Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Angst vor Religion unbegründet?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Wortdoktor, 24. Juni 2017.

  1. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.968
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Werbung:
    Hallo miteinander.

    Ich wollte mal fragen. Was ist Religion für euch? Muss man davor Angst haben oder ist Religion vielleicht eine Grosse Chance ? Ich betrachte die Religion noch als skeptischen Bereich, ob der vielen Sekten usw... aber ich merke auch, dass die Religion ein riesiger Bereich ist zum gestalten. Und deswegen lockt es mich so ...

    Gruss
    Worti
     
    Bibo gefällt das.
  2. corbinian

    corbinian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2017
    Beiträge:
    724
    Ort:
    Wien
    Religion ist nicht gefährlich, die Menschen sind es. Religion ist ein wandlungsfähiges Wort, man kann es für gute Dinge verwenden aber auch für schlechte, oder man kann es sogar überhaupt nicht verwenden oder was einem sonst noch einfällt.
     
  3. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.548
    Ort:
    Wien
    Das Problem der Religion ist, dass sie genauso wie eine politische Ideologie Menschen in die eine oder andere Richtung Ideologisiert. Und jede Ideologie schafft Extreme. Und Extreme sind schädlich und nicht an spezifische Situationen anpassbar. Die Deshalb leben die meisten Menschen Religion auch nicht, sondern sie leben meistens in der Praxis nur angelehnt an die Dogmen der Releigion.

    Das Problem ist, dass die Religion über ihre Dogmen auch ganze Völker beeinflusst, und dass durch die Organisationsführer auch die "Follower" ideologisierbar sind. Das sieht man in der christlichen Kirche "wir sind so gut und müssen anderen erklären wie man gut sein kann" genauso wie in der Raidikalisierungsmöglichkeit durch den Islam oder der Stasis im Buddhismus.
     
    topeye gefällt das.
  4. petrov

    petrov Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.119
    Ort:
    Venlo Holland
    Der Gipfel der dummheit ist Religion, alle!

    (Hugo Claus)
     
    Valerie Winter gefällt das.
  5. Oder man sagt auch: Opium für das Volk, ein Steuerungswerkzeug für die Massen.
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    14.053
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Nein, das ist nicht "die Religion", das sind die Menschen die eine Religion ausüben .... und da natürlich auch nur einige wenige.

    R.
     
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    14.053
    Ort:
    An der Nordsee
    Da ist, die in heutiger Zeit vertretene, New-Age-Esoterik nichts anderes .....

    R.
     
  8. corbinian

    corbinian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2017
    Beiträge:
    724
    Ort:
    Wien
    Dumm ist der, der dummes tut.

    (Forrest Gump's Mutter)
     
  9. Was ist New-Age-Esoterik, das habe ich noch nicht gehört, hast du einen Link für mich, oder so ? ;)
     
  10. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    14.053
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Einfach mal googeln .....

    R.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden