Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

welcher Planet zeigt eine karmische Verbindung an

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Sonnee22, 21. August 2015.

  1. Sonnee22

    Sonnee22 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2015
    Beiträge:
    131
    Werbung:
    Danke, Moritz!
     
  2. Mahuna

    Mahuna Guest

    Liebe sindi - es ist natürlich wahr - Saturn Opp. Sonne ist nicht gleich Saturn Opp. Sonne - wir müssen das gesamte Bezugssystem anschauen. Da ich dein Geburtsfenster nicht kenne, kann ich dir auch zu deiner Saturn Opp. Sonne nichts spezielles sagen. Doch da ich ja diese Opp. auch in meinem Geburtsbild habe, kann ich dir an meinem Beispiel
    vielleicht doch einen kleinen Einblick in das Wesen dieser Opp. geben.

    Bei mir steht Sonne in Konj. zu Merkur und Venus im Schützen im 3. Haus und Saturn r in Konj. zu Uranus im 9. Haus Zwillige. Uranus steht dabei nicht in Opp. zur Sonne, da zu weiter Orbis, nur Saturn. Saturn steht nicht in Opp. zu Merkur und Venus, nur zur Sonne.

    Ich kann bestätigen, was weiter oben gesagt wird - mein Vater war sehr autoritär und mein Lebenspartner auch.

    Mein bisheriges Leben präsentierte mir immer wieder plötzliche Veränderungen, die mit meinen selbstischen Wünschen im Widerstreit lagen - in anderen Worten, das Ausleben des Ich wurde mir vom saturnischen Prinzip der ´Fremdbestimmung` verweigert. So wurde ich mit 7 Jahren durch die Auswanderung nach Chile mit einem Schlage aus einer sehr glücklichen Kindheit in ein mir völlig fremdes Milieu katapultiert. Ich konnte kein spanisch, die Kinder in der Schule konnten kein deutsch, sie kannten sich schon vom Kindergarten her - ich war plötzlich zur Einsamkeit verurteilt, fühlte mich fremd und allein und litt jahrelang unter Heimweh nach meiner Kindheit in Deutschland.
    Es gab dann auch finanzielle Schwierigkeiten, ich konnte mit den anderen Kindern nicht mithalten und schämte mich sehr deshalb.

    Prüfungsängste in der Schule waren mein ständiger Begleiter, da ich ja die Sprache nicht schenll lernen konnte, da zuhause deutsch gesprochen wurde und ich keine Freundinnen hatte, eben wegen der Sprache. Fern
    sehen gabs in Chile damals auch noch nicht, sonst hätte mir das vielleicht geholfen spanisch zu lernen. Obwohl ich mich nicht traute spanisch zu reden, weil ich meinte, dass die Kinder mich dann hänseln würden wegen der Aussprache, schaffte ich es immer das Klassenziel zu erreichen und schnitt beim Abitur sogar als zweitbeste der Klasse ab, was mich nicht wenig wunderte, da ich befürchtet hatte durchzufallen.
    Da ich in der Fremdsprache "deutsch" die Beste war, bekam ich ein Stipendium um in Deutschland zu studieren.

    Wäre ich durchs Abi gefallen, hätte ich mich wahrscheinlich umgebracht, jedenfalls war dies mein Plan. Meine Grossmutter, die auch nach Chile gekommen war, hatte sich ein Jahr zuvor mit Schlaftabletten, die frei in der Apotheke erhältlich waren das Leben genommen. Ihrem Beispiel wollte ich folgen.

    Die Studienjahre in Hamburg gaben mir die mir als Schützin angeborene Selbstsicherheit zurück. Ich lebte mich nun endlich etwas aus, hatte Freundinnen und wartete insgeheim auf meinen blauen Prinzen.

    Als ich dann Jahre später bereits berufstätig war im damaligen West Berlin, lernte ich meinen Lebenspartner kennen.
    Wie ich im Anfangsbeitrag schon erwähnte - er hatte seinen Saturn auf meiner Sonne sitzen und somit auch eine Opp. zu meinem Saturn. Er entsprach genau dem Artikel von Ute Strohbusch "Der Seelenpartner - die grösste Herausforderung" (Forum Seelenverwandtschaft)

    Ich sehe schon, das wird zu lang - deshalb sage ich jetzt zum Schluss noch "Ende gut - alles gut".
    Meine saturnischen Prüfungen habe ich bestanden, so hart es mich ankam - Saturn Sextil Pluto und Trigon zu Neptun.

    Mein Lebenspartner, der westlich älter war als ich, hat diese Erde vor 12 Jahren verlassen. Nun lebe ich mit Tochter und Enkel auf eigenem Land, bin gesund und munter, habe keine Sorgen - ich habe mein Schicksal total akzeptiert, habe erkannt, dass alles richtig gelaufen ist, auch wenns schwer war. Saturn hat verhindert, dass ich durch ein leichtes und vielleicht auch oberflächliches Leben meine eigentliche Aufgabe auf diesem Erdenrund nicht erfüllt hätte: das Streben nach Selbsterkenntnis und vielleicht sogar das Erlangen dieser noch in diesem Leben.
    Uranus hat da natürlich heftig mitgewirkt - die 5 Jahre auf der Osterinsel, als sie noch nicht vom Tourismus überlaufen war, die Jahre in einem Ashram in der Andenkordillere - das waren so uranisch- saturnische Einflüsse aus dem 9. Haus.

    So darf ich sagen: für mich ist diese Opp. DER Segen meines Lebens - ein geistiger Aspekt, den das kleine EGO natürlich in der ersten Lebenshälfte nicht erschaut.

    Liebe Grüsse!
     
    Leylaa1987 gefällt das.
  3. Sonnee22

    Sonnee22 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2015
    Beiträge:
    131
    Danke, Mahuna
    du hast mir da die Konstellation wirklich sehr Lebensnah erklärt. Erkenne mich in einigem selbst sehr wieder. Meine Saturn Verbindungen würden mich sehr interessieren, wenn du bei mir schauen magst 7.10.1967 6:15 Graz
    Liebe Grüße
    Sindi
     
  4. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.785
    Ort:
    Thüringen
    Jeder.
     
    flimm gefällt das.
  5. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    5.387
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Karma im Radix: Die Mondknotenachse, Saturn, Uranus, Neptun und Pluto, das fixe Kreuz. Dem API war das zu wenig, daher gibt es das Mondknotenhoroskop, welches die Aufsummierung aller bisherigen Inkarnationen anzeigt. Man legt den aufsteigenden Mondknoten des Radix im Zeichen und so kommt dieser im Mondknotenhoroskop, wo ebenso der Aszendent der Vergangenheit sichtbar wird. Dabei gehen die Tierrkeiszeichen rückwärts, da man ja in die Vergangenheit geht...

    Dies kann man mit den anderen Methoden so nicht sehen. Zudem spiegelt das MKH die Schattenpersönlichkeit nach C. G. Jung wieder, da diese alten Muster wie auf einer Festplatte im Unterbewusstsein abgespeichert sind! Karma ist letztlich das Gesetz von Ursache und Wirkung, weder gut noch böse! Das MKH zeigt das "woher komme ich an" und das Radix wohin man gehen soll.

    Alles liebe!

    Arnold
     
    flimm gefällt das.
  6. Sonnee22

    Sonnee22 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2015
    Beiträge:
    131
    Werbung:
    Danke, Arnold
     
  7. Mahuna

    Mahuna Guest

    ...welches die Aufsummierung aller bisherigen Inkarnationen anzeigt...

    staun...wie das denn, es können doch tausende von Ink. sein!
    nun hast du mich aber sehr dazu motiviert, dieses Mondknotenh. mal für mich aufzustellen - in astro.com ist es ja nicht aufgeführt...

    "man legt den aufsteigenden Mondknoten des radix im Zeichen und so kommt dieser im Mondknotenhoroskop, wo ebenso der AC der Vergangenheit sichtbar wird" (der AC der vorherigen Inkarnation?)

    also, mein auf. Mondknoten steht auf 29 Grad Löwe - wohin muss ich ihn legen?
    Entschuldige meine "dummen" Fragen, bin nicht sauer, wenn du sie übergehst, wir sind hier ja nicht in einem Fernkurs für API Astrologie...
    L.G.
     
  8. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    5.387
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Ich kann dir gerne dein MKH reinstellen, wenn du mir deine Daten schickst! :)
     
  9. Mahuna

    Mahuna Guest

    Lieber Arnold - echt Klasse, wie du hier im Forum agierst, das hat schon vielen auf die Sprünge geholfen, wie das immer wieder durchklingt...da ich mich auch nicht nach dem Prinzip "Zeit ist Geld" verfahre, sondern mit Jose Agüelles sage: Zeit ist Kunst (z. B. die Kunst der Nächstenliebe), so hätte ich dein Angebot mein Mondknotenh. reinzustellen sehr gern angenommen - das irre ist nur, dass gestern in einer Unterhaltung mit ELi dies schon erfolgt ist.
    Ich kenne nun das MKH schon und fände es unfair, wenn ich nun hinterher noch anderswo nachfrage. Soetwas kann falsch verstanden werden...
    Jedenfalls war ich echt erfreut über deine freundliche Reaktion.
    Alles Gute!
     
    Arnold gefällt das.
  10. Mahuna

    Mahuna Guest

    Werbung:
    Liebe sindi - du bist ja eines der seltenen menschlichen Exemplare, die ihre Sonne fast gradgenau auf dem AC aufgehen hat, das ist ja so der beste Ort für die Sonne! Schwer vorstellbar fur jemanden wie mich, der das nicht hat.
    Also solltest du uns berichten, wie sich das anfühlt. Wenn da die Lebensaufgabe, die der AC anzeigt mit dem Ich-Bewusstsein von vornherein zusammenlaufen - allerdings durch einem aus dem 12 Haus, dem mystischen Feld,
    geleiteten Sonnen-Ich. Da wird dir dann erst manche Fügung nachträglich klar.

    Und nun der Saturn in Opp. zu diesem Sonnen-AC. Saturn in Widder in 6, dem Haus der Gesundheit, bzw. Krankheit und dem Gebiet der täglichen Pflichten und der Arbeit ganz allgemein. Da könnte auf eine Behinderung geschlossen werden - das Ich kann nicht wie es will, es hat mit Widerständen und hindernden Umständen zu tun, vielleicht auch mit einer genetischen krankheitsbezogenen Anlage, die sich mehr oder weniger chronisch manifestiert, etwa im Kopfbereich (Widder). In der Arbeit, falls du berufstätig bist, und sonst halt in deinem sonstigen Umfeld. kann es zu
    Benachteiligungen kommen, was durch das Quadrat Saturn zum MC noch verdeutlicht wird. Gefühle der Minderwertigkeit aus irgendeinem Grund können sich einschleichen, dann aber auch der starke Wille, den Ausweg aus der eigenen Schwierigkeit zu finden. Dies zeigt sich durch das Trigon zwischen Saturn und Mars.

    Auch zu Mond hat Saturn ein Trigon - so trittst du auf festen Boden - das Unbewusste hilft dir, statt zu schaden.

    Da ist dann noch das anderthalbquadrat von Saturn zu Neptun - da sehe ich Hemmungen, die durch väterliche oder sonstige Autorität das seelische Erleben in seiner Reinheit und Unschuld, erstmal verhindert haben.

    Und das Quincunx von Saturn zu Merkur - das geht schon sehr in die Tiefe - da läuft Transformation ab im mentalen Bereich. Saturn aus 6 weist Merkur in Skorpion auf seine spirituelle Aufgabe hin. Ohne Saturns Hilfe, wäre Merkur in Skorpion ja ziemlich seinen inneren Nöten ausgeliefert, die mit starken Emotionen zusammenhängen, z.B. Eifersucht.

    Und dann steht Saturn in Konj. zu Eris. Da bin ich nicht so bewandert. Eris soll ja die Xantippe sein(?)
    naja, dann wird sie von Saturn ganz schön in die Mangel genommen...

    Dein Partnerhaus 7 sieht sehr harmonisch aus - die Partenerschaft steht bei dir wohl an erster Stelle...
    Alles Liebe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden