Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Verdrängung?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Jasyira, 20. Januar 2020.

  1. Jasyira

    Jasyira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2020
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Hallo liebe Foris,

    um die Weihnachtszeit herum habe ich mir vorgenommen, alles was je war zu vergeben.

    Damit ich endlich heilen kann.

    Für das "goldene Kind" kam dieses Loslassen im richtigen Moment, denn nun bin ich ihm nicht mit Wut entgegen getreten als es meine Hilfe brauchte.

    Mittlerweile habe ich gemerkt, dass ich mich distanziert habe. Die Themen des gK drehen sich im Kreis und wenn ich ehrlich bin, nervt es mich.

    Alle Zeit die ich aufgebracht habe, um es zu unterstützen sind für die Tonne, da es von mir (aber auch von anderen) nichts annimmt.

    Früher habe ich mich in das gK, aber auch in andere eingefühlt.
    Nun fühle ich eher wenig.. es ist mir nicht ganz egal, aber ich merke, dass ich eher passiv reagiere.. und wenig Zeit aufbringe.

    Das ganze Thema nervt mich, weil das gK nicht in die Pötte kommt und nichts ändern will, stets sind die anderen Schuld.. es hat abgehobene Visionen die in der aktuellen Situation nicht realisierbar sind. Hierfür müsste es erst mal im Jetzt sein und sich um alles kümmern.

    Mein Mann meint, dass meine Reaktion darauf normal ist.
    Für mich ist es ganz ungewohnt und seltsam, weil ich das früher anders gehandhabt habe.

    Was ch aber merke ist, dass ich keinerlei Elan habe mich zu kümmern.. dass mir meine Zeit zu Schade ist, mich damit auseinander zu setzen.

    Ich fühle mich wohl damit, nicht parat zu sein und nicht die jenige zu sein, die das gK an die Hand nimmt und führt.

    Verdränge ich etwas oder ist es wirklich eine normale Sache?
     
  2. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.897
    Hallo @Jasyira :),

    was ist denn "das goldene Kind"? Könntest du das erstmal erklären oder beschreiben?
     
    Nica1 gefällt das.
  3. Nica1

    Nica1 Guest

    … goldenes Kind? Erzähl mal, was Du darunter verstehst...
     
    Terrageist gefällt das.
  4. Nica1

    Nica1 Guest

    Da hatten wir ja gleichzeitig den gleichen Gedanken :)

    ich denke, die TE meint das innere Kind... bin aber nicht sicher.
     
    Terrageist gefällt das.
  5. Desperado

    Desperado Guest

    Warum?

    Ach, darum! Nun, du willst verzeihen doch nur um deiner Selbst willen.
     
  6. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    5.790
    Werbung:
    Das goldene Kind ist ein Kind, narzisstischer Eltern.
     
    Tiara Rose, Jasyira und Loop gefällt das.
  7. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.897
    Naja, das könnte man mit "Loslassen" vergleichen.
     
  8. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.786
    Anscheinend ist ein "goldenes Kind" ein Kind von Eltern mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung.

    http://www.narzissmus.org/der-sundenbock-und-das-goldene-kind/
     
    Nifrediel gefällt das.
  9. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.247
    Dann versteh ich aber den Eingangspost nicht, oder bin ich zu dämlich dafür?
     
    Nifrediel gefällt das.
  10. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.786
    Werbung:
    Hast Du denn therapeutische Hilfe oder eine Selbsthilfegruppe? Mit anderen reden, die das gleiche erlebt haben und so vergiftet aufgewachsen sind, hilft Dir vielleicht, vielleicht brauchst Du auch noch was anderes? Vielleicht ist auch Ruhe? Du schreibst, Du fühlst Dich wohl damit, nicht parat zu sein, möglicherweise brauchst Du einfach eine Pause und Abstand von allem, was mit kümmern zu tun hat.
     
    Jasyira und Nifrediel gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden