KI

Renate Ritter

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. Januar 2018
Beiträge
2.673
Zu KI aus aktuellem Anlass:
KI heißt zwar künstliche Intelligenz, ist aber keine, also keine Intelligenz.
Intelligenz setzt denken können voraus, und denken kann dieses Computerprogramm nicht wirklich.
Es wurden ihm nur die Begriffe eines sagen wir 10-bändigen Lexikons eingegeben mit sämtlichen Erklärungen dazu.

Wird diesem Computerprogramm nun der eine oder viele Begriffe genannt, dann bringt es die programmierten Erklärungen dazu. Das aber in Textform, wozu es angelernt wurde.

Die Antwort in Textform - das ist die eigentliche beeindruckende Leistung des Computers, was dann die Illusion erzeugt, die KI könne denken, sie könne gar verstehen, was sie da schreibt.

Einen Traum deuten, die innerseelische Info verstehen, die ein Traum offenbart, das kann kein Computerprogramm. Das geht nur von Mensch zu Mensch, von Psyche zu Psyche.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Hi Renate Ritter,

was du über KI schreibst wirkt auf mich keinesfalls überzeugend. Ein kleiner Feldversuch könnte dir helfen, etwas aktuelleres Verständnis zu den Möglichkeiten der KI zu bekommen. Poste doch einfach einmal einen aktuellen Traum von dir und dein eigenes Traumverständnis. Und dann wage einmal den Schritt und schaue dir die Interpretationen der KI vergleichend an.

KI-Interpretationen beinhalten nicht nur standardisiertes Lexikon-Wissen, sondern unterliegt auch einen permantent großen Zufluß von psychologischen, wissenschaftlichen und spirituellen Erfahrungswerten. Deine eigene Traumdeutung kann jedoch leider durch die menschliche Kapazitätsbegrenzung nur auf deinen eigenen kleinen Erfahrungszustrom zugreifen………..
 
KI-Interpretationen beinhalten nicht nur standardisiertes Lexikon-Wissen, sondern unterliegt auch einen permantent großen Zufluß von psychologischen, wissenschaftlichen und spirituellen Erfahrungswerten.
Dass du die KI über die menschliche Intelligenz stellst, ist mir schon klar.

Aber Zufluss von psychologischen ... und gar spirituellen Erfahrungswerten, wie geht das denn beim Programmieren eines Computers? Du behauptest einfach was, ohne wirklich was zu wissen.

Und mein „eigener kleine Erfahrungsstrom“, damit bin ich gut zurechtgekommen bisher.
Poste doch einfach einmal einen aktuellen Traum von dir und dein eigenes Traumverständnis. Und dann wage einmal den Schritt und schaue dir die Interpretationen der KI vergleichend an.
Blödsinn. Ich könnte mir die Interpretation des Computers vorher anschauen und dann ganz was Persönliches schreiben, was kein Mensch und eh kein Computer wissen kann. Nicht wahr?
 
Es ist höchst albern einen Ranking-Versuch zu starten KI und menschliche Intelligenz einzuordnen. Auch KI besteht nur aus von Menschen vorgefertigten Programmen und es kommt immer darauf an, wie gut sie programmiert wurden, welchen eigenen Weiter-Entwicklungsspielraum ihnen mitgegeben wurde. Jeder mittelmäßige Taschenrechner ist jedem Menschen überlegen.

In den 60 Jahren schenkte man mir ein Buch aus der Kosmos-Reihe in der sehr umfangreich beschrieben wurde, warum man mit einem Computer niemals Schach spielen kann, grins……… Selbst diese heutigen kleinen Schachprogramme berücksichtigen die menschlichen Spielstrategien sehr erfolgreich….. Wenn du dich den Bereichen der militärischen KI-Benutzung einmal informativ zuwenden würdest, dann wird eine Überlegenheit der KI nicht mehr zu übersehen sein.

Ich kann dir nur empfehlen dich einmal darüber zu informieren, wie das mit dem Programmieren, mit dem Einspeisen von menschlichen psychologischen und spirituellen Erfahrungswerten in der KI funktioniert. Deine Aussage dass ich etwas behaupte, ohne wirklich etwas zu wissen ist wirklich ganz platt und niveaulos…………...
 
Hier ein Link speziell für KI-und Traumdeutung, allerdings nur als Audio ca. 8 Minuten

 
Hier ein Link speziell für KI-und Traumdeutung, allerdings nur als Audio ca. 8 Minuten


Vielen Dank für das Teilen des Links. Ich werde mir das anhören. Ich persönlich habe gute Erfahrungen damit gemacht, meine Träume von KI deuten zu lassen. Es hat mich wirklich verblüfft. Jedes Mal ist es für mich wie ein Experiment, nach dem Motto: "Mal schauen, was dabei herauskommt." Ideal ist es, wenn man selbst experimentierfreudig ist und die KI ausprobiert. Dann kann jeder selbst sehen, ob das, was die KI sagt, stimmig ist.
 
KI heißt zwar künstliche Intelligenz, ist aber keine, also keine Intelligenz.

Kann man sich einreden, oder dass KI keine Seele hat.
Ich denke, dass die gesamte Wirklichkeit Bewusstsein ist, insofern wird auch eine rein spirituelle Betrachtungsweise hier nichts nützen.

Egal ob Sprache, Kunst, Musik (hatte dazu viel getestet gerade) oder auch Informatik, KI ist jetzt schon nahe dran an menschlichen Fähigkeiten. Oder darüber, je nach Bereich und Person im Vergleich.

Nichtsdestotrotz ist es aber (zur Zeit?) tatsächlich noch problematisch, der KI einfach so zu glauben. Die meisten halluzinieren zum Beispiel Wissen, wenn sie de facto gar keins haben. Lieber irgendwas erzählen, als zuzugeben, dass man keine Ahnung hat. KI ist ein kleiner arroganter Klugsch... :D Ok, sehr wahrscheinlich aber eher ein Fehler in der Funktionsweise, hoffentlich... :p
 
Werbung:
Hi PsiSnake,

ohne einen realen Ergebnis-Vergleich der angebotenen KI-Traumdeutungsplattformen wirken deine Aussagen sehr schwammig-erdacht, eben mangels eigenen, vergleichenden Feldversuchen.......... Wenn du etwas tragfähiges zur KI-Traumdeutung sagen möchtest dann kommst du an konkrete eigene Bestandsaufnahme nicht vorbei.
 
Zurück
Oben