Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

"Der von Menschen gemachte" Klimawandel

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von jora, 7. Juni 2017.

  1. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    21.782
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    Werbung:
    na ja..kann man sehen wie man will..aber wirkliche nachvollziehbare strategien zeigt er für mich nicht auf..:)
     
  2. Fernanda

    Fernanda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2021
    Beiträge:
    838
    Grundsätzlich: ich erlebe bei Dir das Bemühen um eigene Meinung.
    Precht wiederum zeigt seine Sicht, als Ergebnis eines Denkprozesses, ohne darauf zu bestehen, daß es die einzig richtige Option ist. :)
     
  3. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    18.546
    Die Maischberger scheint wirklich eine verblödete Tusnelda zu sein. Hätte ich nicht gedacht. Muss der Überschrift des Videos leider zustimmen. Vom Klimawandel hat sie offenbar keinen blassen Schimmer. Warum lässt man sie überhaupt solch eine Sendung moderieren? Hab mich echt erschrocken, dass sie so deppert daherredet.:rolleyes:
     
  4. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    24.229
    Ort:
    ursprünglich mal Hamburg
    Was heißt "genügend"? Wie klein muss deren Anteiol sein, damit auch Du einen breiten Konsenz unter Wissenschaftlern als solchen anerkennst?

    Wie groß sind diese Umweltschäden im Vergleich zu dem, wie die noch aktuellen Technologien die Umwelt und auch nachhaltig das Klima schädigen?

    Dann sollten wir uns beeilen, diese Dinge möglichst schnell umsetzbar zu machen. Und dieser Prozess sollte nicht künstlich dadurch noch gebremst werden, indem geleugnet wird, dass der aktuelle Klimawandel menschengemacht ist. Denn, wenn nicht schnell die Treibhausgasemissionen drastisch gedrosselt werden, wird es für nachfolgende Generationen unbequem werden.
     
    Tommy gefällt das.
  5. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    21.782
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    das haben wird doch schon alles durch hier..egal ob es um die wissenschaftler geht die nicht oder kaum gehört werden was die medien betrifft..
    oder die augelösten umweltschäden bzw. ausbeutungen anderer länder was erneuerbare energien betifft..

    schnellst möglich umsetzbar ist gut gesagt..was denkst wie lange wir noch brauchen werden um vom öl unabhängig zu sein?
    global gesehen ein unding..die klimaziele von paris werden den klimawandel nicht aufhalten..
    es ist sehr gut mit der coronakrise zu vergleichen..die kleinen bluten, die großen sahnen ab und ändern wird sich nichts..
     
  6. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    24.229
    Ort:
    ursprünglich mal Hamburg
    Werbung:
    Ja, es wurde hier alles schonmal angesprochen. Einen guten Beleg, dass der aktuelle Klimawandel nicht-menschengemacht wäre etc. fehlt aber immernoch. Belege dafür, dass er menschengemacht ist, gibt es aber viele.

    Das ist nicht nur in Hinblick auf den Klimawandel schlecht, denn das Erdöl ist kein nachwachsender Rohstoff - bzw. es kommt nur sehr langsam neues hinzu. Sprich: Wenn wir weiter so fördern, wird es auch in ein paar Jahrzehnten schlicht alle sein. Uñd, wenn wir es so großanteilig weiter verfeuern, wie es aktuell auch geschieht, wird die globale Erwärmung auch entsprechend hoch über dem Pariser Klimaziel ausfallen.

    Wenn sie umgesetzt werden könnten und entsprechend der Treibhausgasausstoß gesenkt wird, wird auch der Klimawandel aufgehalten. Denn der Klimawandel hängt nunmal vom Treibhausgasanteil in der Atmosphäre ab, und die Erhöhung dessen, die wir beobachten, ist menschengemacht. Das lässt sich u.a. durch die Isotopenverhältnisse beweisen.

    Es wird sich vor allem nichts ändern, wenn man die Sachlage leugnet - also hier, dass der aktuelle Klimawandel größtanteilig menschengemacht ist.
     
    Tommy und Filomena gefällt das.
  7. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    21.782
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    und wieviel länder machen alles mit global gesehen?..nein, dieses abkommen wird dem klimawandel ziemlich egal sein..leugnen hin oder her..
     
  8. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    24.229
    Ort:
    ursprünglich mal Hamburg
    Wenn der Treibhausgasazsstoß nicht ausreichend gedrosselt wird, wird die Erwärmung entsprächend höher ausfallen mit allen Folgen für die Ökosysteme, Flora, Fauna und Menschheit der Zukunft. DAS wird dann menschengemacht sein.

    Mit der Leugnung dessen bremsen eben diese Leugner die ohnehin zu langsame Entwicklung zum Klimaschutz noch zusätzlich aus.
     
    Tommy gefällt das.
  9. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    21.782
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    zum einen gibt es keine klimaleugner sondern lediglich skeptiker, dass er ausschließlich vom menschen gemacht ist..
    zum anderen sind wir noch nicht mal in der lage für umweltschutz zu sorgen was zb. den müll betrifft..
    aber wir sind in der lage in wäldern und naturschutzgebieten schneisen zu schlagen für windräder..
    wir sind in der lage die natur mit solarplatten zu zu pflastern..für die herstellung der e-autos andere länder auszubeuten..
    ungeachte was die entsorgung von windräder, solarplatten und e-autos betifft..
    nein Joey..das kann und darf nicht die lösung sein..
     
  10. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    24.229
    Ort:
    ursprünglich mal Hamburg
    Werbung:
    Der aktuelle Klimawandel ist mindestens sehr großanteilig menschengemacht. Und, wer das noch anzweifelt, hat schlicht Unrecht und bremst den Klimaschutz künstlich mit diesem Irrtum aus.

    Es kann und darf auch nicht die Lösung sein mit der falschen Ausrede: "Ist ja eh nicht großanteilig menschengemacht, also haben wir noch Zeit." den Klimaschutz auszubremsen.

    Die Probleme, die sich dahingehend ergeben, müssen natürlich auch angegangen werden bzw. beurteilt, was das kleinste Übel ist. Für perfekte Lösungen ganz ohne Nachteile fehlt uns die Zeit.
     
    sikrit68 und Tommy gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden