Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Blasenkrebs

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Mondin, 31. Juli 2018.

  1. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.609
    Werbung:
    Ihr Lieben, ich brauche eure Hilfe.
    Ein mir Nahestehender hat Blasenkrebs. Ich bin tief traurig.

    Diagnose und OP erst ganz wenige Monate her, Chemo nicht nötig gewesen.
    Nun Rückfall und erneut OP.

    Was kann ich ihm unterstützend Alternatives empfehlen? Er ist nicht spirituell, aber möglicherweise öffnet er sich ja Lösungsansätzen aus der Alternativmedizin o.ä.

    Ich würde mich echt sehr freuen, wenn euch etwas einfällt oder ihr irgendwelche Erfahrungen diesbezüglich habt!
     
  2. Waldkraut

    Waldkraut Guest

    Cordyceps sinensis/ Raupenpilz:

    [​IMG]

    Wirkt zytotoxisch auf Tumorzellen und unterdrückt eine Metastasierung, vor allem bei Lungen-, Nieren-, Blasen- und Darmkrebs. Kann Differenzierung der Zellen anregen. Induktion der Apoptose.

    Coriolus/ Schmetterlingstramete:

    [​IMG]

    Aktivierung der NK-Zellen, Auslösung der Apoptose, wirkt antitumoral, Unterdrückung der Telomerase und der Neoangiogenese, DNA- schützende Wirkung,
    Unterdrückt Metastasenbildung. Blockiert die Rezeptoren für Sexualhormone und wirkt somit bei hormonabhängigen Tumoren. Des Weiteren ist er hilfreich bei Hirn-, Blasen-, Magen-, Darm- und Lungenkrebs, Lymphom, Milztumor sowie gynäkologischen Krebserkrankungen.

    Maitake/ Klapperschwamm:


    [​IMG]

    Forciert die Apoptose der Krebszellen, sensibilisiert sie für Chemotherapie, aktiviert T-Lymphozyten und Makrophagen sowie die NK- Zellen, reduziert Nebenwirkungen von Strahlen- und Chemotherapie und hemmt die Tumorbildung. Maitake kommt bei hormonabhängigen Tumoren, Knochen-, Hirn -, Lungen-, Leber- Blasen- und Hautkrebs zum Einsatz.

    Phellinus linteus/ Feuerschwamm:

    [​IMG]

    Steigerung der Phagozytose, Aktivierung der NK-Zellen, erhöhte Zytotoxizität auf Tumorzellen und Induktion der Apoptose, hemmt Neoangiogenese der Tumorzellen, unterdrückt Metastasenbildung, tumorwachstumshemmend, antiöstrogene Wirkung. Wertvoll ist der Einsatz bei hormonabhängigen Tumoren, besonders Brustkrebs, Magen-, Leber-, Blasenkrebs, Leukämie und Melanom.
     
    *Singularität*, Falkenhorst und Mondin gefällt das.
  3. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.530
    Ort:
    HIer
    Hallo liebe @Mondin,

    tut mir sehr leid das von deiner Freundin zu hören - da hast du mein Mitgefühl. Das von aussen
    hilflos mitzuerleben und zuschauen zu müssen kann auch echt hart sein, wenn man einen Menschen
    gern hat.

    Ich habe es mit meiner Freundin auch miterlebt - und kann da aus Erfahrung nur sagen, dass sich
    die/der Kranke nur öffnet für die Dinge, denen er/sie auch aufgeschlossen gegenüber ist - und es sonst
    nicht wirklich etwas bringt.

    Das was ich aber in langen Gesprächen mit ihr mitgenommen habe - ist das es als ganz furchtbar
    bei ihr angekommen ist, wenn sich Menschen geballt Sorgen gemacht haben. Sie war selbst sehr
    sensitiv veranlagt.

    Sie hatte eine grosse Familie und einen grossen Bekanntenkreis und da war ganz viel davon da -
    mehr Sorgen als gute Gedanken. Jeder hat etwas versucht - was er als wichtig fand und ihr "geschickt"
    sei es Formeln, Reiki, Heilungsenergie oder alles mögliche Andere und alles Durcheinander..

    Da ist es wirklich gut und besser wenn aus jemand ist, der sich auch wirklich fundiert
    auskennt. Und der Rest sich nur um positive Gedanken und Denken bemüht.
     
    Mosoluerwi und Mondin gefällt das.
  4. Andúril

    Andúril Guest

    @Waldkraut

    Danke für die Seite !
     
    Waldkraut gefällt das.
  5. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.609
     
  6. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.609
    Werbung:

    Ganz. ganz lieben Dank dafür! :)
     
    Waldkraut gefällt das.
  7. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.609
    Lieben Dank an dich fürs Teilhaben lassen und den Hinweis!

    Es ist keine Frau, es betrifft einen Mann, mit dem ich in Partnerschaft . Ich bin ihm noch außerordentlich verbunden, er liegt mir sehr am Herzen und das Schicksal läßt uns immer mal wieder plötzlich treffen, obwohl wir in verschiedenen Städten wohnen. Obwohl wir beide single sind seitdem, scheint Partnerschaft zwischen uns leider nicht möglich.
     
    Green Eireen gefällt das.
  8. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.530
    Ort:
    HIer
    Zur Blase gibt es eine mögliche Beschwerde-Entsprechung - - die ungeweinten Tränen - die Tränen die
    man sich nicht zugestanden oder verboten hat zu weinen - die man nicht geweint hat.

    Energie verschwindet nicht durch Unterdrückung - im Gegenteil die Energie kann unter der Oberfläche
    dann auch beginnen, ein Eigenleben zu führen....und dann auch - weil unbeobachtet - "entarten" auf
    Zellebene.

    vllt hat es in irgendeiner Weise auch damit zu tun - mit euch Beiden -
    Vllt versuchst du da mal ein Gespröch mit ihm zu führen.
     
    Noneytiri und Mondin gefällt das.
  9. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.609

    Dankeschön!
    Ja, ich sehe das auch so.

    Ich kenne ein wenig die Geschichte seiner Ex-Ehe, auch ein wenig, was seine Kindheit betrifft.

    Reden mit ihm darüber (eingespeicherte Emotionen von Wut, Trauer bis zur Liebe) duldet er nicht. :-(
    Zwischenmenschliche Gefühle verbirgt er, wahrscheinlich auch vor sich selbst.
    Das ist das Fatale.:-(

    Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man eingeschlossene Emotionen, auch damit einhergehende unbewußte Glaubenssätze auflösen kann. Das geht ans Eingemachte, aber es ist durchaus machbar. Ich tue das seit einiger Zeit.
     
    Mosoluerwi und Green Eireen gefällt das.
  10. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.530
    Ort:
    HIer
    Werbung:
    Das ist gut - ich wünsche dir, dass er das zulassen kann und annehmen kann - was du ihm als Hilfe anbietest.

    Bei der Blase ist in der TCM auch der Blasenmeridian mit betroffen der über den Kopf und den ganzen Rücken
    läuft. Von der Emotion her die dann mit eingeschlossen sein oder behindert sein kann - ist Frieden - Frieden
    finden. Und blockiert dann natürlich das man keinen Frieden mit etwas finden kann.

    Da ist immer innerlich bei Beschwerden eine innere Unruhe vorhanden - als Bild -wie bei einem Kind,
    das an der Strasse steht - von einem Bein auf das andere tritt -um nicht zur Toilette gehen zu müssen.
    Ruhelosigkeit - Frustration und Ungeduld ist eine weitere Emotion dazu.

    Den Blasenmeridian kann man aktivieren - mit dem Einklopfen einer Affirmation auf der Brust-
    platte - und dem Satz....
    Ich bin friedvoll
    ich bin ausgeglichen
    ich habe mein Gleichgewicht gefunden

    ....egal ob man es schon hat oder nicht ....bewirkt dieser Satz kinesiologisch nachtestbar etwas Positives
    - wie es bei jemand schwer Kranken ist und wirkt - weiss ich natürlich nicht.

    Es ist aus dem Buch von John Diamond - die heilende Kraft der Emotionen -

    Lieben Gruß
     
    Mondin und valli gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden