Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Hilfe! Auf einmal unglaublich viel Energie

Dieses Thema im Forum "Energiearbeit" wurde erstellt von Lyn2020, 8. Juni 2020.

  1. Lyn2020

    Lyn2020 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2020
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Guten Morgen liebes Esoterik-Forum,

    ich freue mich, meinen ersten Beitrag auf dieser Plattform verfassen zu dürfen.

    Es geht um ein für mich sehr "krasses" Thema, von dem ich mir erhoffe, dass vielleicht der ein oder andere ähnliche Erfahrungen gemacht hat und mir einen Hinweis geben kann, womit ich es hier zu tun habe.

    Nach einer sehr langen Phase der Energielosigkeit, in der ich 3,5 Jahre wie in einer schweren Depression vor mich hinvegetiert habe, kam dann Ende letztes Jahres ein Umschwung. Auf der Suche nach einer Möglichkeit, wieder meine alte Lebensenergie zurückzugewinnen, hatte ich das allerseits bekannte "im Moment bleiben" ausprobiert. Erst durch Meditation, dann durch fokussieren der Außenwelt, um nicht in einem Strom an Gedanken wieder unterzugehen.

    Dann geschah etwas sehr seltsames: In der Sekunde, wo ich "im Moment bin" und Gedanken loslasse (z.B. wenn man einen Punkt fixiert) bekomme ich so etwas wie einen heftigen Energieschub.

    Dieser ist so stark, dass ich sofort anfange, in körperliche Verrenkungen zu verfallen und vor lauter Energie "durch's Zimmer springe". Wenn man mich so beobachten würde, dächte man, ich hätte sie nicht mehr alle.

    Dabei kann ich diesen Energieschub nur 20-30 Sekunden aushalten, bevor ich Angst habe, dass ich die Kontrolle verliere und mich verletze. Es fühlt sich so an, als platze ich vor lauter Energie und ich muss mich körperlich direkt bewegen, damit das nicht geschieht. Aber nach wenigen Sekunden dann kann ich diese
    Energie nicht mehr körperlich ertragen und muss abbrechen. Alles in allem ein durchaus schmerzhafter Prozess.

    Hier und da habe ich versucht, diese Energie einzusetzen.

    Ein Beispiel:

    Ich gehe nachts nach Hause von einer Feier, habe nur wenige Stunden geschlafen und mein Körper ist total erschöpft und kann fast nicht mehr laufen. Wenn ich in die Energie gehe, springe ich sofort los und beginne zu rennen, trotz größter Müdigkeit.

    Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass es sich hierbei nur um körperliche Energie handelt. Es ist alles sehr seltsam.

    Hat jemand von Euch so etwas ähnliches erlebt und kann mir sagen, was es mit dieser "Energie" auf sich hat? Ist das vollkommen normal und ich bilde mir das nur ein? Oder ist es gar etwas gefährliches? Eine Besetzung oder etwas ähnliches?

    Langsam meine ich, die Energie ein wenig einsetzen zu können, doch ich wollte nicht einfach ignorant vor mich hinbrödeln, sondern mal schauen, was spirituell und energetisch erfahrenere Menschen dazu sagen.

    Ich danke Euch schon einmal für Eure Hilfe.

    Viele Grüße und einen schönen Tag Euch

    Lyn
     
    Schöpfung gefällt das.
  2. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    Das liest man manchmal, wenn jemand seine Kundalini Symptome beschreibt. Daraus wurde Yoga entwickelt.

    Energie fließt immer im Menschen, sich dessen bewusst zu werden, sie zu fühlen, ist doch schon mal was.

    Greets
    Will
     
    flimm gefällt das.
  3. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Gaia
    Das klingt nach Kundalinienergie. Die wirkt so. Versuche, die "Verrenkungen" in Form zu bringen, also die Bewegungen, die kommen wollen, gezielt auszuführen. Gib Deinem Körper nach, aber mach es langsam, so, dass Du mitbekommst, was der Körper da machen will und das gut fühlen kannst.
    Die Energielosigkeit zuvor kann eine Blockade eben dieser Energie gewesen sein.
    Mach regelmässig (auch ausserhalb der Schübe) Yogaübungen (Hathayoga ist genau auf diese Kondalinibewegungen ausgerichtet) - dann hast Du vielleicht schon einiges gut gelenkt, wenn wieder ein Schub kommt.
    Kundalinikraft ist, bis der Körper transformiert ist, sehr anstrengend, physisch und psychisch. Wenn die Energie den Körper durchgearbeitet hat, merkt man sie nicht mehr.

    Bei mir läuft grad auch Kundalini ab, ich merke das an einem grossen körperlichen Kraftzwachs, der einher geht mit ebenso grossem emotionalem Ungleichgewicht.

    Das legt sich.....
     
    Matangi und Schöpfung gefällt das.
  4. Lyn2020

    Lyn2020 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2020
    Beiträge:
    19
    Vielen Dank Willow und LalDed! Den Begriff Kundalini kenne ich , hatte aber keine Ahnung, dass es damit etwas auf sich haben könnte.

    Gerade, dass auch Verrenkungen dabei beschrieben werden, passt genau zu den Symptomen - auch emotional bin ich ziemlich instabil im Moment. Super, dann weiß ich endlich etwas anzufangen damit.

    Vielen Dank auch für den Tipp Lalded mit Hathayoga, dass werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Ist das Ziel hinter Yoga also, die Bewegungen einzustudieren, sodass die Energie frei fließen kann?
    Die Schübe kommen allerdings nicht einfach so, sondern jedes Mal, wenn ich "im Moment bin" - also mich auf etwas fokussiere und keine anderen Gedanken mehr habe. Ist es dann empfehlenswert, jeden Tag ein paar Mal in die Energie zu gehen?

    Viele Grüße
    Lyn
     
    Willow gefällt das.
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.216
    also im Hier und Jetzt , ist bei mir die Energie immer da und auch geht es mir dann beschwerdefrei, angstfrei und leidenschaftlich mit Vergnügen.
    das zeigt für mich das ich Beschwerden aufgrund von Gedanken habe , die mich energetisch blockieren, Freude nehmen und auch Ängste erzeugen bzw vermehren.

    wenn es bei dir nur im Hier und Jetzt ist,
    dann solltest du dich langsam rantasten und vorallem täglich anwenden und bewußt versuchen zu steuern, bleib dabei m Hier und Jetzt , dann spürst du auch wie Blockaden wie weggefegt sein können.

    ich sprach jetzt von meinen Erfahrungen,
    sie könnten ähnlich sein.....
     
    Willow gefällt das.
  6. Lyn2020

    Lyn2020 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2020
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Hallo Flimm,

    danke für Deine Antwort. In der Tat geht es mir ähnlich, wenn ich im Hier und Jetzt bin, dann kommt die Energie direkt und in aller Heftigkeit. Und das jedes Mal.

    Es scheint dann also auch das gleiche zu sein, dass ich Blockaden in meinen Gedanken habe bzw. meine Gedanken eine Blockade an sich sind?

    Ich werde es auf jeden Fall täglich versuchen - nur bisher ist nach 20-30 Sekunden am Stück Schluss, sonst hab' ich das Gefühl ich platze^^

    Viele Grüße
    Lyn
     
  7. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Gaia
    Ich bin keine HathaYogini - wenn Du darüber etwas wissen willst, musst Du Dich an andere wenden.
    Ich weiss aber, dass diese Energien, wenn sie nicht falsche Kanäle (Energiekanäle) kommen sollen, etwas gelenkt werden müssen. An der Kundalini "herumzuspielen" wäre verantwortungslos, sie macht ihre Sache in der Regel auch alleine recht gut. Der Kraft kannst Du Dich anvertrauen. Aber wenn es so wird wie bei Dir, wäre es schon gut, ein bisserl Einfluss zu nehmen.
    Du kannst auch in Tiefenentspannungen gehen und gucken, was dann passiert. Tiefenentspannen und sich einfach fallen lassen - ohne etwas zu wollen, ohne Vorstellung - aber wach bleiben und gucken, was geschieht, wie Du Dich fühlst, wie der Körper sich fühlt, einfach beobachten.
    Würde ich aber täglich immer um dieselbe Uhrzeit machen, damit Körper und Seele sich darauf einstellen können.
     
  8. Lyn2020

    Lyn2020 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2020
    Beiträge:
    19
    Hallo LalDed,

    vielen Dank für Deinen Hinweis. Ich werde mal schauen, wer mir aus dem Yoga-Bereich dort weiterhelfen kann. Vielleicht gibt es hier der Nähe jemandem, dem ich das Ganze "vorführe" und er dann sagen kann, was ich am besten mache.

    Wenn ich mir Videos von Erfahrungen anschaue im Internet, dann gehen die was die Zuckungen angeht genau in die Richtung - nur dass sie bei mir noch deutlich stärker sind. Kann man sich leicht verletzen. Vielleicht ist mein Körper das Ganze noch nicht gewohnt und ich muss etwas aufpassen.

    Mit der Tiefenentspannung werde ich auch mal ausprobieren, mal sehen was passiert :)

    Viele Grüße
    Lyn
     
  9. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Gaia
    @Lyn2020
    Eines ist ganz wichtig - wenn Du Yogaübungen machen willst, mach keine vorgebenen! Richte Dich im Moment nach keinem Buch. Lass den Körper die Asanas (Körperhaltungen) machen, die er will! Lass das die Kundalini bestimmen - sie kann dir am besten zeigen, welche Haltungen Deinem Körper grad dienlich sind.
    Wenn Du Hilfe bei den Übungen brauchst, würde ich mich vielleicht an @Matangi wenden :)

    Und wenn es um die Kundalini geht, suche jemanden, der darin Erfahrung hat.....die Asanas sind eine Folge! Sie können, hoffe ich, Deinem Körper etwas Entlastung verschaffen. Aber die Ursache (Kundalini) ist das Wirkliche...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2020
  10. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Gaia
    Werbung:
    Nein! Die wenigsten Leute kennen sich mit Kundalini aus. Sie kennen die vorgeschriebenen Asanas (Körperhaltungen), haben aber kaum Erfahrung damit, welche die Kundalini von sich aus durchführen will. Gib Deinem Körper nach! Lass Dich fallen. Der Körper wird Dir zeigen, was er will - dem folge. Geh keinem Buchwissen nach im Moment.
    Ja, pass auf, ruh Dich viel aus - und sei "weich".
    Wünsch Dir alles Liebe und Gute :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe einmal unglaublich
  1. Andrea76
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    2.995
  2. Aylarian
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    877

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden