Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Angst vorm Meditieren

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Raiinbow, 20. April 2017.

  1. Raiinbow

    Raiinbow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2017
    Beiträge:
    941
    Werbung:
    Hallo zusammen:D
    Kennt das jemand? Warum ist das so? Ich habe Angst etwas zu sehen..was ich nicht sollte..glaub ich:/

    LG
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    48.964
    also die med wenn se neu is...kann angst machen
    is aber zugeich ein hinweis
    dass sich da was tut
    ähnlich wie wenn du in der med einpennst
    einerseits doof
    andererseits ein zeichen
    dass du entspannen kannst...bis über den tellerrand hinaus:D
     
    pestefa gefällt das.
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    48.964
    ein guter Lehrer nimmt dir diese angst....bzw kann
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    48.964
    wenn du es aber alleine probieren willst...machste einfach die augen auf...wenns gruslig zu werden droht
    und schon ist der spuck wech..
    das schlimmste ist imgrunde
    dass nix passiert
    du also vor lauter Langeweile das ganze zu den akten legst
    was schade wäre...aus meiner sicht...:)
     
  5. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    48.964
    zu den ängsten noch was
    könnte man Tagebuch führen
    und alles aufschreiben
    was da nicht coscher zu sein scheint..
    so übt man sich gleich im schreiben..aus der hüfte raus:D
     
    pestefa gefällt das.
  6. Raiinbow

    Raiinbow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2017
    Beiträge:
    941
    Werbung:
    Ja es dauert nicht lange bis es gruselig wird :D wird sehr schnell abgebrochen warum ich angst bekomme weiß ich auch nicht so genau...ich denke halt es ist jemand im raum
     
  7. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    48.964
    das ist was biologisches
    normalerweise...kommt der Input der sinne insgesammt zu 80%von den augen
    das heisst schon was
    der Körper..eben besonders der wächterverstand hat das nicht so gerne wenn sie geschlossen sind
    denn der verstand ist der ewige berechner und kalkulierer...der Situation und wittert überall Gefahr
    das ist sein Job
    nur eben der medditation nicht förderlich
    der verstand funktioniert
    nach dem flucht...bzw...kampfmodus
    dafür braucht er die Daten der augen
    #wenn die aber ausfallen
    meldet sich kontrollangst
    bzw kann
    nun sollte man wissen
    dass der verstand immer in dieser Alarmbereitschaft ist
    wie gesagt
    das ist sein Job
    und egal...wie sicher du auch bist
    in dieser Alarmbereitschaft verweilt
    das...nimmst du dann als eben...das wahr
    was du da schilderst
    lerne den verstand zu beobachten
    und lass deine angst dann einfach kommen...
     
    Raiinbow gefällt das.
  8. Holztiger

    Holztiger Guest

    Meditiere mit dem Gesicht zur Wand, ganz nahe an der Wand...das ist eine alte Zentechnik (Chan trad.)
    Alles, was du in der Meditation erfährst, kommt aus deinem Inneren...durch die Wand kommt nichts herein und dringt ebenso nichts nach aussen.

    Selbst kenne ich die Erfahrung, daß die Meditation auch Furcht ins Herz tragen kann, weil da etwas ist, das einem Angst macht.
    Es kann Jahre dauern, bis der Mut gefasst ist, sich diesem etwas erneut zu stellen, aber darauf sollte hingearbeitet werden.

    Den Mut und das nötige Wissen erfährst du im täglichen Leben, wenn du achtsam bist...im Leben selbst verbergen sich viele Schlüssel, die all die Türen der Erfahrbarkeit in der Meditation aufsperren können. Es ist nicht wichtig alle Türen zu kennen, sondern eher einen Weg zu gehen, nämlich den deinen.

    Amituofo, Tiger
     
  9. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    14.053
    Ort:
    An der Nordsee
    Das Gute ist ja, dass man nicht meditieren MUSS, wenn es nicht geheuer ist, oder Angst macht. Lass es einfach bleiben. Millionen Menschen leben glücklich, entspannt und zufrieden ohne Meditation.

    R.
     
  10. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    11.516
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Nachlese:

    Es ist zwar schon einige Wochen her, es wäre aber interessant gewesen, was Raiinbow unter einer Meditation versteht. Eventuell lag es ja am Weg, auf dem für sie diese Angst lauerte. Aus Erfahrung weiß ich, dass schon die Hinführung über die Atmung zu einem unüberwindbaren Hindernis werden kann. Der falsche Weg, das falsche Ziel und die falschen Erwartungen sind die Fallstricke, an der eine Meditation scheitern kann.

    Die Erfahrung zeigt mir auch, dass sich sehr viele Menschen überhaupt nicht wirklich entspannen können – sie glauben es nur. Nun ja, eventuell hat ja inzwischen Raiinbow dennoch zu ihrem Weg der Meditation gefunden – ich wünsche es ihr jedenfalls.



    Merlin
     
    pestefa und Sternenatemzug gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden