Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Baum und Frucht der Befreiung ?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Jea-International, 23. Dezember 2018.

  1. Jupiter22

    Jupiter22 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2016
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Sandbochum, (( 58 Höhenmeter ü.NN ))
    Werbung:
    Die 10 Sephiroth und ihre Wirkung im Sein und im Menschen

    https://kosmosarchitektur.wordpress...oth-und-ihre-wirkung-im-sein-und-im-menschen/

    Viele Menschen die sich mit Mystik, Magie und Gnosis beschäftigen, kennen bzw. haben auch schon vom Sephiroth-Baum gehört.

    Inhalt:

    • 10 Sephiroth und ihre unterschiedlichen Varianten
    • Die Göttliche Triade Atziluth
    • Die Triade der Schöpfung ( Beriah )
    • Die Triade der Formung ( Yetzirah )
    • Das Köngreich Gottes ( Assjah )
    10 Sephiroth und ihre unterschiedlichen Varianten

    Der Sephiroth Baum, vom hebräischen ins deutsche übersetzt soviel wie Lebensbaum, ist in 10 Kardinal-Punkte eingeteilt worden von Forschern der Hermetik, Magie oder Mystik. Es gibt in dieser architektonischen Ordnung aber auch noch weitere Ordnungen vom Sephiroth Baum mit z.B. 11 Sephiroth Konzentrationen, diese Variante mit 11 Sephirah ( Da´ath ) spielen dabei hauptsächlich in der angewandten Magie eine bedeutende Rolle.

    Nun, da der Sephiroth Baum hauptsächlich die kabbalistische Lehre aus dem 13. Jh. illustriert und auch in den meisten Publikationen und Büchern, als magisch-esoterische Hilfe angeboten wird, möchte ich in diesem Beitrag aufzeigen, das der Lebensbaum weit mehr ist, als nur eine „magische Komponente“, die dazu dienen soll, mit „okkulten Zauberwerk“ das Leben besser zu gestalten, sondern jeder Mensch in der Lage wäre, so fern die karmische Reife vorhanden ist, die Werkzeuge, die in der geometrischen Ordnung des Lebensbaumes strukturiert sind, in sich selbst und in der Welt zu „sehen“ und danach sein Denken und Handeln auszurichten, um der in der geometrischen Matrix bis zur Quelle ( —>“Geist/Gott“ ) zu gelangen.

    In einigen Varianten werden die 4 kabbalistischen Welten, also die 4 Seins-Ordnungen die wir in der frühen jüdischen Mystik, die nahe Verwandt ist mit der griechisch-persischen Mystik, in die geometrische Ordnung des traditionellen Lebensbaum in jeweils der Dreiecke eingeordnet.


    Diese Variante habe ich auch nun für diesen Beitrag gewählt, da sie mir als vereinfachte Darstellung der Welten, Sephiroth und deren Funktion als angemessen erscheint.

    Die andere Variante, wo in allen 4 Welten jeweils ein Sephiroth Baum für die Wirkung jener Welt fungiert, ist etwas zu aufwendig und wird eventuell bei einer weiteren Publikation veröffentlicht.

    Die einzelnen Sephirah habe ich in Farben markiert, da diese Farben die Eigenschaft jener Konzentration wiederspiegeln und es nach meiner Forschung die Farben sind, die jene Kraft der Sephirah ausstrahlt.

    Die 1. Welt nennt sich Atziluth und wird durch das obere göttliche Dreieck dargestellt. Zu diesem Dreieck gehören die Sephiroth: 1. Kether, 2. Hokmah und 3. Binah.

    ___
    Jupiter22
     
    upgrade und Lele5 gefällt das.
  2. Lele5

    Lele5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    9.971
    @Jupiter22 auf das Risiko hin, nun zweigleisig zu fahren u. hin und her hüpfen zu müssen, hier mein Traum: Apfel aus blauem Kristall
     
  3. Jupiter22

    Jupiter22 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2016
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Sandbochum, (( 58 Höhenmeter ü.NN ))
    Ich werde das alte mystische Wissen der Antike und der Merkaba Mystik, so wie ich es zur Zeit aus meiner Forschung erkenne, in diesem Thread wieder mehr illustrieren und beschreiben und auch mit neuen Ergebnissen der Quantenphysik ergänzen.

    Da es hier im Esoterik Forum bis auf einige wenige User, kaum Leute gibt, welche die alte Mystik der Merkaba und Kabbala, sowie den Vorläufer-Strömungen dem Pythagoräismus und Neuplatonismus, kennen bzw. solche Themen hier kaum anklang finden.
    ___
    Jupiter22
     
    upgrade und Lele5 gefällt das.
  4. Lele5

    Lele5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    9.971
    Ja bitte, mach das :kuesse:

    Es ist gerade für mich pers. interessant, da ich in meinem eigenen neu erstelltem Thema nur einen Teil des Traumes reingesetzt habe. Da kam noch ein Mann drin vor, der Israel heißt. Habe diesen Teil ausgelassen, um nicht ungewollt antisemitische Assoziationen hervorzurufen.

    Und ich weiß auch, dass ich etwas falsch gemacht habe (besser gesagt, etwas nicht gemacht habe, was ich versprochen hatte). Vielleicht ist da etwas rückgängig zu machen u. die Frucht wird wieder heil, sie ist ja schliesslich virtuell / geistig, da ist noch was zu machen, denke ich. Wenn auch Narbengewebe bleibt. Jedenfalls habe ich heute Morgen angefangen, mein Versprechen einzulösen.

    à voir...
     
  5. Jupiter22

    Jupiter22 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2016
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Sandbochum, (( 58 Höhenmeter ü.NN ))
    @lele

    Die Dinge und Figuren in einem Traum sind nur Symbole aus dem Unterbewusstsein, nicht die Darsteller. Die meisten Bilder die als irrational in einem Traum auftauchen und den Traum gestalten, entspringen dem seelischen Gedankenspeicher und dem kosmischen Geistfeld, besser bekannt als morphogenetisches Feld oder Akasha Chronik.

    Bei Menschen bzw. Seelen die durch ihre irdische Inkarnation den seelischen Gedankenspeicher leeren, was aktuell auf der ganzen Erde der Fall ist, wegen der kosmischen Schwingung, da die Erde nun in einem höheren Bewusstseins-Zustand übergeht, träumen oft viele irrationale Dinge, die unter anderem auch nicht ihren eigenen gedachten Gedanken entspringen, sondern gespeicherte Gedanken von anderen Seelen sind.

    Bei den Seelen wo sich der Gedankenspeicher leert, hilft die himmlische Welt mit die Seele langsam zum Licht zu führen.

    ___
    Jupiter22
     
    Lele5 gefällt das.
  6. Jupiter22

    Jupiter22 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2016
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Sandbochum, (( 58 Höhenmeter ü.NN ))
    Werbung:
    Sephiroth-Baum (3).jpg

    ___
    Jupiter22
     
    upgrade gefällt das.
  7. upgrade

    upgrade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2017
    Beiträge:
    1.487
    wenn du auf die Thematik näher eingehst, dann wäre ich an der Variante mit 11 Sephirah (Da´ath) interessiert.
     
    Jupiter22 gefällt das.
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    11.665
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Ja, im Garten Eden gab es den Baum des ewigen Lebens und den Baum der Erkenntnis von Gut und Böse:
    1. Moses 2[16] Und Gott der Herr gebot dem Menschen und sprach: Du sollst essen von allerlei Bäumen im Garten [17] aber vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen sollst Du nicht essen: denn welches Tages du davon isst, wirst du des Todes sterben.

    Soll heißen, dass Adam und Eva zunächst unsterblich waren und erst mit der Vertreibung aus dem Garten zu Sterblichen wurden:
    1. Moses 2[24] und (Gott) trieb Adam aus und lagerte vor dem Garten Eden die Cherubim mit bloßem, hauenden Schwert, zu bewahren (verwehren) den Weg zum Baum des Lebens.

    Deshalb bekam Eva ihren Namen erst in 3[20], der sich als „Die Lebensspendende“ übersetzen lässt:
    1. Moses3[20] Und Adam hieß sein Weib Eva, darum dass sie eine Mutter ist aller Lebenden.

    Die Sterblichkeit sollte nun nach dem Neuen Testament in einem Reich Gottes überwunden werden. Demnach musste Jesus als der Messias mit seinem Tod diese Sünde der Menschheit auf sich nehmen, um mit Gott einen neuen Bund zu schließen.

    Deshalb würden dann auch die Toten unversehrt auferstehen, um zusammen mit den Lebenden als Unsterbliche in dieses Reich einzugehen. Wenn man so will, könnte man also das Kreuz als den Baum des ewigen Lebens verstehen:
    1. Korinther 15[20] Nun ist aber Christus auferstanden von den Toten und der Erstling geworden, unter jenen, die da schlafen. [21] So wie durch einen Menschen der Tod und durch einen Menschen die Auferstehung der Toten kommt. [22] Denn gleich wie sie in Adam alle sterben, so werden sie in Christo alle lebendig gemacht werden. [23] Ein jeder in seiner Ordnung: der Erstling Christus ; darnach die Christo angehören, wenn er kommen wird.

    1. Korinther 15[51] Siehe, ich (Paulus) sage euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, wir werden aber alle verwandelt; [52] ... zur Zeit der letzen Posaune. Denn es wird die Posaune schallen, und die Toten werden auferstehen unverweslich, und wir werden verwandelt werden. [53] Denn dies Verwesliche muss anziehen die Unverweslichkeit, und dies Sterbliche muss anziehen die Unsterblichkeit.

    Merlin
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2021
  9. Jupiter22

    Jupiter22 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2016
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Sandbochum, (( 58 Höhenmeter ü.NN ))
    Die 10 Sephiroth und ihre Wirkung im Sein und im Menschen

    https://kosmosarchitektur.wordpress...oth-und-ihre-wirkung-im-sein-und-im-menschen/

    Inhalt:


      • 10 Sephiroth und ihre unterschiedlichen Varianten
      • Die Göttliche Triade Atziluth
      • Die Triade der Schöpfung ( Beriah )
      • Die Triade der Formung ( Yetzirah )
      • Das Köngreich Gottes ( Assjah )

    Die Göttliche Triade Atziluth:

    Kether

    Die Sephirah Kether wird in fast allen mystischen Schriften als Quelle des Seins beschreiben, man könnte auch sagen hier gießt Gott seinen Geist in sich selbst aus und aus dem Überfluss an sich selbst ensteht die Quelle und erschafft eine neue Welt.

    In dieser Welt gibt es weder Formen noch Manifestationen, auch der Begriff Substanz wie er häufig in der Philosophie des Rationalismus verstanden wird, dürfte für Kether nicht zutreffen, da hier auch die Substanz, die später von den Naturwissenschaftlern als Elementar-Teilchen beschreiben werden, nicht wesentlich ist sondern Imaginär als Idee seiend ist. Der griechische Philosoph Platon, hat diese Quelle als Welt der Ideen beschrieben, aus der letztlich die restliche Welt hervorgeht.

    Viel mehr lässt sich über Kether auch nicht sagen, da Kether die Quelle der Ideen Welt ist und jede Quelle, selbst in der Naturwelt durch Kether bestimmt wird. Kether ist Grau ohne Polarität.

    Hokmah

    Die 2. Sephirah im Sephiroth Baum nennt man Hokmah, und das bedeutet soviel wie Weisheit, denn das erste was aus dem grenzenlosen Geist entströmt ist, war Gottes Weisheit, die Weisheit steht noch über dem Wissen und das Wissen wird erst vollständig werden, in allen Sephiroth, deshalb finden wir in Hokmah die Weisheit an zweiter Stelle. Jede Weisheit, die gleich aus einer Idee oder Sache durch den Menschen in der Welt gesehen wird, hat ihren Ursprung in Hokmah, jene Menschen-Seelen, die nicht mehr in biologische Körper inkarnieren müssen und es schon weit geschafft haben, in den Welten, können bis zur Konzentration von Hokmah gelangen. Ich habe für Hokmah die Farbe gelb gewählt, da auch die Sonne symbolisch Gelb leuchtet und Weisheit aus der gelben Kraft leuchtet:

    S.E. Kraenz schreibt:

    Die erleuchtende Erkenntnis

    Text zum Sepher Yetzirah: ,,Der zweite Weg ist die erleuchtende Erkenntnis. Sie ist die Krone der Schöpfung, der Glanz der höchsten Einheit, der sie sich am meisten nähert. Sie ist über jedes Haupt erhaben und wird von den Kabbalisten zweite Verklärung genannt.“

    Chochmah befindet sich an der Spitze er rechten Säule der Expansion und der Barmherzigkeit. Der hebräische Buchstabe Shin, der diesem Pfeiler des Baumes zugeordnet wird, steht traditionell für das Element Feuer, dessen Dynamik und Triebkraft diese Säule charakterisiert. Chochmah bedeutet übersetzt Weisheit.

    Hier beginnt also der erste Schritt zur Schöpfung. Wir würden allerdings eher Kether von Beriah als Krone der Schöpfung bezeichnen, denn das ist die genaue Übersetzung. Hier haben wir es genauso genommen mit der Weisheit des Göttlichen zu tun.

    Binah

    Die dritte Sephirah nennt man Binah und aus ihr geht die linke Säule Boaz hervor der Säule der Strenge Gottes. Binah bedeutet aus dem hebräischen übersetzt in etwa „Verstand oder Intelligenz“ man kann aber auch die Analyse und das Rationale als Kraft von Binah deuten.

    Binah ist auf der gleichen Höhe im Sephiroth-Baum angeordnet wie Hokmah und deutet jede Weisheit die Hokamh entwirft analytisch um. Die Naturwissenschaft die sich überwiegend im 18. Jh. in Europa formiert hat, könnte ohne die Kraft von Binah nicht existieren, gleichzeitig könnte die ganze Dichtung und Philosophie seit der Antike und auch die Romantik als Kontrast zur experimentellen Naturwissenschaft ohne Hokmah nicht gedeihen.

    Binah vollendet die göttliche Triade im Sephiroth-Baum und gleicht alles aus was aus Kether entströmt und in Hokmah als Weisheit seiend wird.

    Ein Beispiel wie wir die Sephirha Binah etwas besser verstehen können. Wenn wir in der ferne z.B. einen Wald beobachten, wissen wir das es sich dabei um einen Wald handelt, ohne das wir aber wissen was für Bäume dort stehen, weil wir die Bäume nicht erkennen können. Das wäre Hokmah. Die Kraft von Binah ermöglicht es nun, so wie wir uns dem wald nähern, die Bäume zu Erkennen, und auch sagen zu können, was für Bäume dort stehen ( z.B. Buchen, Eichen oder Tannen ). Das ist die Kraft von Binah der analytische Verstand. Der aber ohne die Kraft von Hokmah nicht funktionieren würde. Deshalb habe ich die Sephirah Binah Blau gezeichnet, da Wasser den Verstand am besten symbolisiert und das Wasser von Gott noch vor der Schöpfung erschaffen wurde. Im Menschen sind es die rechte und linke Gehirnhälfte die Hokmah und Binah zum Ausdruck bringen.


    [​IMG]
    Obere göttliche Triade in Atziluth.

    ___

    Im nächsten Beitrag wird die Triade Beriah beschrieben.

    ___
    Jupiter22
     
  10. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    3.868
    Werbung:
    Hier in dieser Realität der suggestiven Gewalt würde ich keiner Information trauen, die scheinbar der entsprechenden Seele einen Ausweg aus sich selbst als Informationsmatrix zeigt.
    Das wäre dann so, als würde ein Vampir seinen Opfern den Weg aus dem Vampirismus zeigen. Ist das logisch?

    Der einzige Weg da raus, besteht aus sich selbst heraus und nicht mit Hilfe einer Information aus der Realität der Informationen.

    Bzgl. Kabbalah:
    Als ich mich damit befasste und Beobachtungen bzgl. der Buchstaben anstellte, bemerkte ich, dass die Buchstaben, die zu bestimmten Segmenten gehörten, nicht immer die positive Beschreibung dieser Segmente zum Ausdruck brachten. Das bedeutet, dass die beschriebenen positiven Eigenschaften dieser Segmente nur suggestiv wirken. Suggestive Information führt aus keinem Labyrinth heraus, sondern wirkt hauptsächlich täuschend.

    Merkmal einer hilfreichen Information sollte sein, dass sie aus dem Labyrinth des Junkismus heraus führt. Wenn der Anbieter dieser Informationen sich selbst durch die eigene Information nicht befreien konnte, wie soll der dann andere vom Junkismus befreien?

    Ein Vamp, der die Hand auf hält, weil ihm der Magen knurrt, kann keinem anderen Vamp den Weg aus dem Vampirismus zeigen. Eher umgekehrt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden