Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Leidvolle und schmerzliche Lebenserfahrung

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Ritter Omlett, 18. April 2005.

?

Was haben die schmerzlichen Erfahrungen im Leben aus euch gemacht?

  1. Sie machten mich stärker und selbstbewusster

    27 Stimme(n)
    39,7%
  2. Sie machten mich ängstlicher und schwächer

    10 Stimme(n)
    14,7%
  3. bildeten die Grundlage das Leben heute auf leichte Art und Weise zu genießen

    10 Stimme(n)
    14,7%
  4. Bildeten die Grundlage das Leben heute auf schwierigst Weise leben zu müssen

    4 Stimme(n)
    5,9%
  5. machten mich psychisch krank

    11 Stimme(n)
    16,2%
  6. es waren umgemein wichtige Erfahrungen auf dem Lebensweg der Entwicklung

    44 Stimme(n)
    64,7%
  7. waren Erfahrungen welche nur schmerzlich waren ohne Sinn

    3 Stimme(n)
    4,4%
  1. Miramoni

    Miramoni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    1.812
    Ort:
    münchen
    Werbung:
    das ist sehr schön.

    lg moni
     
  2. Miramoni

    Miramoni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    1.812
    Ort:
    münchen
    konnte nicht schlafen, schaute hier herein und finde gleich oben einen beitrag von mir. dachte erst, ich hätte einen doppelgänger - bis ich das datum las.

    genau darauf warte ich im moment.

    und ich hoffe, ich bin höflich und gelassen.

    lg moni
     
  3. Cappriola

    Cappriola Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Wr. Neustadt/NÖ
    Hallo an Alle !

    Meiner Meinung nach passieren schmerzvolle oft nur dann, wenn wir dafür resonanzfähig sind. Und ohne leidvolle Erfahrungen würde sich wahrscheinlich niemand weiterentwickeln. Mein Leben war und ist immer extrem. Von ganz hoch oben gehts nach ganz tief unten, wo ich dann eine Weile brauche, bis ich wieder ein halbwegs normales Leben führen kann.
    Wenn man aber die Dinge hinterfragt, warum sie einem passiert sind, kommt man meist dahinter, welchen Sinn es hatte.
    Mit jedem Ereignis wird es allerdings einfacher, damit sinngemäß umzugehen.

    "Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Erstens durch Nachdenken, das ist der edelste. Zweitens durch Nachahmung, das ist der leichteste. Drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste." - Konfuzius

    Liebe Grüße
    Cappriola
     
  4. Lucille

    Lucille Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    734
    Der obige Beitrag von Cappriola erscheint im Thread-Index unter
    "heute" ...

    :confused: :confused:
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.892
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    Hallo

    Ich würde sagen es ist ein Reifeprozess.
    Nach jeder schmerzlichen Erfahrung oder negativer Art, gewinnt der Mensch nach der Talfahrt Stärke und Kraft, und aus diesem gewinnt er die Reife.
    Die Reife braucht der Mensch zum überleben wie sein täglich Brot.
    Nur das annehmen der Reife fällt vielen Menschen schwer weil das Kind im Menschen sie bremst.
    Darum sind wir so unterschiedlich, der eine erlangt sie schnell, der anderer wiederum wieder verlangsamt, und so mancher bleibt im Sandhaufen des Sandkasten sein Leben lang stecken.

    LG Tigermaus
     
  6. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
    Werbung:
    Hallo,
    jetzt habe ich mich bei der Abstimmung für den letzten Punkt entscheiden, obwohl mir bewußt ist, viele schmerzliche Erfahrungen haben zu positiven Entwicklungen in meinem Leben geführt, haben mich stärker gemacht.

    .... ja, bis auf eine Ausnahme, die ich bis heute ( seit fast 20 Jahren) nicht so recht verarbeiten, nur verdrängen konnte.
    Und die war bei der Fragestellung in meinem Bewußtsein, die schmerzlichste aller Erfahrungen, der Dorn in meinem Herzen, der Schatten auf meiner Seele.

    Keine Ahnung warum ich diese Erfahrung machen musste, aber irgendein Sinn steckt in allem.

    liebe Grüße su
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden