Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

botschaft ...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Mara, 14. Juni 2004.

  1. Astarte

    Astarte Guest

    Werbung:
    Aha - hier sind wieder die Konstruktivisten am Werk! Auch ich hatte eine Zeit, da ich mir einbildete, für alles, was mir zustieße - besonders mein Unglück, meine Fehler, meine Zweifel, meine Selbstmordgedanken - selbst verantwortlich zu sein. Mann, was habe ich mich damit selbst fertiggemacht! Auch meinen armen Vater traktierte ich damit - er litt an MS - er möge doch bitte darüber nachdenken, was ihm seine Seele mit dieser Krankheit sagen wolle und welche Realität er sich selbst erschaffe.
    Bis ich schließlich einsah, daß das Müll ist! Meinen Vater konnte ich für diese Anmaßung um Verzeihung bitten, bevor er starb. Und ich, ich habe mich damit dreingefunden, daß es zwar viele Dinge gibt, die wir in der Hand und die wir Verstand haben zu entscheiden, aber auch nicht alles. Seitdem lebe ich um einiges entspannter.

    Liebe Mara, ich gratuliere Dir, zu Deinem Mut, "Schwäche" zu zeigen. Bleibe weiterhin so tapfer und lasse dich nicht von Selbstzweifeln zerfleischen, weil Du nicht in der Lage seiest, Dir eine schönere Wirklichkeit zu erschaffen. Alles Gute Dir und Deinem Kind.

    Gruß, Astarte
     
  2. Diana

    Diana Guest


    Schwäche zu zeigen ist eine Stärke , Astarte und ich verbeuge mich in tiefster Hochachtung vor allen Wesen, die Schwäche zeigen- wer aber im gleichen Atemzug Andere dafür verantwortlich macht und Anderen andichtet das sie nur an Macht, Gewinn, Anerkennung interessiert sind und ihr eigenes Ding machen- Alle blind für ALLES wären obwohl ein Jedes sein Bestes tut und wer meint das Liebe niemanden interessiert, niemand für die Liebe ist und niemand Frieden mag - ALLE fälschlicherweise bezichtigt wahrhaftig so zu sein muß sich nicht wundern dass sich sein eigenes Weltbild so in selbstgeschaffener Realität illusionorischst präsentiert.

    Was da geschieht spiegelt lediglich das Weltbild was dieser hat- ist niemals wahrhaftig wahr und hat mit Konstruktivismus wie ihn die Psychologie kennt nichts zu tun- ist ein ungeschriebenes natürliches kosmisches Lebensgesetz.

    Wenn Eins selbst sagt , dass es erst in dieser SCHWERE Liebe spüren mag, dann ist es die ureigne mehr oder weniger bewußte Entscheidung dieses Wesens eben in der SCHWERE die Liebe zu spüren . Das dies folgerichtig dann alles so erscheinen mag ist aber keine Berechtigung ANDERE , die wie ALLE ihr Bestes tun, und mehr oder weniger um all diese Zusammenhänge wissen zu verurteilen, weil sie Liebe spüren auch wenn`s LEICHTENS ist ,ne ;-)

    Danke fürs Zuhören

    Diana
     
  3. Mara

    Mara Guest

    danke astarte ...

    es ist ein mir altbekanntes phänomen, dass ich immer dann schläge beziehe, wenn ich mich nicht wehren kann und das ist wohl auch der grund.
    es sind menschen, die gerne manipulieren, die gerne kleinmachen, damit sie sich selbst groß fühlen können.
    solange ich in meiner kraft bin, gibt es da keine chance ... deshalb kommen sie aus den ecken, wenn ich schwäche zeige.
    ich bin selbst schuld, denn ich reagiere immer noch drauf, anstatt mir meinen teil zu denken.
    mich kann man nicht klein machen. ich bin immer ich, auch wenn ich mal am boden liege ... und die welt verfluche ... *grins*


    @diana

    es freut mich, das es dich so tief berührt, was ich schrieb.

    ich weiß, dass du dein bestes gibst, aber es ist auch eine lernaufgabe einzusehen, dass man eben nicht immer für andere das beste tun kann, sondern immer nur für sich.
    wenn du das eingesehen hast, liebe diana... dann brauchst du auch niemanden mehr angreifen, der unter deinen fürsorgenden ratschlägen nicht wunschlos glücklich lächelnd von da an sein leben lebt ... sondern sich erlaubt auch weiterhin durch ALLE situationen zu gehen, und zwar so, wie er tatsächlich fühlt.

    es ist übel, wenn man sich verantwortlich fühlt, für den rest der welt und für die gefühle und befindlichkeiten anderer menschen... daran kann man nur scheitern ...

    ;) mara

    ... und man behindert andere auf ihrem lebensweg ... :kiss3:
     
  4. Diana

    Diana Guest

    Meine Aufgabe, ist weit entfernt von dem was Du meinst das sie es sei,
    Mara. . . . und es kann sich nur der angegriffen fühlen, der mit sich selbst im inneren Kriege lebt , es kann sich nur der geschlagen fühlen, der sich selbst im Inneren geschlagen fühlt, sich selbst züchtigt und dabei Alle züchtigt . . .und Du magst die Welt verfluchen und all die liebenswerten Menschen die darauf sind , lebe das was Du fühlst, nur zu.

    In der Akzeptanz liegt die Veränderung.

    Liebe Grüße von Diana
     
  5. Mara

    Mara Guest


    du hast recht ... das war genau das, was ich zu sagen versuchte...

    es gibt menschen, die leben IN resonanz und es gibt menschen, die benutzen die resonanz nur, um anderen menschen ihr "unvermögen" um die ohren zu hauen. es gibt menschen, für die heißt, "lieben, was ist" ausschließlich "ich liebe, was ich glaube, was sein zu hat" ... nur zu ...
    da ist kein platz mehr für mitgefühl, für ein wort, für eine hand im rücken.
    du hast recht, ich weiß nichts von DEINER aufgabe, das habe ich auch nicht behauptet und auch nicht geschrieben. es war eine neutrale aussage. du ziehst dir die schuhe an ... dann werden sie dir auch passen ...

    ich habe nie behauptet, ein weltverbesserer zu sein. ich habe nie behauptet, die menschen zu lieben, im gegenteil...
    alles akzeptieren, alles lieben ... und dann bestimmte aspekte ausschließen und negieren und menschen, die nicht funktionieren einfach mit nichtachtung strafen, kritisieren und angreifen ...

    ja - das ist esoterik ... so lerne ich das immer mehr kennen. die menschen sind nur noch notwendiges übel und wenn es zu schwierig wird, geh ich meditieren ... und träume mich in meine heile welt ...

    ich mache das so ... aber ich habe auch nie behauptet, etwas anderes zu sein, als ich nun mal bin ... :D

    mara
     
  6. Diana

    Diana Guest

    Werbung:
    Diese Welt die Du da schilderst ist der Spiegel Deiner selbst - sie ist IN Dir , aber niemals wahrhaftig wahr, Mara und Du magst dieses Spielchen gerne spielen so lange Du magst.

    Wir haben ja alle Zeit der Welt, ne ;-)
     
  7. Mara

    Mara Guest

    du weißt nicht viel von den welten, diana ... weil du in deiner festklebst ...

    im moment ist das mein spiegel, ja - so ist das ... aber sobald ich wieder zu atem gekommen bin, sobald ich wieder kraft getankt habe, ist mein innen wieder ein anderes ... und dann sehe ich auch wieder die andere seite der medaille ... ich kenne die welten, es hilft verstehen, es hilft da zu sein und es hilft alles geben zu können. ich brauche nicht sparen, oder mich zurückhalten. ich kann mich ganz geben, weil ich mir erlaube mich auch mal an die grenzen meiner kraft zu bringen. aus vertrauen. vertrauen in mich und in das leben.

    ich weiß das beides dazugehört: das oben ebenso wie das unten ...

    du hast angst vor dem unten. deshalb gibst du erst lieber garnichts von dir her. machst schon weit vorher dicht und erfreust deine umwelt mit deinen heile-welt-ratschlägen ... doch so verlierst du den kontakt ... und dein mitgefühl erstickt in dir - weil es den weg nach draußen nicht findet ...

    du hast angst ... :)

    aber wo angst ist, kann liebe nicht sein ...

    :trost: mara :)
     
  8. Diana

    Diana Guest

    Oh, ich bin Dir gerne ein bewußter Spiegel, mara, was immer Du in mir siehst bist Du selbst ;-)

    Ich kenne niemanden der die Schwere nicht spürte bevor er leichtens schweben konnte- Ich kenne niemand, der das Tal nicht durchwandert wäre um die Höhe erleben zu können- Ich kenne niemanden der nicht erst das Dunkel erlebt hat bevor er das Licht(e) sah - Ich kenne niemand der die Hölle nicht erlebt hat um das Paradies IN sich und somit auch außerhalb seiner selbst zu entdecken - Ich kenne niemanden der nicht durch tausende von Ängste gehen mußte um LIEBE auch wenn`s leichtens ist, zu spüren ;-)

    Mit Verlaub: WOVOR HAST DU WIRKLICH ANGST, MARA ?
     
  9. Mara

    Mara Guest

    ich ? ich habe angst vor menschen, die sich selbst belügen. die sich etwas vormachen. ich habe angst vor menschen, die mich als mülleimer benutzen und meine liebe (die ich übrigens in jeder lebenslage spüre - du verdrehst mir die worte: ich sagte: um so mehr ... ;) ) und meine bedinungslosigkeit ausnutzen. ich habe angst vor menschen, die meine liebe als schwäche auslegen. und auch vor menschen, die sich über meine werte lustig machen. die mich belügen ... und vor willkür habe ich angst ...

    und mich ängstigen menschen, die sagen: "ich liebe dich" und in wirklichkeit meinen "ich brauche deine aufmerksamkeit und ich würde alles dafür tun" ... und vor menschen, die in ihrer bedürftigkeit über leichen gehen, rücksichtslos und ohne gefühl ...

    usw. usw. usw. ...

    und du ?
     
  10. Diana

    Diana Guest

    Werbung:
    Ich hatte mal 1000 Ängste und noch mehr Mara . . . ich war der größte Hosenkacker auf diesem Planeten :))

    . . . . . . und mein Leben lief chaotisch , der pure Wahnsinn - gleich dem Deinen würde ich sagen und ich hatte irgendwann dann doch vor Schluß zu machen mit dem ganzen Kram- weil in den vielen Ängsten mit diesem vielen Leid war es nicht mehr lebenswert dieses Leben . . . . . . aber es hielt mich etwas ab . . . . .und ich schrieb alle meine Ängste auf eine lange Liste - jede einzelne schaute ich mir genau an und dann tat ich Dinge obwohl ich schreckliche Angst hatte sie zu tun . . . . .ich nahm all meinen Mut und verbrachte wirklich das wovor ich mich jahrelang gescheut hatte und siehe da aufeinmal war alle Angst weg und alles Leid, was daraus entstanden war-das ganze Chaos löste sich nach und nach auf . . . . . ich hatte mir selbst viele Jahre lang selbst im Weg gestanden vor lauter Angst.

    . . . . .und ich möchte dir gerne Mut machen , Mara .

    Jammern, die Welt verfluchen, Menschen verdammen und anderen Schuld zuweisen hilft in dieser Situation gar nichts- es machts nur schlimmer.

    Verzeih mir wenn ich Dir zu nahe getreten bin.

    Liebe Grüße von Diana
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden