Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Missverständnisse

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von MeinWolfsblut, 30. Oktober 2020.

  1. MeinWolfsblut

    MeinWolfsblut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2020
    Beiträge:
    2.089
    Werbung:
    Danke... Mache ich.
     
    sikrit68, Yogurette und Loop gefällt das.
  2. MeinWolfsblut

    MeinWolfsblut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2020
    Beiträge:
    2.089
    Kurze Info... Glücklicherweise hat keiner von uns Corona. Auch wenn ich die letzten Tage, gesundheitlich, ziemlich am Ende war. Wir mussten alle vorsorglich Zuhause bleiben, durften nicht raus. Na ja, wenn du im Fieber liegst, dann willst du eh nur noch liegen. Kein Corona, aber dennoch eine Hammergrippe.

    Was meine Bekannte betrifft, so verstehe ich die Situation immer noch nicht. Ich bin ihr auf dem Weg zur Schule begegnet. Sie kam mir lächelnd entgegen. Okaaayyy...

    Natürlich kam das Gespräch auf Freitag, wo ich ihr klar gesagt habe, dass ich so gar nicht verstanden habe, warum und weshalb. Und das ich gerne wissen würde, was ich denn verbrochen habe?

    Es kam aber nur ein „will ich nicht drüber reden“, „bin ich mit überfordert“, „alles so lassen, wie bisher“. Teilweise schon wieder mit einer leichten Aggressivität in der Stimme.

    Wir machen ein gutes „Gesicht“, um den Kindern nicht ihre Freundschaft zu verderben. Ich mag sie auch. Aber ich könnte jetzt kein Vertrauen mehr aufbauen, ehrlich gesagt. Ich habe da (wie bei mir üblich) zugemacht. Werde freundlich bleiben, aber für mich bleibt es an der Oberfläche.

    Nun bin ich ja sowieso schon misstrauisch gegenüber anderen Menschen. Ich tue keiner Menschenseele was zuleide, rede nie hintergründig oder über andere Leute. Ich meine von Angesicht zu Angesicht. Hier bin ich ja schon geschützt. Aber ich öffne mich nur schwer. Und in diesem Fall wird es wohl auch dabei bleiben.

    Im Hinterkopf habe ich allerdings eure Einwände, sie könnte ja krank sein oder dass da irgendwas anderes, für sie persönliches, los ist. Durchaus.

    Nur muss ich mich da jetzt erstmal selbst schützen. So blöd sich das auch anhören mag.

    Danke schön für eure lieben Antworten.
     
    east of the sun, sikrit68, Loop und 5 anderen gefällt das.
  3. Maybe_

    Maybe_ Guest

    Es freut mich wirklich sehr.... weiterhin gute Besserung :):)
     
    MeinWolfsblut gefällt das.
  4. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    14.870
    Ort:
    Kassel, Berlin
    super, und weiter gute Besserung! :)

    und wegen der Frau ... ist doch okay, wenn die Vertraulichkeit gewisse Grenzen hat.
    nicht mit Jedem, den man kennenlernt, entwickelt sich eine enge Freundschaft.
    das, was ihr habt, ist doch immerhin auch was. gute Bekannte sind auch was wert.
     
    Isisi 2.0 gefällt das.
  5. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    25.284
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Ich musste jetzt lachen @MeinWolfsblut, habe es bildlich vor mir gesehen, bei allem Elend dann auch noch das.
    Nimm dir so was nicht so zu Herzen. Wer weiß was die Dame verärgert hat und da kamst du gerade recht.

    Es könnte ja sein, dass sie bemerkt was sie falsch gemacht hat. Ich gehe davon aus, dass ihr Sohn sie darauf ansprechen wird. dann könnte es sein, dass du es dann erfährst was sie verärgert hat.

    Ich gehe nicht davon aus, dass sie irgend etwas weiß über deine Sorgen und Nöte. In manchen Situationen vermutet man manchmal mehr wie vorhanden ist.

    Hake es einfach ab, hoffe die Freundschaft deiner Tochter nimmt dadurch keinen Schaden.(y)

    Gute Besserung für alle.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2020
    MeinWolfsblut gefällt das.
  6. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    25.284
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Werbung:
    Deine Tochter hat doch bestimmt ein Handy, da schreibst du, ich bin jetzt da kommt ihr bitte.
    Schon ist alles gut.
     
  7. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    25.284
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Bei uns auch zwei meiner Männer, zum Glück negativ.

    Manchmal wenn man stark erkältet ist, hat man auch keinen Geruchs- und Geschmackssinn.

    Sei gut zu dir.:blume:

    Na, prima gerade nachgelesen. Negativ was für eine schöne Nachricht, weiterhin gute Besserung.
     
    MeinWolfsblut gefällt das.
  8. Luna811

    Luna811 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2020
    Beiträge:
    1.175
    Warum muß immer alles bezeichnet werden Asperger, Borderline, manisch? Vielleicht hatte sie einfach nur schlechte Laune oder ihr wurde der Kontakt mit dir zu viel und sie wollte es dir nicht sagen. Es gibt soviel andere Gründe als es immergleich als Krankheit hinzustellen. Früher hat man probiert Menschen mit psychischen Krankheiten zu helfen, damit es ihnen besser geht, heute sind sie scharf auf Diagnosen, damit sie ihre Tabletten loswerden.

    Fakt ist warum spielen die Kinder überhaupt mit einem teuren Parfum, würd ich gleich vom Taschengeld abziehen als darüber zu lachen.
    Aber wieder mal sind nicht die Kinder schuld sondern die alte Dame mit Asperger.
     
  9. Luna811

    Luna811 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2020
    Beiträge:
    1.175
    Ich habe auch vor ein paar Monaten die Mutter von einer Freundin meines Kindes kennengelernt, anfangs habe ich mich gut mit ihr verstanden, jetzt ruft sie nicht einmal mehr zurück wenn man sie anruft.

    Die Leute sind teilweise einfach komisch, leben alle in ihrem kleinen geschützten Bereich und haben soviel Angst, dass den jemand stören könnte. Aber jetzt leben sie wenigstens so wie es zu ihnen passt, mit Masken :)

    @MeinWolfsblut such die Fehler nicht bei dir, manche sind einfach huschi im Kopferl :) und das lässt sich nicht therapieren, weis deren Charakter ist.
     
    terrene und Dyonisus gefällt das.
  10. MeinWolfsblut

    MeinWolfsblut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2020
    Beiträge:
    2.089
    Werbung:
    @Luna811
    Es ist nun einmal Fakt, dass Asperger und A-Typen anders denken. Und ich verstehe das Denken vieler meiner Mitmenschen nicht, versuche es mir hier erklären zu lassen,
    Asperger ist keine psychische Erkrankung, eigentlich ist es überhaupt keine Erkrankung. Sie fällt zwar unter die autistischen Spektrumsstörungen, haben aber im Grunde gar nichts mit Autismus zu tun.

    Es ist eine andere Vernetzung im Gehirn, die sehr unterschiedlich ausfallen kann.

    Zuviel? Ich glaube eher, es ist genau das Gegenteil der Fall. Ich bin ihr nicht zuviel geworden, sondern habe den Kontakt in den Ferien schleifen lassen. Ich ziehe mich immer von ihr zurück und bin tatsächlich sehr schwer greifbar für Menschen, die nicht in meinen inneren Kreis fallen. Sprich: ich konnte den Kontakt nicht so annehmen, wie sie es gerne gehabt hätte. Sie hat wohl immer wieder angerufen und ich bin nicht rangegangen.
    Ich habe mich auch nicht gemeldet. Es ging irgendwie nicht, innerlich. Ich und das Telefon, werden keine Freunde mehr.

    Man kann sehr wohl Kontakt mit mir bekommen. Das erfordert aber etwas Einfühlungsvermögen, was viele nicht haben. Und Geduld. Nimm jetzt nicht mein Seelchen als Beispiel. Der fällt nicht darunter. Da hatte ich von Anfang an einen Bezug. Zu anderen Menschen: nein. Das braucht Geduld. Aber das schrieb ich ja die ganze Zeit schon...

    Die Mädels haben kein teures Parfum benutzt, sondern Proben geschenkt bekommen und es ziemlich übertrieben. Mehr war da nicht.

    Und sie sagte ganz klar, dass da sehr wohl etwas ist, sie aber nicht darüber reden wollte. Vermutlich ist es meine Art, auf Rückzug zu gehen. Vermutlich. Aber ich kann es nicht genau sagen. Und das macht mich wirklich wahnsinnig!

    Was ich mit diesem Thread wollte: die Sicht A-Typischer Menschen zu verstehen, um ihr Verhalten zu verstehen. Aber auch, meine Kummer darüber irgendwie zu verarbeiten.

    Dafür ist ein Forum sehr gut, weil es mir einen gewissen Schutz bietet.

    Ich nehme übrigens keine Tabletten. Die nimmt man nur mit Zusätzen wie ADHS oder Tourette usw.
     
    Hatari gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden