1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zweifel am Horoskop

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Dany11, 21. Oktober 2010.

  1. Dany11

    Dany11 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2009
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Es ist nichts wie es scheint, es gibt eine Welt hi
    Werbung:
    Hi,

    eine gute Freundin hat mir Ende letzten Jahres ein SUUUPER-Horoskop erstellt und ein ganz tolles, überragendes Jahr 2010 vorausgesagt, schon aufgrund meiner Konstellationen.

    Dabei muß ich gestehen, daß es genau andersrum ist.
    Es ist die reinste Katastrophe, und das Jahr ist doch bald rum.
    Außerdem stand dort nichts davon, daß es zum Jahresende klasse ist, sondern es sollte im Januar und April und so weiter ganz toll sein.

    Also was soll ich davon halten.


    Es ist wirklich nicht mehr zum aushalten....
     
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.023
    Hallo Dany,

    es könnte einige Gründe geben, warum das Jahr nicht so verläuft, wie es deine Freundin gedeutet hat.
    Erstens ist es immer schwierig, für eine Freundin astrologische Vorhersagen zu machen. Da ist oft der Wunsch der Vater des Gedanken. Man schaut selektiv. Einer Freundin sagt man ungern schwierige Zeiten voraus.
    Zweitens waren die Aussagen deiner Freundin vielleicht zu konkret. Auch Astrologen wissen nicht, wie sich ein bestimmter Transit konkret manifestieren wird. Eigentlich können Astrologen nur beschreiben, welche Erfahrungen durch einen bestimmten Transit anstehen, wie die Erfahrung dann konkret aussieht, hängt von den gesamten Lebensumständen, der Vorgeschichte u.s.w. ab.
    Ja und Drittens: deine Freundin hat schlicht und ergreifend falsch gedeutet. :)

    lg
    Gabi
     
  3. Kornblume9

    Kornblume9 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    731
    Waren Jupitertransite im Spiel? Diese werden oberflächlich gerne als "pures Glück" gedeutet. Ich habe solche Zeiten auch schon als "auffallend ungünstig" erlebt.
    Naja, da hat sie dich ja nicht sehr gut aufgeklärt, egal welche Konstellationen ihrer Deutung zugrundeliegen.
    Da es sich um eine gute Freundin handelt, schließe ich mal ein finanzielles Interesse aus.
    Aber kann es sein, dass bei solchen Deutungen gerne das Blaue vom Himmel versprochen wird, vielleicht mit der gutgemeinten Absicht, das Selbstbewusstsein des Horoskopeigners zu stärken? Nur schade, wenn es nach hinten losgeht.
     
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.632
    Hallo,

    diese Geschichte erinnert mich ein wenig ans Kartenlegen,
    da wird dann gesagt, das wird eine superBeziehung und im Job machst Karriere und finanziell sieht alles bombastisch aus.
    was auch in den Karten so dargestellt wird.

    Nur
    man darf die eigene Arbeit dabei nie vergessen,

    Jupiter zB bringt gerne chancen die man ergreifen muss.
    diese Transite können auch unbemerkt vorbeigehen.

    Ich halte für manche Menschen eine Vorraussage nicht für klug, damit werden mancherlei Aktionen, die hätten getan werden müssen dafür, sein gelassen.

    Es sind Möglichkeiten ;)

    lg
    flimm
     
  5. Liandra

    Liandra Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    211
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ich habe auch ein Jahreshoroskop geschenkt bekommen, da stand aber z.b. nichts davon drin, wie chaotisch alles im September verlaufen würde, sondern
    das genaue Gegenteil stand drin. Hatte mich schon darauf gefreut.
    Naja, ich lebe ja nicht nach meinem Horoskop, aber enttäuschend war es schon.

    vg eure Liandra
     
  6. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    So kann's gehen, wenn man die Astrologie als Orakel missbraucht...

    Das mit dem Eintreten des Gegenteiligen finde ich ja durchaus interessant. Ich habe schon oft gesehen (bzw. eine Sichtweise konstruiert), dass ein astrologisches Prinzip über seinen Gegenpol realisiert (oder kompensiert) wird ... beispielsweise kenne ich einige Jungfrau-betonte Menschen, die in ihrem Leben ein veritables Chaos haben, von der Wohnung bis zur Organisation ihrer Biographie ... Gegenpol Fische. Und im Horoskop sehe ich nicht, ob jemand eine Anlage so lebt, wie es ihre Deutungsregeln "vorschreiben", oder er z.B. über die Struktur des Gegenzeichens kompensiert.

    Ich meine, Astrologie wird nicht in der blinden Gläubigkeit fruchtbar (die dann oft mit Passivität einhergeht ... man wartet, dass die Geschenke eintrudeln, und verpasst dabei die Gelegenheiten, sich selbst Gutes zu tun), sondern bewährt sich dort, wo sie im Hier & Jetzt das Tun und Lassen unterstützt und fundiertere Entscheidungshilfen bzw. klarere Fokussierungen ermöglicht.

    Jake
     
  7. Palimm

    Palimm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    1.294
    Ort:
    Erde, D, HL
    Frage: Welches sind die meistgelesenen Nachrichten der Welt?
    Antwort: Horrorskope!

    mal drüber nachdenken...!
     
  8. Dany11

    Dany11 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2009
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Es ist nichts wie es scheint, es gibt eine Welt hi
    Also ich bin am 19.03.1968 geboren, morgens um 8.05 Uhr.

    Und es ist nicht so, daß ich mich däumchendrehend verhalten habe und drauf gewartet habe. Sondern oftmals waren es auch dann von mir geschaffene Gelegenheiten, zu denen ungefähr eine Phase mit sehr viel Glück bestand, eben lt. Angaben in diesem Horoskop.

    Aber dieses Jahr war bisher genauso nichtssagend bis eher schlimm, wie das Jahr zuvor, bis auf wenige Momente, die aber nicht von Dauer waren, eher den Zustand des Vermnissens noch verschlimmerten.

    Dazu, zu dem, was ich damit meine könnt ihr gern auch noch unter
    ww.esoterikforum.at/forum/showthread.php?t=141701
    davor einfach noch
    h ttp://w
    einfügen, hab noch zu wenige Beiträge...

    nachlesen, da hab ich das von anderer Seite passend eingestellt.
     
  9. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi Jake.

    Ich halte deinen Vorwurf des Missbrauchs für eine Anmaßung - es steht dir der erhobene Zeigefinger nicht sonderlich gut. Menschen Klammern sich halt an Hoffnungen und wenn das eine 'Deutung' ist, dann halt an die. Wie der alt GH wusste, ist Tand alles Gebilde von Menschenhand und das gilt halt auch für Deutungen und deren Lesung selbst.

    Kein missbrauch, bloß ein fataler Irrtum in Bezug auf den Bezug zum eigenen leben.
     
  10. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Das war auch mein erster Gedanke, als ich "SSUUPPER-Horoskop" las. Und siehe da, die Fische-Sonne erhält gleich dreimal Besuch vom "Glücksplaneten" Jupiter.

    Aber nicht nur von ihm allein. Auch Uranus tängelt entlang des Frühlingspunktes, in der Nähe von Danys Geburtssonne, und damit muss man einmal zurechtkommen. Wenn man will, dass sich etwas tut, ist mit den beiden dafür gesorgt. Mit einem (vermutlichen) Stier-AC ist die Konstellation eher "starker Tobak" und fordert die gesamte Aufmerksamkeit.

    Jupiter, das große Glück. Großartig ist schon ein passendes Attribut. Aufstieg in ungeahnte Höhen - aber was tun, wenn man Flugangst hat? Dann fühlt sich dieser Aufstieg alles andere als angenehm an. Dennoch ist er die Chance, mit dieser Flugangst fertig zu werden und die Welt aus einer völlig neuen Perspektive wahrzunehmen, ein neues Welt-Bild entsteht.

    Das Glück stellt sich oft viel später ein - zum Zeitpunkt einer sicheren Landung.

    Alles Liebe
    Gerry
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen