Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Esoterik und Rockmusik

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Kiah, 22. Mai 2004.

  1. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Werbung:
    Hallo Shizandra

    Komisch, mir gingen auch eben die Markenklamotten als Sinnbild der heutigen Jugend durch den Kopf.

    Du hast natürlich recht. Man sollte solche Aussagen nicht verallgemeinern. Und man darf natürlich auch nicht sagen alle Technofreaks sind emotionslos. Aber eine gewisse Tendenz in diese Richtung spüre ich schon.

    Ja, es ist schade, dass man der heutigen Jugend die Perspektiven genommen hat. Und vollkommen unverantwortlich ist die Gleichgültigkeit der Eltern ihren Kindern gegenüber. Und wenn ich mich umsehe, welche Brutalität unter den Kindern und Jugendlichen herrscht, dann bin ich ziemlich entsetzt.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  2. Shizandra Lugo

    Shizandra Lugo Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2004
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Zwischen Karlsruhe und Landau
    Ja, absolut. Da kann ich Lotusz nur zustimmen.
    Ich habe des öfteren Begegnungen mit Jugendlichen und stelle immer wieder fest, wie brutal und anstandslos in Cliquen, wo angeblich Freundschaft herrscht, miteinander umgegangen wird. Da sprechen sie sich nur mit Nachnamen, oder mit "A....loch", "Penner" etc. an.
    Die, die ich speziell gerade meine, hören übrigens schwarzen Hip-Hop, was ich damit nicht schlechtmachen will (höre ich zum Beispiel auch in Einzelfällen), aber inhaltlich vermittelt es doch häufig Auflehnung, die Aussage "Wir sind besser als Ihr", Luxus in den Videos der schwarzen Gangs und Banden, schwingende "Weiberärsche" (also Frauen rein als Objekt betrachten), schnelle, teure Autos, Goldkettchen etc.... also Haben = Sein.
    Bleibt zu hoffen, daß auch diese jungen Menschen ihre Entwicklung in dem Sinne durchmachen, daß sie noch zu wahren Werten und Umgangsformen zurückfinden (oder hinfinden).

    SHIZANDRA
     
  3. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    18.400
    Ort:
    Oberösterreich
    Das hört sich für mich, pardon, eher nach einer pauschalisierten Verunglimpfung einer ganzen Generation an. Was ist mit den ganzen "normalen" Jugendlichen? Was ist mit den Jugendlichen die sich engagieren (Kirche, Parteien, Öko,...)?

    Sonst fallen mir dazu nur mehr zwei Dinge ein:
    1. Jede Elterngeneration hat die Kindergeneration die sie verdient und sich selbst geschaffen hat
    2. Seit Jahrtausenden immer wieder das gleiche: Erwachsene schimpfen über die 2heutige Jugend". Die gleichen Jugendlichen werden als Große wieder auf "die Jugendlichen" schimpfen.
     
  4. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo Walter

    Das eine schliesst das andere nicht aus.

    Andererseits ist es gerade mal 2 Generationen her, als Leute, die eine "anständige" Erziehung hatten, Europa in Schutt und Asche legten.

    Walter, ich möchte nicht verallgemeinern, aber ich glaube wirklich, dass es noch nie eine Generation gab, die so egoistisch, materialistisch, rücksichtslos und verantwortungslos war, wie die heutige Jugend.

    Die Gründe sehe zum Einen in der Gleichgültigkeit der Eltern ihren Kindern gegenüber und zum Anderen in einem Wirtschaftssystem, dass sich von der Verantwortung für das Gemeinwohl so langsam verabschiedet, und in dem Ellbogenmentalität und Profitstreben im Vordergrund stehen. Und im einem Bildungssystem, in dem es nicht mehr um gesellschaftliche Zusammenhänge geht, das sich also auch um die Verantwortung des Einzelnen der Gesellschaft gegenüber bemüht, sondern welches sich mehr oder weniger an den Vorstellungen der Wirtschaft orientiert.

    Gut, es hat natürlich auch etwas mit den Wertevorstellungen jedes Einzelnen zu tun. Aber was kann man erwarten, wenn die Masse von den Medien Tag für Tag eingeseift und belogen wird? Massen lassen sich so leicht manipulieren.



    Alles Liebe. Gerrit
     
  5. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Ich möchte das oben gesagte noch etwas unterstreichen.

    Wenn ich mir ansehe, was heute an den Schulen abgeht, dann tun mir die Lehrer wirklich leid. So viel Disziplinlosigkeit, Gleichgültigkeit und Respektlosigkeit gab es noch nie. Noch nie gab es an den Schulen soviel Gewalttätigkeiten und Abzockerei wie heute.

    Ich denke, die Schulen sollten sich nicht nur als Bildungsinstitution verstehen, sondern sich auch Zeit nehmen um nach dem Sinn des Lebens zu fragen, um ethische Werte zu vermitteln. Meditation, Autogenes Training, Gesundheitslehre und Yoga sollte selbstverständlich auf dem Stundenplan stehen.

    Aber was meint ihr, wie die Wirschaft sich dagegen zur Wehr setzen würde. Ihnen ist das Wohlergehen des Einzelnen piepe. Sie sind am Profit orientiert und eingeschüchterte Menschen kann man besser ausbeuten. Es gibt aber zum Glück in der Wirtschaft Vorgesetzte, die ein Bewusstsein in diese Richtung entwickelt haben. Aber es ist eine kleine Minderheit.

    Aber ich bin auch dafür, dass man den Schülern klare Grenzen aufzeigt. Und wer diese Grenzen nicht akzeptiert, der muss die Folgen seines Handeln auch unmittelbar zu spüren bekommen. Aber ich habe wenig Hoffnung, dass sich daran etwas ändert.

    Und nun habe ich das Thema dieses Threat leider total verpasst. Darum mache ich erst mal etwas Musik.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  6. SmouBlueT

    SmouBlueT Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    40
    Werbung:
    Die Jugend fängt immer früher mit den ganzen Drogen an, ich weiss nicht ob die Freizeitbeschäftigungen so schlecht geworden sind ober ob Sie einfach verlernt haben sich zu beschäftigen. Ist es denn viel geiler mit 13 Jahren sich einen Joint hinter der ecke zu rauchen da nach die ganze Zeit dicht durch die strassen zu crusen Also mit hat es damals bei weiten mehr spass gemacht mit meinen Freunden irgend welche spiele zu spielen , noch da zu kannte ich das ganze Zeug auch net.

    Die Sprache der Jungend ist auch echt übel geworden....alleine der Deutsch Hip Hop der jetzt wieder so groß raus kommt. So was hätte man vor ein paar Jahren net auf Viva gespielt. Ist einem der Begriff Sido was ? Der WEihnachtssong....?? Kann ich nicht verstehen...In den meisten lieder geht es nur ums Kiffen Aggro drauf sein und irgend welchen leuten den schädel einschlagen. Die Jungend findet das dann noch geil und laufen den kranken Idealen hinter her.

    Da motto der Jugend ist glaube ich cool sein....Bei wem die Eiszapfen unter den Armen hängen ist der beste ;) So ungefähr kommt es mir vor.

    Also net der ganzen Jugend ;) aber ich denke ihr wisst wie ich das meine....
     
  7. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    18.400
    Ort:
    Oberösterreich
    Seid mir nicht bös, aber ich sehe hier ganz, ganz viele Klischees.
    Unterhaltet ihr euch eigentlich regelmässig mit unter 20-jährigen???
     
  8. Geli

    Geli Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Wien
    Ich weiß nicht, welche Jugendlichen ihr kennt und wo ihr Eure Paschalurteile hernehmt.
    Ich habe eine 20 jährige Tochter, die im Laufe ihrer Jugendzeit auch manches Faible hatte, zum Beispiel was Musik und Kleidung anbelangte. Dies war für ihre Entwicklung, den Abnabelungsprozess vom Elternhaus und ihre Selbstfindung notwendig. Nicht alles hat mir gefallen, aber alles was ihrer Gesundheit nicht abträglich war, habe ich mitgespielt. Sie ist eine tolle, reife Persönlichkeit geworden.

    Im Laufe ihrer Kindheit und Jugendzeit bin ich mit vielen ihrer Schukollegen und Freunde in Kontakt gekommen und habe manches Outfit, Musik, die für mich unverständlich war und sehr viel coole Haltung erlebt, aber nachdem ich die jungen Menschen so akzeptiert habe, wie sie sich darstellen wollten und mit ihnen Gespräche geführt habe, weiß ich, das hinter der coolen Fassade einfach noch etwas unsichere Menschen stecken, die es brauchen, angenommen zu werden, wichtig genommen zu werden und nicht pauschal verurteilt zu werden.

    Und wenn ich nachdenke, wie ich mich in der Pubertätszeit meinen Eltern präsentiert habe, rebellisch, revolutionäres Gedankengut und meine Kleidung sehr gewagt und flower-power-mäßig, dann frage ich mich, wie sie das fanden. Und auch aus mir ist ein gutes Mitglied der Gesellschaft geworden.

    Also bitte ich um mehr Tolleranz für die Jungen, laßt sie ihren Weg finden und sagt sie nicht schon tot. Gebt ihnen eure guten Wünsche mit auf den Weg, daß sie sich nicht verirren mögen und schenkt ihnen ein wenig Vertrauen, das ist das Beste, das ihr tun könnt.

    Geli, die an die Jugend glaubt!
     
  9. Shizandra Lugo

    Shizandra Lugo Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2004
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Zwischen Karlsruhe und Landau
    Hallo Walter.

    Hier halte ich es langsam für sinnvoll, den Thread in zwei Teile zu spalten.
    Nämlich zum einen in "Jugend von heute" damit zum zweiten "Esoterik und Rockmusik" weiter sein Thema verfolgen kann.

    Ich wünsche mir diese Spaltung auch, weil ich zum Thema Jugendliche, da ich wirklich sehr häufig mit den verschiedensten zu tun habe, noch einige Statements abgeben könnte, aber ich möchte damit nicht den falschen Tread "zuposten", denn das zieht ja immer wieder andere Beiträge nach sich.

    Liebe Grüße, SHIZANDRA
     
  10. Daniela

    Daniela Guest

    Werbung:
    Sich über die "Jugend von Heute" zu mokieren ist schon so ein alter abgelatscher Schuh.
    @Lotusz warum so wenig Verständnis für die Jugend?
    Es war früher nicht nicht viel anders und es war nie "besser".
    Es ist heute transparenter, das ist alles.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden