Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Im Fluss des Lebens

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von WildSau, 25. Mai 2021.

  1. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.419
    Werbung:
    Gut möglich.
     
  2. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    38.434
    Nein, das ist Tatsache.
     
  3. ramalon

    ramalon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2021
    Beiträge:
    1.615
    @WildSau,

    ich würde nicht so viel auf diese Eindrücke geben.
    Nenne es Balzgehabe. Die Menschen gaukeln einen solange etwas vor, bis sie verheiratet sind.
    Dann kommt das wahre Gesicht zu Vorschein.

    Eine Begebenheit aus der Vergangenheit.
    Ein Paar zwei Jahre zusammen, die wollten heiraten.
    Am Abend vor der Trauung, hatte sie der Fehler gemacht, ihr wahres Gesicht zu zeigen.

    Er lief schreiend aus Haus, als wäre ihm der Teufel persönlich begegnet und wurde bei ihr nie wiedergesehen.
    Sind schon Extreme, aber den Anblick vergesse ich mein Leben nicht.

    Gruß ramalon
     
  4. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    38.434
    Das wahre Gesicht, klingt richtig gruselig.
     
    Gabi0405 und WildSau gefällt das.
  5. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.419
    Nenn mich naiv, aber ich mag noch immer daran glauben, dass nicht ALLE Menschen so sind. Dass es auch ein paar gibt, die Aufrichtig, und größtenteils (selbst-)bewusst durchs Leben gehen. Die offen sagen, was sie wollen, und deren Wort etwas zählt. Leute, die nur ihr Lebensprogramm runterspulen, interessieren mich nicht. Ich mag Freigeister.
     
    Gabi0405 und flimm gefällt das.
  6. ramalon

    ramalon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2021
    Beiträge:
    1.615
    Werbung:
    @WildSau,

    es gibt sie, sei beruhigt. Nur, sind sehr dünn gesät.
    Setze dich nicht unter Druck, kommt schon.

    Viele Menschen suchen ihr Glück, setzt dich hin, warte, damit es dich findet.
    Heißt nicht krampfhaft nach etwas suchen, sondern es auf dich zukommen lassen.

    Ich mache vieles im Leben, aber lasse es auf mich zukommen, es findet mich, nicht umgekehrt.

    War mit einem Bekannten in der Pampa, Sahara an der Küste. 3 Einwohner im Dorf.
    Mein Bekannter wollte unbedingt Fisch essen, er war 4 Stunden unterwegs, hatte keinen bekommen.

    Kaum war mein Bekannter weg, ich saß vor dem Haus, fragte mich jemand, ob ich 3 Fische kaufen möchte. Habe ich getan.
    Und so verläuft mein Leben, es kommt auf mich zu.

    Gruß ramalon
     
  7. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    38.434
    Alle sind so gibts nicht. Die Masse ist immer aufgeteilt in verschiedene Ausreifungen. Und aus dieser Masse heraus wird einem das und jener zugeteilt, wenn es sein soll.
    Nun , diese Ein-sicht hat niemand, denn sie ist rein geistig seelisch. Ein Beispiel: Du gehst in ein Restaurant und bestellst eine Pizza, bekommst aber Schweinebraten mit Sauerkraut.

    Ausser @ramalon , der bekommt Pizza.
     
    Gabi0405 gefällt das.
  8. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    14.017
    Hallo ramalon, nimms mir nicht übel, dein Beitrag ist reinstes Geschwurbel.
    Im Grunde hast du von Astrologie keine Ahnung, was ich nicht besonders schlimm finde. Schlimm ist nur, das so tun, als ob.
    Eigentlich könnte man jeden Satz in deinem Beitrag auseinandernehmen.
    Ich bezweifel allerdings, das es an deinen Ansichten etwas ändert.

    Ich versuchs trotzdem mal.
    Zuerst war die Astrologie da. Die Astromie kam später, sie ist sozusagen ein Kind der Astrologie. Astronomie ist Wissenschaft, Astrologie ist allenfalls eine Erfahrungs-Wissenschaft.

    What?? :eek: Natürlich weiß das heuzutage jeder.
    Du bemühst allen Ernstes physikalische Gesetzmäßigkeiten um Astrologie zu erklären.
    Das ist doch Quatsch, weil du davon ausgehst, dass Sterne und Planeten einen, wie auch immer gearteten, direkten Einfluß auf die Erde haben, wie z.B. der Mond für die Gezeiten. Das hat aber mit Astrologie nichts zu tun. Das sind physikalische Gesetzmäßigkeiten, für die kein Horoskop und keine
    Planetenkonstellation nötig ist.
    Sag ich doch. Nur hat Logik nicht immer unbedingt mit vernünftigem, wissenschaftlich begründetem menschlichem Verhalten zu tun. Menschen sind emotionale und hochkomplexe Wesen und hier greift die Astrologie und nicht die Wissenschaft mit irgendeiner logischen Berechnung.

    In der Astrologie gehts in erster Linie nicht um Voraussagen, auch wenn das leider häufig leider das Bild von Astrologie bei vielen Menschen ist.

    Und wieder verwechselst du Wissenschaft und Astrologie.
    Natürlich kann Wissenschaft aufgrund von Gesetzmäßigkeiten zukünftige Ereignisse vorhersagen - aber, was hat das mit Astrologie zu tun?

    Wieder knapp daneben, wenn es um Menschen geht.

    Inzwischen weiß wirklich jeder, dass grad Aktien immer dann Gewinn und Dividende bringen, wenn man Geduld aufbringt und Talfahrten durchhält. Auch dieses Beispiel hat nullkommanichts mit Astrologie zu tun.

    Das sei dir unbenommen. Jeder nach seiner Fasson. Nur frage ich mich, wieso du dich dann in einem Astro-Forum tummelst. Nur um kundzutun, dass du mit Sternen und deren Deutung nix anfangen kannst?

    lg
    Gabi
     
    Donna und flimm gefällt das.
  9. ramalon

    ramalon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2021
    Beiträge:
    1.615
    @Gabi,

    Ich habe mit Astrologie nichts am Hut, hast du recht, aber mit dem Fluss des Lebens.
    Wirst es nicht glauben, ich sehe mich als ein Teil des Lebens.

    Es ist aber in der Esoterik. Dann müsste dir auch der Begriff der Ausgewogenheit geläufig sein, dazu gehört ein Pro und Kontra.

    Wer nur das Positive in allem sieht, sieht oft nicht die Gefahren.
    Hatte es zu einem anderen Thema schon, man kann Knollenblätterpilze absolut toll finden, das Kontra ist, sie sind hochgiftig.
    Das wäre dann ausgewogen, im Grunde aus dem Buddhismus oder auch der Esoterik.
    Yin und Yang, viele reden zwar davon, aber wollen es im Grunde nicht.

    Und das Leben nach etwas ausrichten, was sehr Waage ist, halte ich für gefährlich.
    Astrologie sind nun auch einmal die Horoskope, und es sind auch Weissagungen darin enthalten.
    Und das Beispiel von Astrologie und Astronomie habe ich gewählt, um den Ursprung des Gedankens, warum Astrologie auch als Weissagung dienen kann.
    Weil vieles aus der Astronomie berechenbar ist.
    So eine Sonnenfinsternis und für Menschen die früher keinen Zugang dazu hatten, nicht verstanden haben, war es ein Wunder. Man sehe dann auch, wie diese Priester Einfluss in die Politik hatten und es auch nutzen zur ihrem Vorteil. Daraus wurde die Astrologie.

    Ist ja nicht ganz neu, dass die Sterne befragt wurden, und ganz so aufgeklärt war das Groh der Bevölkerung auch nicht.

    Also sollte man das erst einmal verstehen den Hintergrund haben, und sich fragen, sollte ich mein Leben davon bestimmen lassen, oder gibt es bessere Alternativen.
    Yin und Yang

    PS. Aktie, das Unternehmen wollen sie liquidieren.

    Gruß ramalon
     
  10. Donna

    Donna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2011
    Beiträge:
    2.002
    Werbung:
    Du meine Güte, du benutzt viele Worte ohne etwas Wesentliches zum Thema beizutragen.

    Das ganze Leben ist eine Reise ins Unbekannte, für jeden Menschen und deswegen wage, um dein Wort zu benutzen.

    Menschen haben Träume und Vorstellungen und nichts davon muss eintreffen oder alles.
    Jeder hat ein Glaubensgerüst. Wer bestimmt, was zum Fluss des Lebens gehören "darf" und was nicht?!

    Ying / Yang ist so die niedrigste Stufe von Entwicklung.

    Wenn du etwas nicht kennst, beurteile es doch nicht. Astrologie ist ein hoch komplexes System und muss gar nicht mehr angeboten werden, oder Überzeugungsarbeit stattfinden.


    Ach, du hast den Hintergrund?!

    Du kannst ja den Hintergrund von Psychologischer Astrologie* nicht verstehen, weil du keine Kenntnisse dazu hast.

    Welche Alternativen, wer bestimmt das?!

    Wenn du zur Astrologie nichts Konstruktives beizutragen hast o.k. aber hier in dem Unterforum versammeln sich Menschen die sich damit beschäftigen, wenn du dich separieren willst dann nur zu, aber nicht auf Kosten anderer.


    * auch Klassische Astrologie
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2021
    Gabi0405 und sikrit68 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden