Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Reflexzonen

Dieses Thema im Forum "Traditionelle östliche Medizin" wurde erstellt von Shiny, 5. Dezember 2007.

  1. frog

    frog Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    44
    Werbung:
    Ich denke die Fußreflexzonen-Massage unterscheidet sich schon deutlich von einer herkömmlichen Massage. Viele Masseure bieten zwar eine Ganzkörpermassage in der die Füße inkludiert sind, aber explizit kümmern sie sich meistens nicht darum.

    Die Zonen auf unseren Füßen sind quasi ein Abbild des Körpers. Jedes Organ ist in einer bestimmten Zone wieder zu finden. Eine Massage der verschiedenen Punkte hilft dabei den Körper zu entgiften und zu entspannen.

    Die Methode stammt ursprünglich aus Asien und ist dort schon sehr lange bekannt. Aber wie so vieles musste sie bei uns erst wieder entdeckt werden damit sie wieder zur Anwendung kommt.

    Ich hab selbst aber auch nur in ein Buch hineingeschmökert. Selbst würd ichs nicht ausprobieren wollen, weil ich mich einfach nciht gut genug auskenne und vielleicht dann doch die falschen Punkte erwischen würde.
    Ich kenne aber auch niemanden, der es macht oder anbietet. Vielleicht kannst du ja deine ARbeitskollegin noch einmal ein bißchen ausfragen?
     
  2. Silberwolf

    Silberwolf Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    92
    @ Fallen Soul: danke für den Tipp, werde mich mal erkundigen was es in der Nähe so gibt. Mit dem Internet geht das ja recht flott. *g*

    Ich habe von diesem "Körperabbild" auf der Fußsohle beim Yoga gehört, auch wenn wir da eher über den Energiefluß erzählt bekommen haben.
    So, ich hoffe mal der Nagel der großen linke Zehe steht nicht für irgendwas sehr wichtiges, der ist bei mir nämlich seit gestern ziemlich lädiert. *g*
    Was man alles in einem Schwimmbad schaffen kann. ;)
     
  3. Shiny

    Shiny Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    176
    Hey danke für die vielen responses! Schööön!
    @ Handwerksprofis: Danke für den link, wird ich mal auf jeden Fall durchgehen und anschaun.
    @ Silberwolf: du, wenn di so etwas findest, oder jemanden gar hast der schon mal war, dann würde mich das auf jeden Fall interessieren wies so ist und was man da eben auch erreichen kann. Meld dich dann mal also nach deiner Recherche (oje und bei dem Wort Weihnachtsgeschenke hab ich eh schon so ein schlechtes Gewissen weil ich fast noch gar nichts hab).
    @ frog: du scheinst dich ja etwas mehr auszukennen? Ist es denn ein Unterschied ob ich zu einem normalen Masseur gehe und mir das machen lasse – oder sollte es expliziter sein? Das mit den Organen wäre ja super – Entspannung brauche ich mal definitiv – da such ich jetzt echt schon lang mal. Leider eben nicht „nur“ der vorweihnachtliche Stress.
    :schnl:
     
  4. Fallen Soul

    Fallen Soul Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    318
    hey shiny,

    du solltest aufjedenfall zu einem masseur gehen, der speziell die fussreflexzonenmassage bei dir macht. natürlich gibt es auch eine klassische massage an den füßen, aber die hat damit nix zu tun. da geht es nur um streichungen und knetungen und dauert meist nicht länger als 5 minuten, weil sie ja nur ein bestandteil einer ganzkörpermassage ist bzw. der unteren extremitäten (also ab rumpf abwärts).

    lg astrid
     
  5. Silberwolf

    Silberwolf Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    92
    Also ich weiß eigentlich nur von meiner Oma, dass die mal bei so einer Reflexzonenmassage war. *g* Und das ist schon ein Zeiterl her.
    Aber ich werd sie mal darüber ausfragen, soweit ich wieß hat sie damals sogar einen Kurs in die Richtung gemacht.
    Aber sind solche Massage (also jetzt nicht das kneten, sondern die Reflexmassage) eigentlich unter Therapie anzusiedeln?
    Man sagt ja bei sowas es ist nur dann sinnvoll, wenn man es öfters macht, oder?
     
  6. Shiny

    Shiny Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    176
    Werbung:
    Das denke ich schon, es gibt ja viele Arten an Therapie und ob es jetzt unter eine genaue Definition fallen würde, keine Ahnung, aber letztendlich ist alles gut was man mehr als einmal macht, denn sonst hat man sicher nicht den Effekt, ist genauso wenn du z.B. nur rücken massieren gehst, da hats auch den Langzeiteffekt, oder den der Lösens der Verspannungen auch erst nach ein paar Malen, ich glaub so schnell kann man leider gar nix verändern - leider ;-)
     
  7. Silberwolf

    Silberwolf Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    92
    Der Thread hat mich neugiereig gemacht. *g*
    Hab mal ein wenig meinen Bekanntenkreis und das Internet bemüht und werde das morgen mal ausprobieren.
    Wobei ich selbst überrascht bin, dass ich noch Platz in meinem Kalender gefunden habe. *ggg*
    Na, ich hoffe ich komm dann bald dazu was drüber zu schreiben. ;)
    (Jaja, ich plane die Weihnachtszeit jedes Jahr wieder falsch, ich weiß ...)
     
  8. frog

    frog Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    44
    Die Reflexzonenmassage ist schon etwas "eigenes" also man muss sie schon von einer Ganzkörpermassage (mit inkludierter Fußmassage) abgrenzen.
    Sie dauert meistens auch länger. Sollen nämlich alle wichtigen Punkte aktiviert werden oder alle Organe/der ganze Körper - und das sind sehr viele - dann dauert das schon seine Zeit.
    Rasch einmal jeden Punkt zu drücken wird nicht wirklich viel bringen. Da der Körper ja keine Maschine ist, die mit einem Knopfdruck anspringt und von einem Moment auf den anderen energiegeladen ist.

    Man kann die Massage zwar mit anderen Techniken verbinden, aber ich denke da sollten auf jeden Fall die Füße im Vordergrund stehen. Dort liegen ja schließlich die ZOnen.

    Shiny kann ich da auch nur zustimmen.
    Einen richtigen Effekt hast du wie bei vielen Therapiemethoden/Behandlungen wahrscheinlich erst nach mehreren Anwendungen.

    Ich bin jedenfalls gespannt was so berichtet wird von der Massage.
     
  9. Manuela500

    Manuela500 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2006
    Beiträge:
    95
    Wo kann man diese Reflexzonenmassage in Wien machen? Bin zur Zeit eh auf der Suche nach etwas Entspannendem, da käme mir so eine Massage ganz recht. Weiß jemand wie viel das ca. kostet pro Behandlung?
     
  10. frog

    frog Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    44
    Werbung:
    Wenn Silberwolf aus Wien ist müsste es dort ja auch die Möglichkeit geben so eine Behandlung zu machen sonst hätte er ja keinen Termin dort machen können.
    Bist du über das Internet/Google noch nciht fündig geworden?
    Es ist vielleicht nicht so einfach jemanden zu finden, der sich darauf spezialisiert hat bzw. die richtige Ausbildung hat, weil das zu uns noch nciht so wirklich durchgedrungen ist aus Asien und so viel ich weiß gibt es in Österreich die Ausbildung nicht wirklich. Also nur ein paar Kurse für Masseure vielleicht wer weiß...

    Also viel Glück auf der Suche!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Reflexzonen
  1. Glandulosa
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.682

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden