Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Politik in Deutschland...

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von rosim, 13. November 2005.

  1. rosim

    rosim Guest

    Werbung:
    ...aber das versteh't hier doch keiner !

    ...Rosim
     
  2. rosim

    rosim Guest

    ...so viel wird die Politik nicht machen können und das weiß sie auch.

    Alles ist produktiver geworden, für Arbeiten wo man vor 30 Jahren noch 4 Arbeiter benötigte, wird Heute nur noch einer gebraucht.

    Allein die Computer-Technik hat sehr viele Arbeitsplätze gekostet und nur einen relativ kleinen Anteil an Arbeitsplätzen gebracht.

    Liebe Grüße ! ...Rosim
     
  3. Galahad

    Galahad Guest


    Mir scheint, Einer hat es verstanden.:cool:

    Galahad
     
  4. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    mich interessierten die ideen der pessimistischen experten doch nun mal.. los her damit... ich bin zufrieden.. schade nur das die mehrwertsteuer nur auf 19 prozent erhoeht wird.. mir waeren 83 lieber.... zumindest waer dann das staendige herumgeheule verstaendlich ( aehheahehh ich brauche eben ne rechtfertigung um MEIN eigenes Gewissen zu beruhigen, aehehaeh ich muss weg)
     
  5. Galahad

    Galahad Guest

    Ideen?
    Die gibt es reichlich.
    Hier ist einmal Eine davon.
    Um die Binnenwirtschaft anzukurbeln brauchen die Menschen Geld.
    Geld das Sie ausgeben.
    Eine Möglichkeit das zu erreichen wäre der Ausstieg aus der momentanen Form der Rentenversicherung. ( Eine Maßmahme die schon längst überfällig ist)
    Das ist zwar nicht von Heute auf Morgen zu machen, wir können ja den Rentern von Heute nicht das Geld streichen, aber mittelfristig der einzige Ausweg aus der Rentenkrise.
    Zusätzlich hätte es den Vorteil das die Rentenbeiträge sehr stark sinken würden. (Gut, den Politikern würde es nicht helfen. Würden sie doch aus den Einnahmen nichts mehr veruntreuen können.)
    Desweiteren sollten die Steuern radikal gesenkt werden.
    Und wenn wir schon dabei sind, lassen wir den gesetzlichen Krankenkassen auch noch einen Seitenhieb zukommen.
    Es tut nicht Not das Die sich Prachtbauten für mehrere Millionen hinstellen, während Sie dabei über leere Kassen jammern.
    Auch diese Kassen sollen sich auf das konzentrieren was Ihre Aufgabe ist.
    Dann könnten Sie auch die Beiträge senken.
    Und wenn das umgestzt werden würde, könnten die Arbeitnehmer auch wieder Geld ausgeben und auf diese Art die Binnenwirtschaft ankurbeln.

    Liebe Grüße
    Galahad
     
  6. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    aha?? hmm?? ok??
    das sind mehr als reichlich.. aber naja wenns den politikern nicht hilft dann bringst ja nichts...
    wir muessen schon was finden wo wir alle betruegen koennen...
    vielleicht hast du mit der rentenversicherung recht, aber es ist ja nicht so das nirgend geld vorhanden ist, nur die wirtschaftssysteme funktionieren eben wenn das oefter mal die runde macht.. das tut es aber gerade nicht
    ansonsten waere der ausstieg ja nicht so einen sozialstaat entsprechend oder??
    ich finde diese idee nicht schlecht nur sehe ich dadurch nichts geaendert.. denn wenn dann alle rentner harz 4 empfaenger werden.. naja ( dann doch lieber in die rubrik rentner als noch merh arbeitslose, hihi) ( es ist ja nun nicht so das in der Politik alle dummer sind als jeder der nicht dort ist..
     
  7. Galahad

    Galahad Guest

    Hallo Ahriman
    Nun, den Politikwern soll ja auch nicht geholfen werden. Die sollen UNS helfen. Dafür sind Sie nämlich gewählt.
    Und was die Rentner angeht, so schrieb ich ja das es nicht von Heute auf Morgen geht. Aber es würde gehen, wenn man es will.

    Liebe Grüße
    Galahad
     
  8. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    ja das mit den politilern war nen witz von mir....
    aber sie gehoeren auch schon zum volk.. und das politik ihrer aufgabe im laufe der geschichte nie gerecht wurde wissen wir ja ( ich wuesste zumindest jetzt nicht wann)..
    das ist aber nicht ihre schuld... wenn politik er fuer einen ausgewaehlten kleinen teil von vorteil ist, die breite masse sich aber mit dem darueber meckern zufrieden gibt, aendert sich nicht viel..
    notfalls wird noch nen forum eroeffnet wo man seinem frust rauslaesst und alles bleibt wie gehabt..
    daraus folgt: meckern und dann auch handeln, oder einfach mal akzetieren das jeder andere arsch auch sitzen bleibt so wie der eigene... ( das sind pauschalisierungen aus der werbemusik eines supermarktes, fuer die die es glaubten, natuerlich nicht aus einem in dem lebensmittel angeboten werden)
     
  9. Galahad

    Galahad Guest

    Hallo Ahriman

    Und genau da ist ein Teil unserer Probleme angesiedelt.
    In der Mentalität der Menschen. Sie motzen nur, aber unternehmen nichts.
    Aber mit ein wenig Glück haben unsere Politiker ja nun den Weg gebahnt.
    Wo es nun Allen richtig ans Geld geht, werden wir vieleicht endlich wach.
    Und vieleicht, aber wirklich nur vieleicht, wird der deutsche Michel nun diese Schmarotzer und Betrüger zum "Teufel" jagen.
    Allerdings befürchte ich das Du Recht hast. Sie werden auch weiterhin nur mosern, aber nichts unternehmen.
    Sie werden einfach darauf bauen das in 4 Jahren alles besser wird. Immerhin leben Sie ja in einer Demokratie.
    Nur das Sie vergessen haben was das Wort bedeutet.

    Liebe Grüße
    Galahad
     
  10. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    naja, mir ists gleich.. ich bin mit der Politik nicht unzufrieden, wenn ich mich ueber etwas aufregen muesste waere es die mentalitaet, allerdings nicht die antipolitische, sondern die antimenschliche welche in oberflaechlichen freuden nach glueck sucht und sich ihre eigene selle nicht zugestehen will...
    wenn ich muesste.. denn auch hier projeziert man zu schnell, somit tue ich das was ich fuer richtig halte und sattt zu meckern trage ich meinen teil irgendwie bei.. so wie jetzt hier gerade
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden