Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kritische Anmerkungen zu B. Hellinger

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Maoam, 12. Mai 2005.

  1. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Werbung:
    Also kritische Bemerkungen sind gewollt: Über Hellinger ist nur positives zu lesen oder erfahren durch seine Homepage und seine 'Anhänger'! Gleichzeitig wird aber ignoriert, dass seriöse Psychologen usw. alle von ihm abraten.
    Der eigene Wille und die Freiheit der Leute wird zermürbt. Ich habe diese Methode erlebt und erfahren. Sie gefällt mir gar nicht.
    Vertrauen-Kritik-Beschimpfungen-Vertrauen-Kein Hellinger Interesse. Gleichzeitig aber lassen sie einen Wissen, dass sie nichts mit Hellinger zu tun haben und propagieren, seine Bücher und seine Grundsätze zu lesen und anzunehmen. Jemand der Hellinger nicht gutheisst, wirbt nicht noch mit seinen Büchern oder Grundsätzen.
    Ich lasse mich auch nicht zusammen schlagen, um zu sehen und zu erfahren, wie es ist zusammengeschlagen zu sein
    SAMUZ
     
  2. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Lieber Voice
    Diese ganze Diskussion ist dazu förderlich, dass die Menschen sich ein eigenes Bild über Hellinger bilden können. Ich habe viel gelesen über ihn, negaties, wie auch positives. Aber das POSITIVE steht meistens unter seiner eigenen Homepage oder Verfechter seiner Methode. Seine Methode ist nirgends staatsrechtlich anerkannt. Gleichzeitig wurde ich von seinen 'guten' Ansätzen und Methoden' zubombadiert, obwohl ich die Grundsätze und Meinungen des Hellinger-Verfechters akzeptierte und als ausgezeichnet fand. Aber mittlerweile bin ich zum Schluss gekommen, es geht nur um Vertrauen schaffen und öffentlich zu denunzieren, zu suggerieren, wie schlecht die eigene Freiheit und Persönlichkeitsrechte sind. Ich schaffte Vertrauen zu einer Teilnehmerin (X). Meine Methode wurde systematisch herabgewürdigt und schlecht gemacht. Gleichzeitig eine Teilnehmerin (Y) von ihm in Schutz genommen, die seine Grundsätze und Methode als GANZES respektierte. Er hielt mir vor, andere Meinungen und Methoden nicht zu respektieren und für mich von X Aufmerksamkeit zu schinden. Gleichzeitig sonnte er sich von der Aufmerksamkeit und dem Respekt von Y. Er kann nicht akzeptieren und respektieren, dass jemand seine Hellinger-Methode und Hellinger nicht akzeptiert.
    Ich werbe weder per pn noch öffentlich hier mit der Bibel oder missioniere Teilnehmer weder zu Gott noch zu irgendwas.
    Ich bekomme entweder das Vertrauen oder nicht. Das muss ich akzeptieren und respektieren. Ich werbe nicht für eine Sache, die ich nicht gut finde!
    Die Hellinger-Befürworter kommen mit den gleichen Argumenten wie die Gegner. Nur die positiven Faktoren sind nur Hellingers Homepage und Bücher festgesetzt. Gleichzeitig nur von Hellinger-Verfechter!
    Wem diese Anhängerschaft was bringt, der soll sie gutheissen und geniessen. Aber für mich kommt solch eine Methode nie in Frage!
     
    Joey gefällt das.
  3. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    eigenartig, nicht wahr!? vermutbare motive dafür gibt es etliche... aber das ist ja eh alles hier schon länge mal breite nachzulesen, das muss nicht wiederholt werden.
    das ist ja auch ganz leicht zu überprüfen und stellt sich dann als gräuelpropaganda heraus... hellinger (und andere aufsteller - es gibt ja nicht nur ihn und jene, die "nach hellinger" aufstellen, sondern inzwischen auch eine ganz muntere methodenvielfalt) also hellinger arbeitet im gegensatz zur klassischen psychotherapie ja in aller transparenz und öffentlich, da gibt es keine geheimnisse.

    wohl aber gibt es je nach verfahren und persönlichem ansatz des aufstellenden "schnellere" und "langsamere", es gibt solche, die die aufstellungsbilder in epischer breite entfalten und solche, die eher konzentriert auf den punkt arbeiten, es gibt solche, die "mit aller Gewalt" eine lösung herbeiführen wollen und es gibt solche, die eine aufstellung abbrechen, wenn sich zeigt, dass die dynamik sich einer lösung widersetzt, und das gibt es durchaus. und etwas von alldem hast du irgendwann auch beim bert hellinger beobachten können (außer das konstruieren einer lösung um jeden preis). es gibt kein patentrezept, wie lang eine aufstellung zu sein hat. wie du sagst, voice: sie braucht die zeit, die sie braucht.

    alles liebe,
    jake

    wohl
     
  4. Kunst und Lügen

    Kunst und Lügen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    290
    Ort:
    am Schloss
    Hi Du!
    Seriöse Psychologie-ist für mich persönlich auch keine Aussage von Bedeutung.
    Nun-falls ich jemals! eine Aufstellung mache wird es beim Bert sein
    oder der Mayank wäre noch ein Tip.
    und der treibt sich beim Brocken rum-
    der alte Sauberer
    äh-Aufsteller.
    Wies nun im Hitlerquartier ausschaut
    das wäre Spannend
    GrossMutter Jüdisch Abstammung
    Grossvater bei SS
    dann kommts rund im Dreh.

    Gruss
    und bis bald mal
     
  5. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Lieber Jake
    Jeder der sich mit Bert Hellinger kritisch auseinandersetzt und keinem Einfluss des Hellinger-Druck ausgesetzt ist oder sich dagegen zur Wehr setzen kann, der kommt zum Schluss, dass da was manipuliert und suggestiert wird, was nicht stimmt! Ich muss als Mensch selber lernen, meine Bedürfnisse und Interessen zu reflektieren und zu äussern.
    SAMUZ
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.995
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Liebster Samuz,

    auch wenn dir anscheinend jetzt irgendwer massivst auf den Schlips getreten zu sein scheint - möglicherweise sogar jemand, der gar keine eigenen Aufstellungen anbietet - und sich *nur* für die Theorien Hellingers begeistert - schliesse bitte nicht von dir auf Andere.

    Nicht JEDER, der es wagt, Dinge zu hinterfragen - und sich real anschaut, wie Bert arbeitet - kommt zu dem Schluss, dass das, was er macht nur Manipulation und Suggestion ist.

    Und könntst du mir bitte etwas detaillierter schreiben, was genau du unter Hellinger-Druck versteht? Welchen konkreten Druck übt Hellinger zB direkt auf dich aus? Ich kann mir jetzt leider nicht vorstellen, was genau du meinst.

    Ich habe Hellinger vor 2 Jahren in Salzburg erlebt - aber nicht einmal da war irgend welche art von Druck zu bemerken - im Gegenteil - es war eine angenehme und friedvolle Atmosphäre - und in der Pause haben wir uns angeregt mit dem netten älteren Mann unterhalten.

    Irgendwie kann ich mir gar nicht vorstellen, dass Hellinger auf irgendwen in irgend welcher Form Druck ausübt. Er hatte nicht mal in seinem Forum damals eingegriffen - oder eingreifen lassen - als man sich kritisch gegenüber ihm geäussert hatte. Zugegeben, irgendwann hat er das Forum dicht gemacht - aber solangs offen war, durfte jede/r schreiben, was sie/er wollte.

    Und ja, wir, die deine letzten Beiträge gelesen haben - bzw. zumindest ich habe(n) es mittlerweile zur Kenntnis genommen, dass du nicht missioniert werden willst - aber - nur mal angenommen - du würdest jetzt nicht an deiner Stelle sein - sondern du wärst jetzt zB an meiner Stellte - wie würdest du jetzt deine letzten Beiträge im Bereich der Familienaufstellung empfinden?

    Also ich habe irgendwie so den Eindruck - ich missioniere euch jetzt dazu, mich ja nicht zu missionieren - und ihr habt mich gefälligst zu respektieren, weil ich respektiere es ganz und gar nicht, dass ihr anderer Meinung sein könntet wie ich.

    Abschliessend - von mir aus darfst weiterhin retten, wer auch immer glaubt sich von dir retten lassen zu müssen - und wie schon Jake (allerdings etwas anders) schrieb - mit systemischen Verstrickungen ist es so wie mit der universellen Lebensenergie - es braucht niemand daran glauben, um sie nicht trotzdem erfahren zu dürfen oder können oder müssen :)
     
  7. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.995
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Ich kenne unterschiedliche Aufsteller, welche *nach Hellinger* arbeiten - und die kürzeste Aufstellung dauerte an die 5 Minuten - und die längste so ca. 2 Stunden.

    Hellinger selbst macht ja in letzter Zeit immer weniger *Aufstellungen* sondern eher *Bewegungen der Seele* - und da bricht er ab, sobald der Lösungsansatz zu erkennen ist.

    dies nur noch als Ergänzung zu dem, was sowieso jake schon geschrieben hatte.
     
  8. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    das mit dem "jeder, der.... muss doch..." braucht eh keinen weiteren kommentar, da lass ich dich gern weiterhin in ruhe, samuz. wie wär's mit "nobody is perfect... my name is nobody"? .-)

    alles liebe,
    jake
     
  9. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht

    Liebe Christina
    Ich habe schon mehrmals geschrieben, dass ich die Freiheit der Teilnehmer lasse! Du bist überzeugt von Hellinger, hast Vertrauen und Offenheit von ihm bekommen.
    Du brauchst nicht zu suggestieren, dass ich jemanden retten will. Die Teilnehmer sind im stande ohne mich ein Urteil und eine Meinung über Hellinger zu bilden. Es gibt genügend Medienmaterial. Und: Nicht von 'Anhängern' seiner Überzeugungen und Methoden!
    Ich äussere nur meine Kritik und bleibe bei meinem Standpunkt.
    SAMUZ
     
  10. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Werbung:
    Liebe Christina

    Hoppala! Jetzt hat es gerade einen Gedanken-Klick gemacht: Wenn du suggerierst, dass es etwas zu retten gibt, dann ist doch was faul und suspekt an Hellinger? Das ist dir bewusst? Trotzdem hältst du zu ihm? Ich glaube du als Befürworterin bist dir bewusst, dass etwas suspekt ist! Aber gefühlsmässig und rein durch den Verstand lässt du dich doch manipulieren? Stimmt's?
    SAMUZ
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden