Aura sehen lernen

Designer6

Neues Mitglied
Registriert
4. Dezember 2002
Beiträge
12
:winken5: Hallo aus München,:winken5:

ich habe mit Pranaheilen angefangen und übers Pendeln bin ich zur Aura gekommen.

Man kann anhand eines Fotos den zustand eines Körpers sehen.

Wer hat solche erfahrungen gemacht oder will sie machen?
 
Werbung:

Caitlinn

Mitglied
Registriert
23. Oktober 2002
Beiträge
914
Ort
Österreich
Hi,
ja, ich habe auch mal an Fotos "geübt", die Aura zu sehen und zu lesen. Bin dann sehr schnell draufgekommen, daß alles nur Momentaufnahmen waren und sich die Aura mit jedem Gedanken, Gefühl, Wort, mit jeder Tat usw. verändert, d.h. sie ist nicht statisch.
Was unverändert zu sehen ist, ist der wahre "Seelenstern" - hat aber meiner Erfahrung nach nicht unbedingt etwas mit der " Aura" zu tun.
Und Aussagen zum Befinden einer Person sehe ich auch mit Schwierigkeiten verbunden, weil es eben eine Momentaufnahme ist - dies ist sehr gut anhand von "Aura-Fotos" zu erkennen.
Mach ein Foto, ändere dann Deine Gedanken oder Gefühle, mach dann wieder ein Foto und Du wirst sehen, die Farben haben sich verändert................und genauso ist es beim "Anschauen" -----

was mir aber eine Zeitlang großen Spaß gemacht hat, war, wenn ich bei einem Vortrag saß und den Vortragenden ansah - es war genau zu sehen, ob er das, was er sagte, auch wirklich aus Überzeugung (sein momentaner Standpunkt) sagte oder nur, um sein Publikum zu beeindrucken...............

Machs gut
Caitlinn:witch:
 

Akosch

Neues Mitglied
Registriert
6. Dezember 2002
Beiträge
19
Juhu! Ihr könnt die Aura sehen!
Ich beschäftige mich seit ein paar Wochen (wieder) mit der Aura.
Mit 12 habe ich es zum ersten Mal versucht, doch als ich nach 2 Wochen noch immer nur gelb, blau und eine farblose Farbe *g* gesehen habe, habe ich dann aufgehört. Ich würde gern wissen, wie groß die Aura überhaupt ist und welche Farben ich eigentlich sehen sollte. Ich würde mich sehr freuen, wenn mir Jemand meine Frage beantworten könnte. In meiner Klasse kann ich immer viel üben, da ich ganz hinten sitze ;) .
 
H

Heinz

Guest
Wie sieht denn so eine Aura aus? Beschreibt doch mal was ihr da seht? Mir drängt sich bei Leuten die davon reden eine Aura sehen zu können oft der Verdacht auf, dass sie bloß ganz normale Nachbilder sehen die überhaupt nichts übersinnliches darstellen.

Außerdem gibt es auch Menschen die genetisch bedingt zu Synästesien neigen, was ebenfalls nichts übernatürliches darstellt.
 

Kvatar

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. Mai 2002
Beiträge
1.682
Wie sieht denn so eine Aura aus? Beschreibt doch mal was ihr da seht


Bitte denkt bei der Beschreibung daran, dass Heinz i.d.R. doppelt sieht... ;)


:D:D
 

Caitlinn

Mitglied
Registriert
23. Oktober 2002
Beiträge
914
Ort
Österreich
Hallo,

Aura-Sehen IST nichts Übersinnliches - für mich (und viele andere, die ich kenne) seit ich denken kann, ganz normal und wenn Du willst, ein "Geburtsfehler"........;)

Lieben Gruß
Caitlinn

Wenns Dich aber interessiert, kann ich Dir gern einmal eine "Schichtenbeschreibung" verfassen, so wie ICH die verschiedenen Energiekörper sehe ------------- und ich denke, auch das ist nicht von jedem Menschen gleich zu sehen...........:winken5:

Hilfts Dir weiter???????
 
K

Kangiska

Guest
Hallöchen,

Auch für mich gehört das Aura-sehen zum "normalen" Alltag, da ich diese Fähigkeit von Kind auf besitze. Zwei Punkte sind für mich allerdings wichtig. Erstens einmal heisst das nicht, dass man es nicht erlernen kann, und zweitens bin ich mir bewusst, dass der Mensch mehrere Energiekörper besitzt und somit nicht jeder dieselbe Aura erkennt.

Einige stellen eine Aura in Grautönen fest und liegen mit ihren "Diagnosen" genauso richtig, wie andere, die Farben erkennen können.

Die Aura, die ich sehe bleibt in der Farbe an sich gleich, ändert aber je nach Laune oder Gesundheitszustand die Helligkeit und Leuchtkraft. Diese kann ich auch auf einem Foto erkennen, da ich unterbewusst, eine Verbindung zu der Person herstelle und also nicht die Aura vom Bild selbst "lese". So ändert auch meine eigene Laune nichts an der Helligkeit der Aura der abgebildeten Person.

Ich kann mir vorstellen, dass bei vielen Menschen, die eine Aura erkennen können, die Erfahrungen jedoch sehr unterschiedlich sind, weil ein Mensch eben verschiedene Energiekörper, also Auras besitzt. So sollte man den Mut also nicht verlieren, wenn man etwas anderes erkennt oder man sollte nicht denken, man läge damit unbedingt falsch. Es wäre eher sinnvoller, eigene Erfahrungen zu machen damit man später Parallelen feststellen kann, anstatt sich auf Erklärungen zu basieren, die der eigenen Wahrnehmung vielleicht nicht entsprechen.

Alles Liebe


Kangiska
 
Werbung:

schattensprung

Mitglied
Registriert
23. Januar 2003
Beiträge
43
Ort
*_-(°=°)-_*
Huhu!

Ich habe dazu jetzt mal eine wahrscheinlich extrem blöde Frage:

Menschen, die diese Aura sehen können (wir Ihr), also...wie ist denn das? Ich meine, wenn Ihr z.B. durch die Stadt geht, seht Ihr dann von jedem einzelnen seine Aura, wenn Ihr das möchtet? Ich weiß, die Frage scheint primitiv vielleicht, aber ich würde das gerne wissen.

Ich meine, ich schreibe mir selbst so viel "Feinsinnigkeit" zu, daß ich merke, wenn jemand eine sehr große Ausstrahlung hat z.B. oder wenn's jemandem schlechtgeht, auch wenn ich ihn nicht kenne, aber wie ist das, wenn man es an der Aura erkennen kann?

Liebe Grüße und bitte nicht sauer sein, wenn ich echt blöd frage, oki? :rolleyes:

.:[seth_kind]:.
 
Oben