Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was für Magieanwender seid ihr?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Phoenix, 30. April 2004.

?

Was für Magieanwender seid ihr?

  1. Zauberer

    7,0%
  2. Hexen

    25,8%
  3. Druiden

    6,6%
  4. Schamanen

    14,0%
  5. Formelmagier

    5,5%
  6. Kabbalist

    7,0%
  7. Magier / Adepten

    21,8%
  8. Nicht von dem, aber ich besitze trotzdem Paranomale Fähigkeiten

    23,6%
  9. Sonstiges (bitte beschreiben)

    14,8%
  10. Ich betreibe keine Art von Magie

    14,8%
  1. Oktarin

    Oktarin Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Stmk AT
    Werbung:
    Ich kann darauf nicht antworten.
    Grund: Diese Worte die zur Auswahl stehen, bedürfen einer Definition.

    Zauberer -> Was ist das? Jemand mit spitzem, hohem Hut und Umhang, mit Sternchen und Sönnchen drauf, einen Zauberstab in den alterskranken Händen und langem, weißen Bart?

    Hexen -> und das? Ist eine Hexe so "Charmed" mäßig, jede hat so ihre "Fähigkeiten" und kämpft gegen Dämonen?

    (der geneigte Leser möge sich hier so ein "Ironie"-Schildchen vorstellen)

    Druiden -> Was sind denn Druiden für Euch?

    Schamanen, Formelmagier, Kabbalist, Magier / Adepten usw usf ... definiert das mal alles. Ich würde mich ERNSTHAFT wundern, wenn hier alle das selbe unter den einzelnen Worten verstehen! ... ganz unabhängig davon, ob man das nachlesen kann - das Wort "Ordinär" wird ja immerhin auch von jedem anders benutzt, ganz gleich, was im Duden steht.

    Todeswolf zum Beispiel: Warum denkst Du, gerade eine Hexe zu sein - und nicht zB eine Zauberin?

    Und überhaupt: Ist das wichtig?
    Ist doch nichts anderes als eine Schubladisierung? ... die auch zu schwammig ist, um richtig als "Schubladen" durch zu gehen ;)

    "Welche Art von Magie betreibt Ihr" -> hier fängts an. Was ist Magie? Wie kann man seine "Art zu wirken" festmachen, wenn das nicht erst mal klar ist?
    Vielleicht gibt es gar keine unterschiedlichen Magiearten? Vielleicht gibts halt lediglich ganz einfach "MAGIE" - und halt unterschiedliche Wege, sie zu "handhaben" / zu ihr zu finden / sie "anzufassen" / usw?

    Bin halt neugierig, wie und warum diejenigen, die hier so klar antworten haben können, zu dieser klaren Antwort gekommen sind.

    Liebe Grüße!
    Oktarin
     
  2. Todeswolf

    Todeswolf Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    49
    Hexen kann man definieren wie man will ob das jetzt welche sind die zaubern können oder dämonen jagen...
    Am häufigsten sind wohl die Heilhexen die aber auch noch andere Fähigkeiten haben die für einen jetzt normal klingen aber diese Fähigkeiten sind bei Hexen sehr stark ausgeprägt!Das wären zum Beispiel..
    -gutes zuhören
    -lösungen bei problemen
    usw.
    So weit bin ich leider nochnicht und werde es auch nie soweit bringen weil bei mir alles paranormale stärker ausgeprägt ist.
    Achja Schubladisierung würde ich es nicht nennen wir sind eben alle Menschen es gibt aber eben auch welche die besondere Fähigkeiten haben.
    Und diese zeichnen sich bei mir durch Hexendasein aus.Ansonsten bin ich auch "nur" ein Mensch ;-)

    LiGrü Todeswolf
     
  3. SepherEen

    SepherEen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Karlsruhe
    Oh es gibt Menschen die diese besonderen Fähigkeiten haben und welche die lernen sie zu bekommen ;>

    ^^ Bin da neulich mal blöd Kommentiert wurden das man Gedankenlesen kann oder nicht, es aber nicht lernen kann... Well.. Gesichtskreis vom Radius 0 ;)


    Ich finde die Aufteilung in Adept / Magier ganz gut, aber da hätte noch der Button "GoldPelikane" für Goldi gefehlt, der gehört nicht mehr auf die Liste normalsterblicher Magus'se ;>



    Grüße, Sepher
     
  4. Oktarin

    Oktarin Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Stmk AT
    @Todeswolf:
    "Hexen kann man definieren wie man will...
    Du sagst es... darauf wollte ich hinaus.

    @SepherEen
    "Oh es gibt Menschen die diese besonderen Fähigkeiten haben und welche die lernen sie zu bekommen ;>"
    Meinen wir dasselbe, wenn ich sage: Manche erkennen und "handhaben" ihre Fähigkeiten von Anfang an, andere versuchen sie mit unterschiedichem Erfolg zu entdecken. ?

    Welche Rolle spielt das bei der Definition der unterschiedlichen Worte?

    Liebe Grüße!
    Oktarin *interessiert an diesem Thread*

    edit:
    Diese beiden Threads ähneln sich sehr:
    https://www.esoterikforum.at/threads/4174
    https://www.esoterikforum.at/threads/18171
    Ich hab im obigen Beitrag wohl die Titel verwechselt - kommt zwar aufs gleiche raus, ich möchte mich dennoch für eventuelle Unklarheiten entschuldigen ;)
     
  5. Todeswolf

    Todeswolf Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    49
    Hallo Oktarin!
    Ja wie gesagt manche definieren Hexen mit Besen und so Magie.
    In wirklichkeit sind Hexen nur Heilerinnen.Es gibt keine Hexen a la Bibi Blocksberg XD Vll. noch mit anderen Fähigkeiten aber so richtig mit Zauberei?Alles Hokus Pokus ;-)
     
  6. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Werbung:
    Hallo Todeswolf,
    also hexen Hexen,
    oder doch mehr dahinter,

    Achtung:
    war eine Herausforderung.

    Am besten gar nicht antworten,oder mit Bedacht.

    Liebe Grüße
    Seelenformer
     
  7. Todeswolf

    Todeswolf Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    49
    Hmmm wie gesagt sie sind NICHT NUR Heilerinnen ;-)
    Im übrigen seh ich den Beitrag nicht als Herausforderung =P
     
  8. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Das hmm reicht mir als Antwort.

    Wollte auch nicht herausvordernd sein,danke das du es auch so erkannt hast.

    Eine Zauberin ist noch keine Hexe und diese keine Adeptin.

    Liebe Grüße
    Seelenformer
     
  9. SepherEen

    SepherEen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Karlsruhe
    [spam on]

    Ja, aber ICH hasse es, wenn eine Zauberin glaubt sie SEI eine Hexe sie glaubt sie SEI eine Adeptin ;>

    [\spam]


    Grüße, Sepher
     
  10. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Werbung:
    Lassen wir doch die Liebe in das kleine Häßchen.

    Der Magier oder Adept hält sich genau an den universalen Gesetzen,kennt Ursache und Wirkung und arbeitet bewußt mit diesen Kräften.

    Der Zauberer hingegen bedient sich Kräfte,deren wahre Ursache er nicht kennt.Er weiß zwar,daß,wenn er diese oder jene Kraft in Bewegung setzt,dieses oder jenes geschieht,über weitere Zusammenhänge kann er sich keine Vorstellung machen,da die Kenntnis der Universlgesetzte fehlt.

    Ja,Hexe,möcht auch eine kleine süße haben,aber ohne Kramphut und Warze,eher dicke T.... und eine knackigen H....!

    Einige Gesetze wird sie wohl auch kennen.
    Das der Anziehung und bei mir landen.
    Diese mach ich dann schon zur Adeptin*lol*

    Grüße
    Seelenformer
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden