Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Macht es einen Sinn ??

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Anorganischer, 6. März 2003.

  1. lacuna777

    lacuna777 Guest

    Werbung:
    .....das ist doch genau die frage, die wir uns überall stellen. wir sind auf der suche nach antworten und nehmen die dinge nich so wie sie sind. es geht nur um das erleben und fühlen der erfahrung. was wäre, wenn du im bewußtsein all deiner anderen leben hier leben würdest. du würdest viele dinge aus vorsicht? rücksicht oder umkehrung anders tun. dies wäre auf jeden fall dann nicht die erfahrung, die du machen wolltest. deshalb ist dieses kleine riegelchen, daß zum glück in uns herrscht, ganz nützlich: das unwissen von dem was vorher war oder was noch kommen mag. du würdest es bewußt alles so verändern, daß es nicht mehr das wäre, was du wolltest.

    ein kind ist noch neu, eine junge seele, es kann sich noch über alles freuen: über schokolade, über einen teddy, über einen lustigen menschen usw., wenn es die erfahrung der vorigen leben hätte, wäre dies folglicherweise, langweilig, nichts neues, keine neue erfahrung.....

    in diesem sinne......gespannt sein auf das, was noch kommen mag.....
     
  2. Lhiannon

    Lhiannon Guest

    Vielleicht kannst du es/ können wir es uns wirklich aussuchen. Das wird sich zeigen.

    Gruß Lhiannon
     
  3. Mara

    Mara Guest

    Hi lacu,

    man kann "Erfahrungen/Fehler" auch bewußt machen.

    Manchmal weiß ich, dass ich das falsche im Begriff bin zu tun und lasse es trotzdem zu. Ich kann nicht denken: "Huch, falsch" - es muß verinnerlicht sein - dann begegnen mir die Situationen erst gar nicht mehr...

    Ich gebe zu, es gelingt mir nicht immer. Wenn es gar zu schmerzlich war, versuche ich auch schon mal drumrum zukommen, aber letztlich funktioniert das nie...

    Dann dreht man sich nur immer im Kreis umher... irgendwann erwischt es einen dann doch und mit Widerstand ist die Erfahrung noch schmerzlicher, als liebevoll angenommen, in dem Wissen, das nach dem Schmerz eine Erfahrung für alle Zeit verinnerlicht ist und nie wiederkehrt ...

    ach ja - seufz (theorie und praxis - lol :mad2:)

    mara
     
  4. Roth

    Roth Guest

    Hallo Anorganischer!

    Der einzige Sinn im Leben, sprich des Lebens ist Wirkungen zu hinterlassen. Wiedergeburt? Ich glaube nicht daran. Mehr dazu unter www.struktur-gottes.de : Über Wirkungen. Du bist und prägst dadurch die weitere Entwicklung des Möglichkeitsraumes Universum mit. VM.
    Gruß Hans
     
  5. anubis

    anubis Guest

    nicht alles was denn anschein hat ,ist das was wir glauben
    verborgen und geheim soll es sein ,ein rätsel das wir sich alle aussuchten ,alles macht einen sinn

    jede bewegung ,jeder gedanke ,alles was wir nicht wissen macht einen sinn ,selbst das sterben und wieder anfangen hat seinen sinn ,ohne sinn gebe es auch kein leben
     
  6. Werbung:
    Ist das Universum unpersönlich ? Selbstbetrachtung ist nur ein Prozess -sozusagen eine Spielerei, welche durch die Notwenigkeit der Ewigkeit hervorgerufen wird....

    Gruss & Danke

    A.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden