Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Pharmaversicherungspflicht zunehmend unbeliebt

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Selbstmacher, 7. September 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Selbstmacher

    Selbstmacher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2016
    Beiträge:
    2.180
    Werbung:
    Wenn man so will sind die meisten heutigen KV ein Bündel aus verschiedenen Einzelversicherungen. Warum sollte man genötigt sein alles zusammen zu kaufen, wenn man nur ein oder zwei davon haben will?
     
    kulli gefällt das.
  2. Kaktus

    Kaktus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    257
    In der Schweiz ist Krankenversicherung und Unfallversicherung sowieso formal getrennt – selbst wenn es bei Vielen darauf hinausläuft, dass das über die Krankenkasse läuft (dann aber Unfallversicherung als Zusatzversicherung).
     
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.984
    was aber wenn da jemand sich nicht versichern mag und nun auf einmal einen Unfall?
    will er dann sterben?

    geht ja nicht, also auf Kosten anderer wird er dann behandelt, nein, das kann es auch nicht sein.
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    14.053
    Ort:
    An der Nordsee
    In Deutschland ist es so, dass die private Unfallversicherung lediglich für evtl. Rentenleistungen oder andere finanzielle Entschädigungen (z. B. Zahnersatz, kosmetische Operationen o. ä.) zuständig ist, nicht aber für die Behandlungskosten aktueller Unfallverletzungen, die trägt die Krankenkasse.
    Wie es in der Schweiz ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

    R.
     
    Loop und flimm gefällt das.
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    14.053
    Ort:
    An der Nordsee
    Von welchem Land sprichst du? Ich denke das ist bei diesem Thema wichtig zu erwähnen, weil es da doch Unterschiede geben kann, die nicht jedem bekannt sind.

    R.
     
  6. Kaktus

    Kaktus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    257
    Werbung:
    Aktuell ist in der Schweiz Unfallversicherung Pflicht (sei es über den Arbeitgeber, was dann auch Nichtbetriebsunfälle umfassen muss oder privat als Zusatzversicherung). Aber letztlich finde ich ein System, wo sich die Leute entscheiden müssen, in welchen Fällen sie behandelt werden wollen und in welchen nicht und wo das auch konsequent umgesetzt wird, tatsächlich begrüssenswert.
     
    kulli gefällt das.
  7. Selbstmacher

    Selbstmacher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2016
    Beiträge:
    2.180
    In D A CH wird es diesbezüglich relativ ähnlich sein.
     
  8. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    14.053
    Ort:
    An der Nordsee
    Klar, wenn man in Schmarotzermanier voraussetzt dass in der Not schon die Solidargemeinschaft einspringen wird, um demjenigen zu helfen, der gerade in Not ist aber nicht bereit mit eigenen Beiträgen diese Solidargemeinschaft zu unterstützen, dann ist ein solches Denken schon nachvollziehbar.

    Wer allerdings auch nur halbwegs intelligent ist und darüber nachdenkt in welchen Situationen der Mensch u. U. auf medizinische Hilfe angewiesen ist - von Operationen über Geburten, von chronischen Krankheiten über Zahnprobleme, Akutkrankheiten, Unfälle, Augenkrankheiten die zur Blindheit führen können, von Physiotherapie über Psychotherapie etc. - und dass man selbst nicht 27 und lebenslang gesund bleiben wird, der dürfte das ein bisschen anders sehen.

    Es gibt ne Menge Länder auf unserer Erde, da wären die Menschen froh und dankbar wenn sie für einen angemessenen monatlichen Obulus jederzeit jegliche Form von ärztlicher Hilfe in Anspruch nehmen könnten.

    R.
     
    Lele5, magdalena, Isolde und 2 anderen gefällt das.
  9. Selbstmacher

    Selbstmacher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2016
    Beiträge:
    2.180
    Ohne diese Bemerkung hätte ich auf den Rest geantwortet.
     
  10. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.786
    Werbung:
    Genau! [​IMG]
     
    Loop gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden