Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

bitte um dringende hilfe bitte

Dieses Thema im Forum "Nachfrage nach Angeboten" wurde erstellt von hilfeee, 5. April 2018.

  1. sibel

    sibel Guest

    Werbung:
    Ich hoffe, das nimmt die TE ernst...sie möchte um alles in der Welt eine schnelle Hokuspokuslösung, die wird es nicht geben können...der Weg zum potentiellen Vater des Kindes wiederum kann aber die erhoffte Erlösung in der Form bringen, daß er sich zumindest mit um die Probleme kümmert, die nun entstanden sind...und da er ja gerne Vater wäre, ist es absolut wichtig, ( auch für das ungeborene Kind) daß er auch über die Schwangerschaft informiert wird..
     
    Montauk und Meisterengel gefällt das.
  2. Meisterengel

    Meisterengel Guest

    Wenn diese Art der "Partnerrückführung" im Sinne von - ihm das alles mitzuteilen nicht funktioniert - dann ganz sicher erst Recht nicht die PRF - (die ja mehr auf gutem Glauben wie ein Plazebo 50:50 dann funktionieren könnte - möchte ich ja nicht ausschließen).

    Sie sollte wirklich überlegen - was möchte sie:

    Einen Partner der sie und ihr Kind liebt?
    Einen Partner der sie und ihr Kind versorgt?

    Möchte sie ihr Kind - mit 30 wäre die Überlegung vielleicht was wert - darüber nachzudenken, wie sie sich mit 50 wenn nix mehr geht in den allermeisten Fällen - fühlt und sie hat sich dagegen entschieden - ob sie diesen Schritt nicht dann spätestens unwahrscheinlich bereuen könnte. Darüber muss sie sich im Klaren sein obendrein. Käme sie selbst damit zurecht. Es geht nicht darum jetzt den Zeigefinger zu erheben, wenn sich einer dagegen entschließt - nein - aber dass was man tut selbst mit sich und seiner eigenen Psyche in Einklang bringen - ist eine andere. Aus diesen Gründen würde ich es ihr - so wie ich sie jetzt schon aufgrund ihrer Art und Weise einschätze - sehr abraten - denn ich glaube, sie würde genau dies NICHT verkraften.

    Finanziell auf eigenen Beinen stehen ist nicht einfach - aber man kann vieles schaffen, wenn man es von Herzen will. Ich denke mal in ein paar Jahren wirst Du liebe TE ganz anders Dich fühlen als heute - denn Du wirst irgendwann merken - dass Du glücklich bist über das Kind und ich schätze mal - es wird einen viel höheren Stellenwert für Dich dann sogar einnehmen - wie es kein einziger Mann jemals in der Lage wäre einzunehmen.

    Suche Dir Hilfe - ist ne besch. Situation - ganz schlimm im Moment...................in solchen Zeiten glaubt man sogar an was weiss ich - es ist dann ein letzter Strohhalm.

    Sprich mit ihm.............zahlen muss er kann er sich auf den Kopf stellen und mit den Ohren schlackern - aber lasse Dich niemals gegen Deinen Willen davon überzeugen, so einen Schritt zu tun - denn Du bist näher mit dem Kind verbunden als der Erzeuger - vergiss das nicht.
     
  3. magdalena

    magdalena Guest

    es wäre aber auch an das kind zu denken.
    die mutter sollte zumindest über eine gewisse emotionale reife verfügen.
    so wie es derzeit ausschaut, braucht's da noch.
     
    flimm gefällt das.
  4. Percor

    Percor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2015
    Beiträge:
    1.645
    Ort:
    in der Realität
    Wie ist dies zu verstehen....."auszahlen"......wofür ?
     
  5. hilfeee

    hilfeee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2018
    Beiträge:
    17
    wir haben zusammen gewohntund ich musste ihn natürlich für die einrichtung , kaution etc auszahlen
     
  6. Luca.S

    Luca.S Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.219
    Werbung:
    Tja, irgendwie erinnert mich das Ganze allmählich an diesen Thread mit der thailändischen Freundin und deren Eheproblemen.
    Von daher bin ich erst mal hier raus.

    Gruß

    Luca
     
    magdalena und sibel gefällt das.
  7. hilfeee

    hilfeee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2018
    Beiträge:
    17
    kann ich dich etwas bitten?
     
  8. magdalena

    magdalena Guest

    wollte es nicht sagen.
     
  9. Waldkraut

    Waldkraut Guest

    Einem schon lebenden Wesen nur unter der Bedingung, dass ein Mann "zurück" kommt, das Leben zu schenken ist schon ziemlich schräg.
    Noch schräger ist, dass sich hier @Grey auch noch anbietet dabei zu helfen.

    Gehts noch?

    Mit 30 sollte man wissen wie Kinder entstehen und auch wissen ob man eines gebären will BEVOR man es zeugt und wissen wie man Sex haben kann ohne schwanger zu werden.
     
    sibel gefällt das.
  10. the_pilgrim

    the_pilgrim Guest

    Werbung:
    Ja, aber Dinge passieren nun mal, besonders in einer Beziehung wo es Missverständnisse diesbezüglich gibt. "sollte" hilft hier gerade nicht weiter, ansonsten gebe ich Dir völlig recht. Die Bedingung er muss zurückkommen, damit ist keine gute und dabei zu helfen wirklich schräg, aber andererseits: wenn sich jemand für so eine Inkarnation entscheidet, dann hat das auch einen Grund. Es kommt, wie es kommt.
     
    flimm gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden