Bestellungen beim Universum - erfolgreiches Wünschen

G

Greenorange

Guest

Dieser Zauber, hab ähnlich gedacht, sogar hier im Austausch mit Damour einmal geschrieben, ist bei mir wieder da gewesen...ich denke, ich mochte diese Zeit sehr, und mich damals natürlich auch. :)

Das Jammern hat mich damals so abgeschreckt, weil es im Grunde triviale Dinge betroffen hat, so ganz anders, als seine Gedanken in Erzählungen und Gedichten. Ja, Genie kann nix für seine rein menschliche Variante :D
 
Werbung:
0

0bst

Guest
Jaja, Siddhartha... :)

und wenn man das Bestellen als Arbeit sieht, kontinuierliche Arbeit, muß sich der Erfolg einstellen. Man überwindet sich und die Statistik durch Arbeit, auch wenn die Arbeit oft Spaß machen kann.

Buffylein... kann es sein, daß es nicht klappt, wenn man das alles hier nicht so wichtig nimmt, sich vielleicht sogar selbst als entfernten Verwandten betrachtet?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Fettkatze

Mitglied
Registriert
14. Juli 2013
Beiträge
315
Was auch ein guter Instinkt ist, meine ich, denn Wünsche erfüllen sich dann auf eigene Art, sprich: Du solltest sehr gut darüber nachdenken, was Du wirklich möchtest.

Drum heißt es auch nicht umsonst, man soll achtsam mit den eigenen Wünschen sein. Meiner Erfahrung nach gibt es immer - wirklich immer - einen "Preis", der zu zahlen ist. Das soll keine Drohung sein, aber mit vielen Wünschen geht automatisch eine erweiterte Verantwortlichkeit einher. Wer meint, es kommt nur so ein Geschenk, das mit der persönlichen Entwicklung nichts zu tun hat, irrt imho. Das Innere geht mit dem Äußeren Hand in Hand. :)

Wobei ich mich hier nicht konkret auf das Buch beziehe, sondern auf Wünsche und Wunscherfüllung an sich.

LG
Any

Ich glaube nicht, dass man darüber nachdenken kann was man will. Der Verstand ist beim Wünschen erst mal außen vor. Entweder man wünscht sich etwas - aus tiefstem Herzen heraus - oder eben nicht. "Wünsche", die im Kopf entstehen haben m.E. eh keine wirkliche Wirkung.
 
Werbung:
L

LovePeaceJoy

Guest
ja die Bestellungen beim Universum...

und wenn man das Bestellen als Arbeit sieht, kontinuierliche Arbeit, muß sich der Erfolg einstellen. Man überwindet sich und die Statistik durch Arbeit, auch wenn die Arbeit oft Spaß machen kann.

so sehe ich das auch
einige Zeit verbrachte ich damit negative Formulierungen
auf andere Weise zu formulieren

z.B. fall nicht die Treppe runter in geb Acht bei der Treppe

verschütt nicht den Kaffee in geb Acht etc


oder jegliches Gejammer über Wehwehchen
auch nicht beipflichten bei anderen...

Louise Hay ist da ganz gut drinn

und das andere Arbeiten ist das tägliche Arbeiten
es get einfach um Bewusstheit "fine-tuning of vibration"

darauf achten die Schwingung in der goldenen Mitte zu halten
Schützen sind ja überschwenglich und grosszügig
tendieren aber auch zu grosspurig...:lachen:


aber immer noch besser als das Gejammer vom Krebs:)


ich habe sehr viel dadurch gelernt und manifestiert
mein Leben ist wirklich schön und erfüllend geworden

ach ja... und Dankbarkeit bzw. Wertschätzung
morgens beim Aufwachen
und Abends beim Einschlafen
seine Freude ausdrücken für die Schönheit
den Reichtum des Universums

und es gibt immer genügend Dinge um mich herum
die ich wertschätzen kann: eine Freundin von mir nennt es

"Penny Happyness"

das sind die kleinen Mosaiksteinchen
die das grosse Glück bringen:

die Natur, ein Hund oder Katze
der Vogelgesang am Morgen
und und und


wenn ich von A nach B will
sollte ich bereits mich so glücklich fühlen
wie es B verspricht

also die hohe Schwingung bereits inne haben
es ist das Gefühl... als habe ich es bereits

aus Mangeldenken kann ich nichts herbeiwünschen
aber aus einem relaxten Zustand der Zufriedenheit
und des Vertrauens in das Universum
aus Liebe zum Universum:zauberer1

so... bin grade am Koffer packen
morgen gehts zurück nach England



LG Ali:umarmen::kiss4::umarmen:
 
Oben