichen argument, welches ich als groben unfug einstufe.

    PS: kommt dir das nicht auch bischen komisch vor, dass du in deinem letzten post immer mit dem gleichen argument kommst?
    begründe mal bitte, welcheshalb mir etwas verwährt bleibt, an das ich nicht glaube? mein beispiel mit dem auto hab ich jetzt schon 3mal gebracht.... (was natürlich quatsch ist)
     
  8. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    nur mal eben hierzu, zu mehr habe ich eben nicht die Zeit...


    Natürlich ist es so. Deine Gedanken bestimmen deine Welt, deine Überzeugungen - wer sonst?
    Wenn du eine Tür für dich dicht machst, dann ist sie zu und du kommst nicht durch. an diesem Punkt stehst du gerade...


    Weil du auf dem Schlauche stehst und kein Beinchen hebst....


    Ich gebrauche niemals ausdrücke wie "Quatsch" - sondern immer nur, dass man sich seine eigene Realität erschafft.
    Du ähnelst mir sehr, als ich in deinem Alter war :zauberer1
    Es bleibt dir verschlossen, was du in jugendlichem Absolutismus nicht zulässt - aber ich finde es super, dass du dagegen antobst... ist der beste Weg, was Superfeines zu werden!!!!


    Ich weiß, das waren nun keine Argumente - komme ich aber später am Tage vl. noch zu.

    Könntest du Fragen bitte präzisieren?

    Danke,
    RitaMaria


    --------------------------------------------------------------------------------
     
  9. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    okok, aber ein gedanke ist für mich immateriell.
    und wenn du mir jetzt erklären möchtest, dass du etwas ohne Gedanken erfahren kannst, dann müsstest du mir das schon ein wenig näher erläutern. (wie gesagt gedanke=strom=logisch) aber wie soll das ohne gehen? ein gadanke ist ein gedanke.... (daher auch kein strom kein gedanke, weil wie sollst du etwas erfahren, ohne das es durch dein hirn geht?)


    Das ein Gedanke immateriell ist, ist richtig. Aber auch das Immaterielle ist formbar. Jeder Gedanke ist somit Form, er bewegt sich in Zeit und Raum.... das reine Formlose ist jenseits von Zeit, Raum und Form :kiss4:
     
  10. smoking_devil

    smoking_devil Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    66
    Werbung:
    1. sachen die ich nur sehe, wenn ich sie sehen will nenne ich einbildungen.
    2. wenn die tür zu ist und ich sie nur öffnen kann, indem ich dran glaube, dann werde ich über diesen punkt nie kommen. ich glaube drann, wenn ich einen beleg dafür habe, dass eine andere macht existiert. wenn ich vorher sagen würde, dass ich drann glaube, um eben durch die tür zu kommen, dann würde diese höhere macht ja sowieso sehen, dass ich es nicht glaube. ich kann nichts ohne beleg glauben, so ist es leider.......
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen