1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Horoskop April 2004

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Dagmar, 28. April 2004.

  1. Dagmar

    Dagmar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    1.032
    Werbung:
    Horoskop
    Die Sterne von 1. – 31. April 2004
    von Sitara

    Stimmung des Augenblicks
    In diesem Monat geht es um Beziehungen und um Macht und Ohnmacht der Worte. Absprachen mit anderen wie auch eigene Ideen und Konzepte müssen jetzt immer wieder überprüft und korrigiert werden, da die Gefahr von Missverständnissen hoch ist. Gelungene Kommunikation ist nicht einfach, und gerade in der ersten Aprilhälfte sollten wir lieber schweigen und uns die Lage genau betrachten als vorschnell Schlüsse zu ziehen, verbal loszuschießen oder eigentlich noch unausgegorene Erkenntnisse in die Tat umzusetzen. Andererseits ist es möglich, mit einer Mischung aus Geduld und Entschlossenheit auch die brisantesten Situationen zu entschärfen und in eine konstruktive Richtung zu lenken. Besonders im letzten Monatsdrittel sind wir aufgefordert, unsere Talente für kluges Verhandeln unter Beweis zu stellen.
    Mitte des Monats ist es entscheidend, sich der eigenen Verwundbarkeit bewusst zu sein und sich nicht unnötig verletzenden Konstellationen auszusetzen. In so einem Fall ist es klüger, Abstand zu nehmen und allein oder mit vertrauten Menschen die Situation zu analysieren, um das eigene Gleichgewicht wiederzugewinnen.
    Ab jetzt – und für ein weiteres halbes Jahr – ermutigen uns Pluto und Chiron, uns dem Thema Tod und Sterblichkeit zu stellen. Die unumstößliche Tatsache der Vergänglichkeit des Körpers können wir nur dann gelassen hinnehmen, wenn wir um das wissen, was niemals vergeht und darin zu Hause sind. Deshalb sagen die Erleuchteten „Stirb bevor du stirbst“. Pluto und Chiron öffnen mit ihrer Rückläufigkeit die Tür weit, um uns diese Erfahrung zu ermöglichen – wenn wir dazu bereit sind.


    Widder 21. März – 19. April
    Neptun versetzt dich in eine stille, versöhnliche Stimmung. Freue dich an deinem Alleinsein. In deinen Beziehungen lege nichts auf die Goldwaage, sondern mache es dir mit deinen Lieben schön: Gebt euch eine Massage, nehmt gemeinsam ein Bad oder genießt zusammen ein Konzert. In der dritten Woche schalte deinen Kopf wieder stärker ein. Lasse Taten folgen, aber akzeptiere natürliche Begrenzungen: Was nicht geht, geht nicht. Auch in der letzten Woche erzwinge nichts und hüte dich vor Machtkämpfen! Jetzt gilt: Erst denken, dann handeln.
    zurück nach oben


    Stier 20. April – 20. Mai
    Erledige in den ersten Apriltagen noch schnell alles Schriftliche, denn danach könnte es dabei zu Verzögerungen kommen. Ansonsten scheint deine Zukunftsplanung in der ersten Monatshälfte überhaupt nicht aufzugehen, vor allem kollidieren Freiheit und spirituelle Entwicklung mit deinen Anliegen in der Liebe. Nimm dir Zeit, deine Schritte genau zu durchdenken und besprich dich mit anderen. Warte mit endgültigen Entscheidungen bis Mai. In der zweiten Aprilhälfte nimm all die vielen Geschenke in Dankbarkeit an, die jetzt auf dich herabregnen!
    zurück nach oben


    Zwillinge 21. Mai – 21. Juni
    Venus und Mars laufen durch dein Zeichen: Es geht um Liebe, Beziehungen und deinen persönlichen Ausdruck. Nimm dir Zeit, Bilanz zu ziehen und mache reinen Tisch! Sei ehrlich, aber erwarte nicht zu viel von anderen und sei auch bereit, dich einzusetzen, wenn du nicht weißt, ob es sich auszahlt. In der ersten Aprilhälfte finde kreative Möglichkeiten, Freiheit zu leben. Du könntest jetzt entdecken, dass Freiheit deine Natur ist, die dir niemand nehmen kann. In der letzten Aprilwoche steigen deine Chancen, wenn du deine scharfe Zunge in Zaum hältst!
    zurück nach oben


    Krebs 22. Juni – 22. Juli
    Du setzt dich jetzt besonders stark mit der Polarität von Ich und Du auseinander und hast vielleicht das Gefühl zwischen zwei Stühlen zu stehen. Anfang des Monats lasse anderen den Vortritt und öffne dich dem Unbekannten. Sei weich und nachgiebig wie das Wasser. Wenn dir das schwer fällt, ziehe dich zurück in die Stille, bis du merkst, dass dir deine Anliegen weniger wichtig werden. Ab dem Neumond rücken Eigenwille und Ich wieder in den Vordergrund. Achte dennoch darauf, deine Schritte sorgfältig abzuwägen, während du dir deinen Weg bahnst!
    zurück nach oben


    Löwe 23. Juli – 22. August
    Im ersten Monatsdrittel öffnen sich in spiritueller Hinsicht oder im Beziehungsbereich einige Türen und du kannst Konzepte hinter dir lassen, auf denen lange deine Identität gefußt hat. Im Zweifel gilt jetzt immer: loslassen, mitschwimmen. Im zweiten Drittel stößt dein Verstand an die Grenzen des Machbaren. Passe auf, dass er sich nicht den Schädel einrennt. Er nutzt seine Talente besser, wenn er die Situation gründlich durchanalysiert. Ab der vierten Woche findest du wieder dein Gleichgewicht, einen ruhigen Tritt und neue Zuversicht.
    zurück nach oben


    Jungfrau 23. August – 22. September
    Du neigst dazu, dich zu sehr unter Druck zu setzen. Gerade jetzt brauchst du Liebe und Schutz, die letztlich nur du selbst dir geben kannst. Mache dir nicht so viele Gedanken und verlasse dich lieber auf deine Intuition als darauf, was andere zu deiner Situation zu sagen haben. Du hast ganz recht, wenn du meinst, es gäbe jetzt keine Patentlösung. Es ist viel besser, wenn du erst einmal deine inneren Angelegenheiten ordnest, bevor du neu durchstartest. Lass dich nicht hetzen! Am Ende stehst du besser da als viele, die jetzt die Nase vorn haben.
    zurück nach oben


    Waage 23. September – 23. Oktober
    Bei dir bricht jetzt der Frühling an! Du verfügst über eine wunderbare Leichtigkeit des Herzens, und Neptun mildert eventuelle Zusammenstöße mit seinen besänftigenden Schwingungen. Versuche dennoch, deinen klaren Verstand zu behalten und setze deine rosa Brille ab, sonst wird die zweite und dritte Woche hart, weil deine Konstrukte und Wunschträume zerplatzen. Jetzt besinne dich auf dich als Einzelwesen und auf deine eigenen Werte. Öffne dich dem Unbekannten, experimentiere und sei optimistisch! Der Monat endet so harmonisch, wie er begonnen hat.
    zurück nach oben


    Skorpion 24. Oktober – 21. November
    Bis September gilt es, innere Barrieren, die deiner Entfaltung im Wege stehen, zu erkennen, loszulassen und die Weichen so zu stellen, dass du dein Leben ausrichtest an dem, was wirklich zählt. Sei ehrlich: Was ist dir wirklich wichtig? Was bliebe, wenn du nur noch ein paar Wochen zu leben hättest? Ist noch etwas Wichtiges unerfüllt? Du könntest zu überraschenden Antworten kommen, weil du jetzt besonders tief in dich hineinschauen kannst. Achte nur in der dritten Aprilwoche darauf, dass du mögliche Frustrationen nicht an anderen auslässt.
    zurück nach oben


    Schütze 22. November – 21. Dezember
    Denke „groߓ und handle „klein“, so erreichst du am meisten und bist am zufriedensten. Bringe dein Inneres und deine persönlichen Belange in Ordnung. Mache Frühjahrsputz und sorge dafür, dass du im Mai auf einer klaren und stabilen Grundlage stehst, die dir einen guten Neustart ermöglicht. Mitte April kümmere dich um deine finanziellen Angelegenheiten und übernimm dich dabei nicht. Im letzten Monatsdrittel könnte dir deine eigene Ungeduld zu schaffen machen, doch deine tiefe Einsicht und dein Urvertrauen sorgen für die richtige Richtung.
    zurück nach oben


    Steinbock 22. Dezember – 19. Januar
    Alle anderen scheinen mutiger, schneller und erfolgreicher zu sein? Für dich ist es jetzt wichtiger, dir deine Schwächen zuzugestehen, deine Enttäuschungen und die Angst, nicht mithalten zu können. Nur dadurch erkennst du tatsächlich, dass es im Leben um andere Werte geht als um die, die dir dein Ehrgeiz einreden will. „Es zu schaffen“ war doch noch nie wirklich dein Problem und wird es auch nie sein! Aber was dich stolz macht, macht dich noch lange nicht glücklich und die Jagd nach Erfolg ist ein ständiges Auf und Ab. Finde das, was ewig ist!
    zurück nach oben


    Wassermann 20. Januar – 18. Februar
    Im April dreht sich vieles um Beziehungen mit anderen Menschen, dein „Ich“ ist jetzt weniger gefragt. Öffne dich für neue Möglichkeiten! Dein Beziehungsleben erfordert von dir nun eine Haltung des Loslassens, die dich besonders um den 9. April herum sehr aufwühlen könnte. Keine Angst: Alles wird gut werden! Traue dich zu entspannen und den Dingen ihren Lauf zu lassen. Selbst wenn du manchmal meinst, du müsstest draufzahlen, falls du nicht kämpfst – der Wind wird sich bald wieder drehen und die Situation erscheint dann in einem anderen Licht!
    zurück nach oben


    Fische 19. Februar – 20. März
    Wenn du dich jetzt ungeliebt fühlst, dann liegt das daran, dass deine Vorstellung von der Liebe noch zu begrenzt ist. Öffne dich der Liebe, die immer in dir und um dich herum existiert und du erinnerst dich wieder daran, dass es außer ihr ja gar nichts anderes gibt, weil sie die Grundsubstanz des Seins ist. Doch Uranus fordert dich im Moment heraus, indem er dich darauf hinweist, dass etwas in dir sich aus Angst, die eigene Freiheit zu verlieren, unbedingt von anderen abheben will. Entdecke jetzt die wahre Freiheit, die jenseits jeglicher Dualität liegt.





    Ja, doch, ich hatte reichlich.
    DagoBert Löwe.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen