Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Karma Konto?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von ~1000Wünsche~, 7. Dezember 2018.

  1. ~1000Wünsche~

    ~1000Wünsche~ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Nrw
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben ,
    Ich erstelle hier im eso Forum jetzt gefühlt den 20ten Thread in ein paar Tagen. :D
    Ich habe hier Durch Zufall etwas interessantes gelesen, über das Karma.
    Tut man schlechtes, kommt es zu dir zurück. Wenn man gutes tut , muss es doch auch irgendwann zurück kommen ?
    Mir hat sich gerade die Frage gestellt, ob wir nicht alle ein Karma Konto haben und ob man Sowas analysieren kann auf irgendeine Art und Weise? Also , ob man zb mehr gute Taten als schlechte auf seinem Konto hat usw.
    Ich weiss nicht, ob der Thread hier her passt, aber über diese Sache habe ich im Magie Forum in einem anderen Thread gelesen :)
    Ein paar Antworten dazu würden mich wirklich interessieren,so wie fast alles hier im eso Forum.. irgendwie. :D Ich habe mich da noch nicht so festgelegt... leider. Danke im Vorraus ♡♡♡


    Lg vivi
     
  2. Liebe Vivi
    Ein „sogenanntes“ Karma Konto gibt es mM nach nicht.
    Du nimmst dir karma (egal ob gut oder schlecht ) aus vorleben mit u wirst - wieder mM nach - in diesem Leben damit konfrontiert.
     
    ~1000Wünsche~ gefällt das.
  3. ~1000Wünsche~

    ~1000Wünsche~ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Nrw
    Hallo liebe @Löwenmutter_Maxeme ♡♡♡
    Das klingt wirklich logisch. Viele Menschen sind so gemein ... Aber haben so viel Glück.
    Andere wiederum ( dazu zähle ich mich selbst auch ) sind sehr herzlich mit ihren Mitmenschen und fallen aber immer wieder auf die Schnauze.
    Und da habe ich mich gefragt, ob in dem selben Leben wo du gutes tust, auch gutes zu dir zurück kommt.
    Es ist doch unfair, wenn du im letzten Leben nicht gut warst und jetzt dafür büßt und nichtmal weißt wofür.
    Also muss ich wohl böse gewesen sein zb. Die, die viel Glück haben, waren dann wohl gut ? Ich finde jedem sollte das zu Teil werden, wie man selbst im jetzigen Leben auch zu anderen ist. Bist du gut , wird dir gutes zu Teil. Bist du schlecht .... nichts gutes. Das ist doch nur fair? Obwohl ich keinem was schlechtes wünsche ... eher, das die die schlechtes tun ihr Handeln überdenken.



    Lg vivi♡
     
    Löwenmutter_Maxeme gefällt das.
  4. Liebe Vivi, wir sind keine Richter und ich möchte das auch nicht sein.
    Wer würde mir das recht geben über jemand anderen zu richten?
    Ich reagiere auf gewisse Leute auch nicht gut u wünsche Ihnen wahrscheinlich 1000 Pickel an den popo (wenn ich mich fürchterlich über sie ärgere). Aber ich glaube - das dem der gutes tut auch gutes geschieht!
    Nimm es wie einen Bumerang. Du wendest gutes aus u so kommt es zurück. Ebenso ist es bei Menschen die sich weniger fein auf der Erde bewegen. Was sie aussenden werden sie ernten. An das glaube ich fest! Jeder bekommt das zurück was er gibt. Geh mit offenem Lächeln durchs Leben u du wirst lächelnde Gesichter „ernten“. Ebenso verhält es sich umgekehrt.
     
  5. ~1000Wünsche~

    ~1000Wünsche~ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Nrw
    Aber wieso fallen die Menschen, denen man nie was böses getan hat, sondern im Gegenteil alles für sie getan hat einem dann in den Rücken ? Oder wieso werden kleine Kinder zb vom Auto überfahren, die sich im jetzigen Leben doch nie was zu Schulden kommen lassen haben? Ich weiss , das kann wohl keiner beantworten .. so ist einfach das Leben ?

    LG ♡
     
    Erutaner gefällt das.
  6. Werbung:
    Manches geschieht im Leben ohne zu wissen warum es so ist. Man empfindet es als ungerecht. Aber: es gibt immer einen Grund dahinter, Vivi. Wenn man das dahinter verstanden hat, versteht man es auch u bewertet nicht mehr nach gut und böse. Sondern hinterfragt den Prozess dahinter.
     
    sikrit68 und ~1000Wünsche~ gefällt das.
  7. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    27.556
    das Karma Konto der Rechtschreibung füllt sich ganz von selbst prallvoll
    wie will man das nur jemals wieder ausgleichen :cautious:
     
    Nyima111 und ~1000Wünsche~ gefällt das.
  8. Ich find dass das überbewertet wird :barefoot::LOL:
     
    ~1000Wünsche~ gefällt das.
  9. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    27.556
    bewerten an sich ist nicht sehr magisch
     
    Nica1, Löwenmutter_Maxeme und .:K9:. gefällt das.
  10. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    33.630
    Werbung:
    da sollte man vllt. auch erstmal "schlechtes " definieren- das ist ja für jeden auch etwas anderes.
    Weil es schr schlecht sein kann- alles für jemanden zu tun- ihm das abzunehmen - was er eigentlich zu tun hätte.
    (wenn man z.B. damit "Faulheit, Bequemlichkeit und Schwäche damit fördert) Dann stärkst du diesem Menschen den
    Rücken nicht- sondern "fällst ihm in energetischer Sicht" eigentlich ihn schwächend in den Rücken-

    Wenn jemand eine "Aufgabe" zu lösen hat- dann ist die Aufgabe nur dann gelöst - wenn er sie gelöst hat. Nicht wenn es jemand
    anders tut.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden