Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Egozentrik-die wahre Natur des Menschen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Flugzeug, 12. Juli 2012.

  1. Solis

    Solis Guest

    Werbung:
    Die, sagen wir, allererste Grundanschauung unseres menschlichen Lebens ist die Bezogenheit auf das eigene Ich. Dies muss der Mensch haben und entwickeln, denn ohne ein Ich könnte niemand das Du entdecken. Das Du ist das Ich anderer Menschen. Ja, selbst die Umwelt könnte er nicht entdecken, denn sie ist ja auch eine Art des Du. Das Du ist etwas, das aus dem Menschen herausgestellt ist. Er muss von seiner Zentrale des Ich sozusagen auf Entdeckungsreise gehen. Das Ich zu entwickeln, führt daher zu einer ganz notwendigen zentralen Bewusstseinsstufe, die erst eine Erweiterung zum Du ermöglicht.

    Um was es zu kämpfen gilt, ist im ersten Schritt die Entwicklung des Ich und im zweiten die Entdeckung des Du.

    Wollen wir von einem Göttlichen sprechen, so müssen wir annehmen, durch es und durch uns selbst durch Prozesse, die wir vorerst nicht kennen, in ein Zweigeteiltes (zwischen Ich und Du) gestellt zu sein. Das eigentlich Göttliche bestünde als einen dritten Schritt darin, die Kunst zu erlernen, zwischen einem sich zu entwickelnden Ich und dem zu entdeckenden Du produktiv (hier im philosophischen Sinne, nicht im mechanischen) zu interagieren. - Dies spricht nicht über die wahre göttliche Natur, wer wollte das schon wissen?, sondern lediglich über ein Göttliches, das wir erfassen können.
     
  2. Nuss

    Nuss Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    3.828
    Ort:
    wien
    die "wahre spirituelle egozentrik" will nicht besser sein?
    auch nicht besser als das streben nach besser-sein?
    trennt da aber ganz schön..

    beide streben das ende vom leiden an,
    wollen weg vom schmerz, so oder so.

    befriedigend, vereinigend und frei
    sagt die hoffnung
    und trennt von dem was ist.
     
  3. Feuerglompf

    Feuerglompf Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    780
    wieso soll man das nicht aussprechen dürfen?
     
  4. Flugzeug

    Flugzeug Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    353
    Die Wahrheit macht frei ,sag ich mal.Hätte mir vor zehn Jahren jemand erzählt,pfui Teufel-wie bist Du egozentrisch wäre ich schwer beleidigt gewesen und jetzt zucke ich mit den Schulter und frage:Und aus genau welchem Motiv möchtest du,dass ich was ändere?Weil es dich stört oder weil ich deinen Eigeninteressen in die Quere komme?
    Man kann sich gegenseitig auf freiwilliger Basis unterstützen,aber da ist Ehrlichkeit und Offenheit eine Grundvoraussetzung und nicht Schuldgefühle und Manipulation.
     
  5. Flugzeug

    Flugzeug Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    353
    Die wahre Natur des Menschen verstehen zu wollen hat nichts mit Berechnung zu tun.Davon auszugehen,dass jeder Mensch von Grund auf gut ist ist vielleicht schöner,aber doch irgendwie auch Wunschdenken?
    Wird man nicht auf diese Art viel schneller enttäuscht als einfach mal den Tatsachen ins Auge zu schauen?
     
  6. Flugzeug

    Flugzeug Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    353
    Werbung:
    Das ist jetzt wirklich sehr egozentrisch von dir.Geh schnell in die Ecke und schäm dich.:tomate:
     
  7. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.105
    Hm, du bist der erste Mensch, der mir begegnet, der Egozentrik als *wahre Natur* des Menschen sieht. :)

    Für mich ist Egozentrik eines Steigerungsstufe dessen, was man allgemein als Egoismus (Selbstliebe) bezeichnet. Ich wage jetzt mal die These, dass das Ego (Eigenliebe) sich in dem Maße aufgebläht hat, je mehr der materielle Wohlstand gewachsen ist. Je mehr Materialismus, umso mehr Ego(zentrik).

    Die wahre Natur findest du aber fernab jedes Materialismus, in der Stille des Herzens. Da ist es egal, ob du eine Uhr vom Flohmarkt trägst oder eine Rolex, da geht es um das *Sein* ansich.

    Dass Egozentrik "fernab" der innersten Natur ist, beweisen für mich Menschen, die sich nicht abhängig machen vom Materialismus. Das *innige* Leben ist einfach - denke ich zumindest, wenn ich diverse Mönche sehe.... die nichts oder nur wenig haben, aber inneren Frieden ausstrahlen.

    Aber vielleicht meinst du mit "wahrer Natur" etwas anderes als ich. :)
     
  8. Nuss

    Nuss Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    3.828
    Ort:
    wien
    spirituelle blasen
    können materielle um potenzen schlagen.

    gegen ein "ereuchtetes" ich
    is der reichste mensch der welt
    a winzig kleines schwammerl.
     
  9. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    13.611
    Ort:
    Hessen
    mein schwager lud mal zum essen 2 freunde ein...weil er gerne kocht, weil er gern mit ihnen zusammen ist und...er brauchte jemanden der etwas bohrt weil mein schwager 2 linke hände hat :D fazit....jeder hatte auf seine art freude daran

    ich tue etwas für meine freundin...nebenbei setze ich sie schon mal vor meinem pc weil ich ne technik null bin :rolleyes:

    was ist daran schlimm oder böse? :confused: nenne es doch einfach gleichgewicht statt eigennutz oder gegenseitige annehmlichkeiten ect... und schon wirkt es harmloser ;)

    vielleicht geht es ja auch um etwas anderes in uns selbst.... mehr verständnis entwickelt was nicht heißt alles einfach hinzunehmen. aber mal mehr schaun...warum macht der andere grad dieses und jenes, mich voll nörgeln usw... (vielleicht gehts dem grad beschissen und keinem interessiert es).

    und vielleicht geht es also weniger darum...warum geht es mir nur schlecht?
    miteinander leben zu lernen.

    und im prinzip ist es doch wurscht wie man das ganze nennt.... viele begriffe wirken oft viel zu schwergewichtig oder zumindest wird sowas draus gemacht. kein wunder das einer übern anderen stolpert :rolleyes:
     
  10. Flugzeug

    Flugzeug Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    353
    Werbung:
    Ja,stimmt-Eigennütz klingt unschön.
    Was du meinst ist ein ganz natürlicher und freiwilliger Austausch von Talenten.Jeder gibt freudig das,was er sowieso gut kann und gerne macht.:thumbup:

    Vielleicht müssen wir als Gesellschaft zurück in diese Richtung ,anstelle jede menschliche Leistung käuflich oder verkäuflich zu machen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden