Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was läuft schief bei/mit mir? Bitte um neue Blickwinkel!

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von sanfteLöwin, 12. November 2013.

  1. sanfteLöwin

    sanfteLöwin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Löwenhöhle
    Werbung:
    So gesehen kann ich dir nicht widersprechen.
     
  2. sanfteLöwin

    sanfteLöwin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Löwenhöhle
    Klar und deutlich! Und ja, durchaus logisch.
    Danke!
     
  3. sanfteLöwin

    sanfteLöwin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Löwenhöhle
    Ihr Lieben,

    ich möchte mich herzlich bei Euch für eure bereits geäußerten Meinungen und noch folgenden Kommentare bedanken!

    Ich habt mir damit ein Stück weit geholfen, erst mal etwas emotionalen Abstand zu gewinnen und das Ganze von Neuem für mich zu betrachten.

    Ich danke euch dafür :umarmen:
     
  4. Moondance

    Moondance Guest

    nimmst Du Buchtipps an..?
    Falls ja, hier mal so ne Idee von gutem Buch für Dich :)

    http://www.ciao.de/Wenn_Frauen_zu_sehr_lieben_Norwood_Robin__Test_8571535

    Leseprobe:
    http://www2.hu-berlin.de/sachbuchforschung/CONTENT/SBDB/pix/PDF/Norwood-Frauen-Inhalt.pdf

    ....usw

    oder:

    Ich lasse DEINES bei dir:
    http://www.schirner.com/files/leseproben/870_Leseprobe.pdf

    vielleicht findest du etwas für Dich, so oder so wird es ein Prozess sein, der Prozess des Lebens beim erwachsen werden und Lieben lernen.
    Viel Sonnenschein im Herzen für Dich auf Deinem Weg.
     
  5. sanfteLöwin

    sanfteLöwin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Löwenhöhle
    Für Bücher bin ich Leseratte immer zu haben :)

    Ich hab mir die Kurztexte der Bücher durchgelesen :eek: Treffer und versenkt ;) Sind bereits Beide im Warenkorb gelandet. Bin gespannt.

    Danke für die Buchtipps. Jederzeit gerne mehr :)
     
  6. Moondance

    Moondance Guest

    Werbung:
    schön, dass Du sie Dir vor nimmst, ich denke damit bist Du ne Weile beschäftigt, weil man sie ja nicht einfach nur lesen kann, sondern dabei ganz viel innere Arbeit mit macht. :)
     
  7. Hiltrud

    Hiltrud Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    2.028
    Genau mein Thema. Denn wenn ich auf meine Alarmglocken höre, komme ich mir übermäßig hart und ungerecht vor. Und Voreilig. Usw. Usf.

    Diese Muster abzubauen dauert seine Zeit. Sich selbst zu vertrauen ist eine Übungssache.

    Inzwischen achte ich weniger darauf was gesagt wird, als auf das, was an Handlungen geschieht.

    Denn mal ehrlich: Gespräche im Vorfeld führen zu nichts. Denn der Mensch wird ja nicht sagen: Hör zu, ich möchte keine feste Bindung, ich will Dich nur verführen. Ich habe Probleme mit mir, Bindungsstörungen......

    Ich merke aber auch meine Bereitschaft auf jeden Mist hereinzufallen, weil ich es einfach glauben möchte. Weil die Sehnsucht so groß ist das ich mich auf jeden Krümel stürze.

    Und daran arbeite ich: Lieber die Taube auf den Dach als den Spatz in der Hand sage ich mir.:)
     
  8. sanfteLöwin

    sanfteLöwin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Löwenhöhle
    Es zu fühlen ist eine Sache - sich auf dieses Gefühl, auf seine Intuition zu verlassen, jedoch eine Andere...

    Ich lese nun gerade eines der von Waldweg vorgeschlagenen Bücher und finde mich (leider) beinahe 1 zu 1 darin wieder.

    Alte Muster lösen ist mein Thema und wird es wohl auch noch eine ganze Weile bleiben.
     
  9. Hiltrud

    Hiltrud Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    2.028
    Durch die Auseinandersetzung mit diesen Thema bin ich auf etwas für mich sehr unangenehmes gestoßen:

    Ich täusche mich selbst am allermeisten. Und es sind nicht nur bestimmte Männer die mir etwas vormachen: Ich habe ihnen genauso etwas vorgemacht.

    Das tut weh.

    Aber ich glaube, nur so ist eine Heilung möglich.
     
  10. Hiltrud

    Hiltrud Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    2.028
    Werbung:
    Liebe sanfte Löwin,

    ich glaube das ist ein Prozess der sich durch das Leben zieht und Lebendigkeit bedeutet.

    Was Du hier beschrieben hast kommt mir sehr bekannt vor.

    Der Weg heraus ist spannend und lohnt sich!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden