1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wieso blockiert(?) meinem Partner gegenüber?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Sonnenschimmer, 9. Januar 2018.

  1. Uranie

    Uranie Guest

    Werbung:
    Hallo Sonnenschimmer,

    ich sehe es genauso wie @flimm, die - wie ich finde - hier ganz unnötig "ihr Licht mit
    -ich bin Laie- unter den Scheffel stellt“.

    Auch du, liebe Sonnenschimmer hast dich selbst sehr gut wahrgenommen und beschrieben
    Das ist eine sehr gute und ganz exakte Beschreibung von (d)einer Uranus-Betonung -
    die du selbst im Horoskop auch hast mit Mond/Uranus, Sonne/Uranus, Merkur/Uranus, Venus/Uranus, Jupiter/ Uranus und Saturn/Uranus und einem Wassermann-AC. All
    das ist Teil deines angeborenen Naturells.

    Das glaube ich dir gern – das es nichts hilft. Wie willst du dir selbst auch entkommen
    können? Wie z.B. deinen blauen Augen entkommen – was nur eine andere Entsprechung
    auf der körperlichen Ebene für dein Vorhaben wäre.

    Der Schlüssel ist meiner Meinung, nach es anzunehmen – dich anzunehmen wie du bist.
    Und dazu zu stehen mit Mond/Saturn/Trigon und es auch überall so zum Ausdruck zu
    bringen und auch in Partnerschaften ganz klar zu äussern. Du bist so und das ist normal
    für dich. Und hast du dich in deinem Sosein erstmal so angenommen, dann kannst du
    dir deine persönlichen Umstände auch mal so fürsoglich organisieren – wie du es
    für dich brauchst und musst dir keinen fürsorglichen Vater mehr (zurück)wünschen
    und unbewusst diesen Wunsch auf deinen Partner als „Aufgabe“ übertragen.

    Das er das vllt. unbewusst spürt – weil er selbst sensibel ist – und dann als anstrengend
    empfindet – ist nur zu verständlich – weil er es ja auch niemals kann – er kann deine
    Vergangenheit mit deinem Vater nicht ändern und da auch nichts mehr gut machen.

    Ich würde sehr stark vermuten, dass wenn du dich mal nur um dich selbst kümmerst
    und um deine eigenen Bedürfnisse und deren Umsetzung, dann erledigen sich die
    Spannungen zwischen euch von allein.

    Dann hört auch das "Hibbelige und das Hin und Her" in dir und bei dir auf - das Uranus
    meist dann hat - wenn man "Widerstand gegen ihn leistet" - Wassermann ist eines der
    "fixen Zeichen" im Horoskop - was für "Beständigkeit" von der Grundenergie her steht -
    genau wie Stier, Löwe und Skorpion - nur jedes Zeichen auf seine eigene "Energie-Art" .

    Und "dran" ist das jetzt bei dir – wie Flimm schon sehr richtig gesagt hat.
     
  2. Sonnenschimmer

    Sonnenschimmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    436
    Ihr lieben... Ich befürchte, dass ihr mein Horoskop nicht treffend für mich interpretieren konntet, weil ich wie gesagt ja gar keinen Wassermann-Aszendenten habe, sondern einen Steinbock-Aszendenten! Meine Geburtszeit ist nicht 5:32, sondern 4:32 :-( :-/

    Och Mensch, ich war / bin euch so dankbar für eure Mühe und dann stimmt die Geburtszeit nicht richtig.. So ein Pech und wie schade... Jetzt weiß ich nicht, was trotzdem für mich geltend ist:-/
     
    Gelbfink, Uranie und flimm gefällt das.
  3. Sonnenschimmer

    Sonnenschimmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    436
    Mh..
     
  4. Uranie

    Uranie Guest

    Wenn ich jetzt eins mal ganz definitiv gelernt habe - dann keine Deutung
    mehr ohne die im Profil oder Thread eingestellten Daten. Und kein ent-
    gegenkommendes Selbstwuseln danach in alten Threads :D

    Und ich würde mir von dir wünschen, dass du in deinem Profil jetzt auch
    mal die richtigen Daten einstellst - um gleich für das nächste Mal wieder-
    holtem Ärger vorzubeugen. Du hast mehrere Astrologie-Threads - und
    von daher sind deine Daten ohnehin hier kein Geheimnis.

    Und du selbst scheinst dir ja deine hochgeladene Zeichnung nicht mit
    anzschauen - beim letzten Mal ist es Marabout aufgefallen, dass es
    zwei Uhrzeiten von dir gibt.

    Unter deinen vorherigen Threads hast du auch bereits sehr viele Tipps
    Ratschläge bekommen - zu dir als Person. Und um dich geht es in allem
    auch vordergründig - auch hier - und nicht um deinen Partner, der nur
    die Auswirkung deines Verhaltens zeigt - und wie es auf ihn wirkt. Und
    das war beim letzten Partner ja auch genauso - wie du geschrieben hast.

    An den Planetenständen ändert sich ja nichts und auch nicht an den Aspekten.
    Die Häuseranschnitte ändern sich natürlich.
    Aber selbst der Aszendent hat wie vorher schon beschrieben - immer noch
    eine Uranus-Entsprechung mit Saturn in H 11.

    Herrscher und Signikator von Haus 7 ist dadurch jetzt der Mond als Herrscher
    von 7 in Haus 7 im Löwen. Und damit ist es keine Frage des Partners selbst-
    sondern deines eigenen Gefühls in Partnerschaft zu sein, dass du mit dir
    selbst hast.
     
  5. Uranie

    Uranie Guest

    Herrscher von H7 ist der Mond - Mitherrscher ist die Sonne - und Mond steht
    im Löwen. Löwe ist eingeschlossen - genau wie deine Venus in Haus im
    Wassermann eingeschlossen ist.

    Beide weiblichen Prinzipien haben sozusagen "zu kämpfen", stehen unter
    fremder "Regie". Können sich nicht spontan zum Ausdruck bringen.
    Venus ist Herrscher von Haus 4 der Gefühle/Mutter und von H9 als Waage-
    Venus. Mond in Haus 7 hat Venus/Mond Enstprechung - und Herrscher von
    H9 in H2 hat ebenfalls eine Venus-Entsprechung.

    Mit-Herrscher von H7 - Sonne in Haus 2 hat ebenfalls Venus-Entsprechung.
    Damit kommte der Venus in deinem Horoskop sehr grosse Bedeutung zu
    und zeigt auch, dass du dich als Frau sehr an dem Verhalten deiner
    Mutter orientierst - ihren Glauben über etwas sehr stark übernommen
    hast. Dich ihren Vorstellung von etwas "bereit bist zu opfern" und unter-
    zuordnen.

    Da es aber nicht deinen eigenen wahren Vorstellungen entspricht - zeigt der
    der exakte 0-Grad Aspekt zwischen Venus und Uranus, der immer wieder
    mit Unruhe darauf drängt, das Eigene zu leben und sich vom Fremdbestimm-
    ten - Venus/Pluto Quadrat zu befreien.

    Darauf weist auch der Glückspunkt im Löwen für mich hin, da es beim
    Löwen immer um Selbst-Ausdruck des eigenen Ichs und Egos geht.

    Du hast durch deine innere Unruhe die Tendenz, andere Identitäten
    übernehmen zu wollen - indem du dich ständig in sie hineinfühlst
    und sie vor etwas "bewahren" willst - was du gar nicht kannst - genauso
    wenig wie du für jemanden Tabletten schlucken kannst, um ihn gesund zu
    machen.

    Ein Verhalten von sich aus einer Sache rauszuhalten - keine eindeutige
    Stellung und Position im Denken einzunehmen mit deinem Merkur zwischen
    zwei Zeichen und zwischen "zwei Stühlen" hat dir dein Vater wohl bereits
    vorgelebt - Merkur ist Herrscher von H5 /Vater - aber auch ICH-Findung
    und ICH - Ausdruck und war da für dich kein konkretes Vorbild für Durch-
    setzung. Worauf auch die Sonne in H2 im Fisch hinweist, die Venus/Sonne
    Entsprechung hat und sich da eher dem weiblichen anpasst - um des
    Friedens willen..

    In Haus 5 sitzt auch Chiron, da ist anzunehmen, dass dein Vater dir mit
    irgendetwas eine schmerzende Wunde beigebracht hat, die du in Bezie-
    hungen mit hineinträgst und wo du dir unbewusst wünschst, dass ein
    Partner sie dir "heilen" soll.

    Aber es geht darum, dass du die erstmal für dich allein die Verantwortung
    übernimmst und herausfindest - was du für dich brauchst - und es nicht
    mehr länger aufschiebst - indem du dich lieber in Andere hineinfühlst -
    und dir damit ausweichst, sondern es bei dir jetzt mal ganz konkret an-
    gehst. Dann wird die Unruhe auch aufhören - da erst der Saturn integriert
    werden muss mit der Verantwortlichkeit um mit Uranus besser leben zu
    können.

    Transit Pluto ist in deinem ersten Haus und es ist jetzt also wirklich auch
    "dran".

    LG astro_2at_sonnenschimmer_KORRIGIERThp.55929.26070.png
     
  6. Sonnenschimmer

    Sonnenschimmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    436
    Werbung:
    Also 1. Vielen Dank für alles und diese ganzen Erklärungen, die spontan nachgefühlt alle stimmen...sicherlich kommt da bald noch die ein oder andere Frage zu auf in mir, nur gerade geht's mir körperlich nicht so gut, sodass es bei mir gerade sehr viel ist.
    2. Es tut mir leid, dass es ein anderes Datum war und ihr euch die Arbeit gemacht hattet..Meine eigene zeichnung hatte ich tatsächlich kaum beachtet, da sie du je auch schon mal meintest, hier fast jeder mit unterschiedlichen arbeitet und ich mich mehr auf deinen Text konzentriert habe.

    Für alle Tipps und Aussagen bin ich auch sehr dankbar, aber scheinbar konnte ich bestimmtes in mir dennoch nicht lösen oder verändern(?).. Das klingt hier ein bißchen so, als hätte ich meine Anzahl Fragen zu stellen nun ausgeschöpft.. Dabei bin ich hier in jedem thread dankbar und habe viele Fragen gestellt, ja.. Gefühlt befinde ich in den letzten Jahren in einer (mir bewusst-erlebenden) Krise mit sichtbar werdendem ' Exit '- Schild. Nur das der Weg zum Schild leider weder fühlbar, noch erkennbar oder begehbar scheint. Hier war/bin ich auf der Suche nach Hilfen um Antworten und Wege zu finden.


    Ich bin euch dankbar für alles was ihr geben konntet und wolltet.
    Ich mache das gar nicht "lieber ", eher automatisch, eher sogar ist es so, dass ich mich davor kaum schützen kann und sofort empfindlich registriere, was zB meine Mutter braucht. Möglicherweise übergehe ich mich dabei selbst, was ich gar nicht bemerke und wenn, fühlt es sich nicht schlimm an.. Ob es das ist? Gefühlt brauche ich so gut wie gar nichts bis auf ein bißchen Liebe und Annahme:-/ und das Gefühl, dass es dem Menschen, die ich kenne gut geht, was wiederum zur Folge hat das ich mich fast automatisch um ihr Seelenheil kümmere :-/...
     
    Gelbfink und Uranie gefällt das.
  7. Uranie

    Uranie Guest

    Gern geschehen, liebe Sonnenschimmer :)
    Was soll`s - shit happens - wie man so schön sagt....es sind mir selbst auch
    schon mal unschöne Fehler passiert....aber es macht ja keiner mit Absicht.;)

    Darum geht es jetzt auch ganz sicher, liebe Sonnenschimmer - und es es
    doch gut, dass du das jetzt so gut auch hier für dich selbst beschrieben
    hast und wohl auch für dich erkannt hast.:)

    Es ist nur ganz einfach so - dass du dich in Wahrheit nicht um das Seelen-
    heil Anderer kümmern kannst - und es auch nicht sollst - sondern um
    dein eigenes - wer die Verantwortung für andere übernimmt - lehnt sie
    für sich selbst meist ab.

    Bist du auf der Seite der Anderen , dann ist niemand auf deiner Seite -
    dann ist auf deiner Seite alles leer und du brauchst dann Liebe und
    Annahme für dich.

    Es war sicher in letzter Zeit alles ziemlich geballt für dich und auch vom
    astrologischen und den Ratschlägen her - etwas viel auf einmal - da lohnt
    es sich immer mal wieder in Ruhe nochmals nachzulesen - meist
    wird einem dann immer wieder auch noch etwas Neues dadurch klar.

    Überfordere dich jetzt einfach nicht und setzte dich auch nicht allzu
    sehr unter Druck - du musst ja auch keine Hals-über-Kopf Entscheidungen
    treffen - und auch nichts übers Knie brechen.

    Sprich einfach mal ganz offen und ehrlich mit deinem Partner, ein
    ehrliches Gespräch kann schon sehr viel weiter helfen.

    Fühl dich mal umarmt - du schaffst das schon :) Und Rom wurde ja auch nicht an
    einem Tag erbaut ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Januar 2018
    Gelbfink, Sonnenschimmer und Pollux gefällt das.
  8. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    5.785
    Ort:
    Kassel
    Hallo Sonnenschimmer :)

    Urania war ja nun sehr, hm, freundlich-zurückhaltend. Ich bin das nicht, weil ich den Eindruck gewonnen habe, dass die leisen Töne bei dir nicht ankommen.

    Nun ja, Dankbarkeit bewirkt keine Veränderung, auch Tipps und Anregungen nicht. Du kannst den ganzen Tag Kochrezepte lesen, so lange du nicht kochst und isst, wirst du nicht satt werden. Veränderungen brauchen Zeit und vor allem sind sie anstrengend, weil man neue Denk- und Verhaltensmuster einüben muss. Das ist richtig harte Arbeit und dauert schon bissel länger als Tage oder Wochen.

    Weshalb meinst du, dass deine Dankbarkeit ein Argument dafür wäre, dass man dir wieder und wieder Fragen beantwortet, wenn offensichtlich ist, dass du dich mit dir selbst im Kreis drehst?

    Das wird schwierig, denn so etwas geht meiner Erfahrung nach am besten in einem therapeutischen Setting. Dort wirst du am ehesten "deine" Antworten finden und keine "vorgekauten".

    Dieser "Automatismis" bedeutet, dass du nicht bei dir bist und dich nicht wichtig und ernst nimmst. Du bist scheinbar nur dann wichtig, wenn du dich um andere kümmerst. Findest du das gut? Ich finde das schrecklich. Denn es bedeutet auch, dass du dich nicht wirklich magst. Und wie willst du jemanden lieben, wenn du dich selbst so behandelst? Mit wem bist du denn 24 Stunden am Tag zusammen? Hm? :)

    Genau: Mit dir - mit niemand anderem. Wäre es da nicht eine gute Idee, dich zu mögen und mit Wertschätzung zu behandeln? Das wäre sehr wichtig, auch wegen deiner gesundheitlichen Probleme, denn mit einer Sonne in 1 (Campanushäuser) sind die instinktiven und körperlichen Bedürfnisse so wichtig, dass du sie keinesfalls vernachlässigen solltest, sondern beispielsweise Hunger, Durst oder Bewegungsdrang am Besten umgehend nachkommst.

    Wie Urania schon schrieb, steht der Mond als Herrscher von 7 in 7, damit ist alles im Außen Selbstzweck, auch alle Begegnungen und Partnerschaften, überhaupt jedes Gegenüber. Soll heißen, du magst einfach das, was deinen Weg kreuzt; es weckt dein Interesse. Dennoch ist das nichts völlig Selbstloses, denn die Sonne als Mitherrscher des 7. Hauses (Begegnung, Partnerschaft, Umwelt, Gedanken) steht in Haus 1 und zeigt, dass du all dies nötig hast. Etwas nötig haben und erkennen, dass es nötig ist, ist aber etwas anderes als ein Automatismus. Denn die Erkenntnis der Notwendigkeit bedeutet auch, dass du selbst entscheidest, was du an dich heranlässt und was nicht. Es ist ein Unterschied, ob du automatisch oder bewusst auf das, was dir begegnet, reagierst. Das kannst du lernen durch beharrliches Üben, ganz sicher aber nicht durch das Lesen von Forenbeiträgen.

    Alles Gute
    Rita
     
  9. Loop

    Loop Ich bin Groot Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    33.594
    Vielleicht wäre eine Selbsthilfegruppe für Angehörige von Kranken gut für Dich, wo Du über alles reden kannst und auch verstanden wirst. Vielleicht gibt es dort auch lebensnahe Tipps, wie Du innerlichen Abstand bekommen kannst. Dadurch geht Dein Fokus wieder auf Dich selbst und Deine eigenen Gefühle, aus eigener Erfahrung weiß ich, wie sehr die von anderen überlagert werden können. Wenn Du dann in Dir drinnen etwas klarer für Dich selbst geworden bist, wirst Du die Antwort auf Deine Frage finden. :)
     
  10. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.646
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Liebe Sonnenschimmer,
    vor knapp zwei Jahren habe ich mich intensiv mit Dir und Deinen Themen auseinander gesetzt. Ich zitiere meine Aussage von vor zwei Jahren:
    "Suchst Du vielleicht noch immer wieder ganz heimlich die Zuflucht in einer Partnerschaft - und das klappt dann nicht so wirklich? Sollte mich nicht wundern, wenn daraus vielleicht neue Probleme entstehen können."

    Nun ist es wieder soweit. Was hast Du wirklich geändert? Urania und GreenTara haben es nochmal verdeutlicht. Ich selbst bringe nochmal meine Aussagen von vor zwei Jahren in Erinnerung:

    "Bei genauer Betrachtungsweise bis Du ein Mensch, dem die anderen erst mal wichtiger sind wie Du Dir selbst. Betrachte mal Deine Aktivität in vielen Dingen mit den Folgen. Spannungsaspekte, wie auch immer sie gelagert sind, sind die Aufforderung an Dich, aktiv etwas zu unternehmen. Also gleiche hier ein wenig die Qualitäten aus und lebe etwas mehr den Widder, und etwas weniger die Waage. [​IMG]

    Damit will ich meinen, wenn Du inaktiv bleibst, eher in der Rolle des Beobachters verharrst, Harmonie und Frieden vorziehst und dann, wenn andere die Entscheidung getroffen haben, das Nachsehen hast, ist das nun nicht wirklich Pech. Die Chance auf Selbstbestimmung hinsichtlich Glück und etwas Positives hast Du dadurch selbst "aktiv" versammelt. Nicht die Beziehung ist das Wichtige für Dich und das "darauf achten", dass es allen gut geht und nach dem "Lohn" Ausschau halten, sondern eher etwas egoistischer, mit Mut und Zuversicht auf das vielleicht auch Unangenehme zugehen und tatkräftig mit Initiative und eigenen Entscheidungen angehen. Du bringst doch Forschergeist mit, nutze Deinen Neptun, entdecke mit Deinem starken Jungfrau Merkur Deinen eigenen persönlichen Wert und entfalte ihn. Wenn Du die Kraft nutzt, die Dir zur Verfügung steht, kannst Du somit gewaltig an Sicherheit gewinnen und wirst ganz sicher nicht mehr darüber nachgrübeln, wieviel Pech zu im Leben hast, sondern Chancen erkennen, die es zu nutzen gilt.
    "

    Damit möchte ich nochmal verdeutlichen, Du kannst hier schreiben und fragen, so viel Du willst, erst dann, wenn Du bei Dir selbst etwas veränderst, wirst Du Veränderung erfahren. Ach ja, nochmal zur Erinnerung, damals war die Geburtszeit noch mit 04:35 angegeben. :sneaky:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden