Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Nif´s andere Welt ....

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Nifrediel, 26. Mai 2020.

  1. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    5.131
    Werbung:
    Eine Doku zu dem Doppelgrab:

     
  2. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    5.131
    *Thymiane (Thymus) - Räucherpflanze*

    [​IMG]
    Sand-Thymian (Thymus serpyllum)

    Thymian, vom leiteinischen Wort
    thymiamatis für Räucherwerk.

    Mit Thymian wurde bereits im alten Griechenland geräuchert. Daher auch der botanische Name Thymus von altgriechisch/ lat. Thymos für Lebenskraft bzw Geist.
    Es ist erstaunlich wie sehr sich diese Worte doch ähnlich sind. Räucherwerk und Geist bzw Lebenskraft...

    [​IMG]
    Frühblühende Thymian (Thymus praecox)

    In der Mongolei gibt es ein schamanisches Ritual, wo der Thymian ( Sand-Thymian Thymus serpyllum subsp. altaicus) eine zentrale Rolle spielt. Segnung und Reinigung.
    Dazu wird Wasser und Thymian gekocht hinzugegeben werden ausserdem noch drei schwarze Steine. Über eine Räucherschale mit Thymian, wird dreimal hinweggeschritten.

    Der Thymian hat folgende Inhaltsstoffe, den Lockstoff Geraniol,Terpineole,Thymol was stark desinfizierende, fungizide und bakterizide Wirkung besitzt. Die alten Römer haben aus Thymian Mundwasser hergestellt und bezeichneten das Kraut als "Kraut gegen Fäulnis". Des weiteren enthält der Thymian, Carvacrol. Ein weiteres Biozid. Es wirk gegen Pilze, Wurmbefall und hat Eigenschaften wie Antibiotikum. Und er enthält Duftstoffe wie Linalool.
    Das Thymanöl wirkt als Expektorans und ist immunstimulierend.

    Als Räucherwerk soll der Thymian beschützend wirken. Er segnet und reinigt. Wie der Name schon sagt, gehört er zu den ältesten Räucherpflanzen.

    [​IMG]
    Zitronen-Thymian (Thymus citriodorus)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2021
  3. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    5.131
    *Impressionen aus dem schattigen Buchenhain *

    Auf dem Rabenley
    https://streamable.com/u5jwwj

    [​IMG]
    Waldmistkäfer (Anoplotrupes stercorosus)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Schwarze Wegschnecke (Arion ater)

    [​IMG]
     
    Ultim4te, curcuma, Schnefra und 4 anderen gefällt das.
  4. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    5.131
    Transzendenz

    [​IMG]
     
    Ultim4te, Fiona, Hedonnisma und 4 anderen gefällt das.
  5. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    5.131
    *Waldgold - Gewöhnliche Douglasie (Pseudotsuga menziesii)*

    [​IMG]

    In den Regenpausen dieser Tage, wagt man sich dann doch in den Wald. Das Wetter ist merklich kalt und nass. Regen den die Natur gut gebrauchen kann.

    Nach reichlichem Regen, der wohlwollend empfangen wurde, wurde ich dann doch fündig und reich belohnt. Douglasienharz!

    [​IMG]
    Der Baum ist keine heimische Konifere. Und wurde hauptsächlich aus forstwirtschaftlichen Intresse in den Wäldern angebaut. Er wächst schnell und hoch. Inzwischen wird die Douglasie als invasiver Neophyt auf der schwarzen Liste geführt...

    [​IMG]
    (Zapfen)

    [​IMG]

    Und wie es nunmal so ist, findet sich das meiste Harz dort, wo der Baum leider verletzt wurde. Der Baum versucht sich selbst zu helfen. Welch ein Gleichnis!

    Dort glitzerte es verheißungsvoll. Ein Segen in diesen Tagen. Ich habe es wirklich gebraucht und die Natur gibt, und zeigt auf.

    [​IMG]

    Das helle goldene Harz was in Tränen der schweren Wunde hinabrinnt, duftet hell zitronig und frisch. Es belebt und tröstet über die Dunkelheit hinweg.
    Ein wahrlich reichhaltiges Räucherharz.

    Somit schließe ich den Kreis. Voller Dankbarkeit.

    [​IMG]
     
    Ultim4te, The Crow, Fiona und 6 anderen gefällt das.
  6. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    5.131
    Werbung:
    *Das Licht in den Wäldern*

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Ultim4te, Romulus, Schnefra und 6 anderen gefällt das.
  7. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    5.131
    * Salbei (Salvia officinalis)*

    [​IMG]

    Salbei, Salvia vom lateinischen salvus, für "gerettet" bzw wohlbehalten und unverletzt.

    Eine Pflanze die man in jedem Kloster- und Bauerngarten finden konnte. Mit ihr wurden auch Krankenzimmer ausgeräuchert. Man sagt ihr desinfizierende Eigenschaften zu.
    Der Salbei enthält neben Thujone, Linalool, und zahlreichen Flavonoiden auch1,8-Cineol. Es wirkt ( Inhalation) schleimlösend und gegen Bakterien. Außerdem fördert es, unter ärztlicher Aufsicht, die Lungenfunktion bei Asthma und COPD.

    Der Salbei ist nur bedingt winterhart. Jungpflanzen überleben den Winter meistens nicht, wie ich aus eigener Erfahrung leider feststellen musste. Ältere Exemplare schaffen es jedoch problemlos.

    Mit dem Salbei lässt sich sehr gut räuchern, auch ohne Kohle.
    Ein schönes Video dazu:






     
    **Mina**, Schnefra, The Crow und 2 anderen gefällt das.
  8. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    5.131
    *Waldgold "Rotföhre" Waldkiefer (Pinus sylvestris)*

    [​IMG]

    Die Waldkiefer ist in allen Ebenen dem Licht geweiht. Seit der Altsteinzeit wurde der Kienspan als Lichtquelle genutzt. Ein harzreiches Stück Holz, vorwiegend von der Kiefer, aber auch von andere harzreichen Bäumen.

    [​IMG]

    Das Harz ist reichhaltig und duftet würzig. Es verbindet stark mit den eigenen Wurzeln. Ein wirklich schönes heimisches Räucherwerk.
     
    The Crow, Maryem, Schnefra und 2 anderen gefällt das.
  9. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    5.131
    *Lärchenbalsam Europäische Lärche (Larix decidua)... Kristalltränen*

    [​IMG]

    In dieser Klarheit habe ich Lärchen Harz noch nie gesehen. Kristallklare Tränen, rein, zart und unscheinbar, ja ungesehen, dort, wo sich das Morgenlicht bricht, und Botschaften spricht...

    Wohl dem, der es (an)erkennen kann!

    [​IMG]
     
    The Crow, Maryem und Schnefra gefällt das.
  10. Schnefra

    Schnefra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2021
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Bamberg
    Werbung:
    Lichtgestalten, lebendiges Licht - auch im Harz - du hast eine ganz eigene Art Licht zu fotografieren (dazu muss man es erst mal so sehen)
     
    Maryem und Nifrediel gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden