Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Soziale Kontakte / die Gesellschaft von heute

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Schafgarbe, 13. Oktober 2020.

  1. MeinWolfsblut

    MeinWolfsblut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2020
    Beiträge:
    2.026
    Werbung:
    @Maybe_
    Ich gehöre, Dank einer Stoffwechsel-Muskel-Störung ebenfalls zur größten Risikogruppe. Sehr betroffen: das Herz. Also eine reine Freude für Corona und Co. Bisher hatte ich außer einer leichten Erkältung (üblich im Herbst) noch nichts. Würde das aber physisch ganz schnell zu spüren bekommen.

    Aber ich schütze mich. Natürlich ist es klar, dass ich nicht knutschenderweise (was ich ja sowieso nicht tue) durch die Gegend laufe. Aber es gibt einen bestimmten Personenkreis, weniger Leute, die trotzdem umarmen würde, wenn sie es denn wollen.

    Ich gehe kaum weg, bin Zuhause oder draußen in der Natur. Entspricht auch meinem eigentlichen Naturell.

    Doch wenn es mal raus geht, muss man sich halt an die Richtlinien halten. Sich selbst und auch andere schützen.

    Ich kann die ganzen Ignoranten überhaupt nicht verstehen, die sich wirklich an nix halten. Konzerte und Massenfeiern... Die sind doch völlig bekloppt! In meinen Augen!

    Aber weißt du... Menschen die dir nahe stehen, nicht zu küssen, nicht zu berühren... Da gehen wir alle an Vereinsamung kaputt!
    Abgesehen davon, dass Liebespärchen mit einer dauerhaften Corona-Panik überhaupt nicht mehr entstehen können.

    Das bedeutet: wenn die Panik anhält, gibt es auch keinen Nachwuchs mehr. Wie denn auch, wenn es schon an der Coronahemmschwelle scheitert?

    Vorsicht ja! Natürlich! Aber eine Komplettverweigerung, halte ich für total überzogen und sehr schädlich für die Menschheit.
     
  2. Maybe_

    Maybe_ Guest

    @MeinWolfsblut, es tut mir wirklich leid, dass es dich so arg betrifft... Da bin ich voll und ganz bei dir...

    Aber beim Geschirrspülen hast du mir mit deiner Aussage, dass du nicht knutschenderweise durch die Gegend läufst, ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Warum? :) Da meine Wurzeln aus dem Südwesten/Nähe Frankreich stammen, bin ich so aufgewachsen. Dort wird geknutscht und sich herzlichst umarmt.

    Also ist in Corona - Zeiten ein wenig Contenance angesagt. jap

    Manchmal ist es so, dass ich einen Galgenhumor entwickelt habe, der mich auch in vielem schon weitergebracht hat.

    Wenn ich es nüchtern und sachlich sehe, möchte ich nicht an Vereinsamung ..... gehen.

    Nö, ich warte ab, was mir die Zeit bringt, vielleicht ja mal was schönes :)

    Wer hat jetzt das Allheilmittel für diese ganze Geschichte, die uns betrifft.

    Die Seeluft tut gut, Natur sowieso, es sind viele Menschen unterwegs und für einen Smalltalk reicht´s immer :)
     
  3. MeinWolfsblut

    MeinWolfsblut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2020
    Beiträge:
    2.026
    Es muss dir nicht leid tun @Maybe_ ! Noch geht es mir ja gut. Physisch wirklich gut. Es ist halt nur diese Sache mit Corona.

    Ja die französische Fraktion unter uns, hat es da wirklich etwas schwieriger. Die Asperger-Fraktion knutscht nur mit ihren Lieblingsmenschen. :D

    Aber schön, dass ich dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte. Wunderschön. Diese Vorstellung. :)

    Ein Allheilmittel gibt es leider nicht für diese ganze Coronageschichte. Aber wir können versuchen, das Beste daraus zu machen.
    Natur und ein bisschen Freude.

    In diesem Sinne: nach all dem Regen, geh ich jetzt mal ein bisschen durch den Matsch laufen. :)
     
    Maybe_ gefällt das.
  4. Schafgarbe

    Schafgarbe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2020
    Beiträge:
    954
    Hallo zusammen,
    ich habe mal eine Nachfrage an euch:

    Eine Bekannte von mir möchte das gleiche Fernstudium wie ich machen, hat sich aber (wahrscheinlich) aus kostengründen für eine günstigere Institution entschieden.
    Ich habe meine Notizen noch abgespeichert, die meine Bekannte nun gerne haben möchte...

    Aus meiner Schulzeit habe ich mir geschworen mich nicht ausnutzen zu lassen. Damals wurde ich nur "gesehen", wenn jemand was von mir wollte.

    Daher hab ich beschlossen, dass ich der Bekannten meine Unterlagen eher nicht zur Verfügung stellen werden. Oder zumindest nur zu begrenzten Themen.

    Ist das nun völlig egoistisch von mir?
    Wie seht ihr das?

    MfG Schafgarbe
     
  5. Schöpfung

    Schöpfung Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2019
    Beiträge:
    1.833
    Denkst du, sie ist geeignet für das Studium? Seid ihr Freunde oder lose Bekannte?
    Jesus würde seine Unterlagen wohl her geben :LOL:
    Sie bekommt doch eh ihre Unterlagen.
    Kannst ja ein Deal mit ihr machen. Wenn sie bei einem Thema nicht weiter kommt, dann kannst du ihr ja die entsprechenden Unterlagen zukommen lassen.

    Die Waage zwischen Geben und Nehmen sollte immer gehalten werden, doch dafür ist man selbstverantwortlich.
     
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.617
    Werbung:
    egal wie andere das finden,

    schau dir an, was dich da trigert es nicht zutun, *du willst nicht mehr ausgenutzt werden*
    wenn du diesen Urgrund aus der Situation heraus angehen magst, ist das deine Chance.

    inwiefern wird man ausgenutzt wenn ich zB die notizen weitergebe,?
    scheint also keine Freundin von dir zu sein,

    flimm
     
  7. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.701
    Dieses Gefühl kenne ich auch.
    Oft mag es objektiv so gewesen sein.
    Aber ist es mnachmal doch nicht auch "nur" subjektiv?

    Btw: Ich setze das "Nur" in Anführungszeichen, denn SUBJEKTIV ist auch wichtig.
     
  8. Schafgarbe

    Schafgarbe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2020
    Beiträge:
    954
    Ne. Nicht in dem Sinne.
    Allerdings hat sie mir beim Umzug geholfen und hat demnach "noch was gut" bei mir...

    Ja; stimmt schon. Ich bin da aber noch "grün hinter den Ohren.

    Das finde ich auch.

    So in der Art könnte ich es machen. Das ist ein guter Gedanke. Danke.
     
    Schöpfung gefällt das.
  9. Schafgarbe

    Schafgarbe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2020
    Beiträge:
    954
    Werbung:
    Es war bei einigen wirklich so. Das stimmt.
    Also war es nicht nur objektiv, sondern auch subjektiv der Fall.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden