1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

zuletzt gesehener Film

Dieses Thema im Forum "Filme/TV" wurde erstellt von Gedanke, 23. April 2005.

  1. magickian20

    magickian20 Guest

    Werbung:
    Zulezt sah ich "Der Weisse Hai 2", ein ziemlich cooler Brocken, der Hai fasziniert mich, das "lebendige Biest 666", so würd ich ihn mal nennen, die siebziger Jahre Energie im Film ist hervorragend. Der Film verläuft langsam, Action wird nicht geballt auf einen heruntergeschlagen, sie hat einen chilligen move der immer dann schneller wird wenn der Hai auftaucht.
    Was mir vor allem gefällt, ist der man den Roy Scheider spielt, dieser ganz ruhige Mann, der jedoch so viel in seinem Kopf führt, der Hai scheint ihn immer aufzuwühlen, so dass man es garnicht fassen mag, das Biest, dass ihn zum Kampf herausfordert, sein Innerstes nach aussen zieht. Der erste Teil gefällt mir jedoch besser, da gibt es diese Szene, wo die drei Männer im Boot sizten und sich alte Verletztungsgeschichten erzählen, jeder versucht anzugeben, ausser Roy Scheiders Charakter (dessen Name ich mir nicht gemerkt habe), dieser schaut und hört nur gebannt zu.


    "JAWS FOREVER"

    LG MAGICK
     
  2. Ellith

    Ellith Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Mödling
    Der letzte Film den ich wirklich bewusst von Anfang bis Ende gesehen habe war am Samstag "Permanent Midnight" mit Ben Stiller.

    Das war eigentlich ein Glückstreffer da ich mit vorher diese Comedyshows auf Sat1 angeschaut und dann noch ein bisschen im Internet herumgeschaut habe- da hab ich dann einfach nicht umgeschaltet und ich war sofort fasziniert von dem Film.
    Hab das selten gesehen, daß in einem Film die Drogensucht und deren Auswirkungen so gut beschrieben werden.
    Hoffentlich kommt der bald auf DVD raus...
     
  3. Habe im Urlaub gerade ein paar sehr gute Filme gesehen, die demnächst in den Kinos anlaufen. Man durfte sie dort auch direkt im Filmtheater bewerten :banane: , da es ein Filmwettwerb anläßlich des Filmfest Emden war. Diesem würde ich 10/10 Punkte geben: :)
    http://www.filmfestemden.de/Frameset_Info_D.htm


    Die von mir gesehenen Filme:

    Welcome home 9/10
    In einer dunklen Nacht kommt Isaac, ein etwa 25jähriger Schwarzer, über die grüne Grenze illegal nach Österreich. Durch Zufall entdeckt die Gendarmerie, dass Isaac´s britischer Reisepass gefälscht ist. Die Behörden nehmen an, dass Isaac aus Ghana kommt, und beschließen seine Abschiebung. Zwei Polizisten, Rösler und Samhaber, bringen Isaac per Flugzeug nach Accra, doch dort läuft dann alles ganz anders. Die dortige Einwanderungsbehörde hält das Heimreisezertifikat für Isaac für eine Fälschung und weigert sich, Isaac in Ghana einreisen zu lassen. Und wegen des Betrugsverdachtes werden plötzlich Rösler und Samhaber die Pässe abgenommen. Bis zur Klärung dürfen die beiden, die für einen Aufenthalt überhaupt nicht vorbereitet sind und kaum Geld dabei haben, Accra nicht verlassen. Eine Unterkunft können sie nicht bezahlen, und Geld von der Bank gibt es nicht ohne Pass. Und weil Wochenende ist, ist auch noch das Konsulat geschlossen. Am eigenen Leib erfahren die beiden, was es heißt, illegal in einem fremden Land zu sein. Wie Flüchtlinge stehen sie auf der Straße, sie haben Hunger, und es ist Regenzeit in Accra...
    :rolleyes:
    Mit viel Humor gut gemacht...

    Eine andere Liga 10/10
    Wurde auch einer der Siegerfilme.

    Millions 8/10

    Liebe Grüße
    Kristalllicht
     
  4. ~Cornelia~

    ~Cornelia~ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    430
    Ort:
    grüne Insel
    den letzten film den ich gesehen habe, war "enough"

    eigtl find ich jeniifer lpez nciht so toll, aber da hat sie einfach super gespilt,...

    10 von 10 punkte!!
     
  5. Ribisel

    Ribisel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    ungefähr in OÖ
    Filme, die ich immer wieder gerne sehe , sind die Agatha-Christie Verfilmungen mit Magaret Rutherford ( diese Schwarz-weiß-Filme).
    Interessant ist, dass meine beiden ältesten (15 u. 17 Jahre) dabei beim Ansehen mehr Angst haben, als bei ihren gewohnten Action- und Horrorfilmen.
     
  6. Motorradkraut

    Motorradkraut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Bowling for Columbine

    Kann keine Punkte verteilen. Irgendwie faszinierend aber andererseits nicht zwangsläufig "objektiv" oder "sachlich". Aber doch Interessant.

    Liebe Grüsse
    Kraut
     
  7. Eiwa

    Eiwa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hi Shenpen :)

    ich habe Saw ich glaube, vor ung. 2 Wochen gesehen, es war gut gemacht, trotzdem habe ich ein kitzeklein wenig mehr erwartet, aber ich muss zugeben, dass die Idee des Films sehr gut war,(die lehre, die den Überlebenden erteilt wurde) vielleicht, wenn der Pfleger nicht so darauf bestanden hätte, dass der Patient einen Namen hat,(es hat mich irgendwie hellhörig gemacht), wäre ich am Schluß mit offenem Mund dagesessen. Aber vielelicht habe ich deswegen mehr erwartet, weil jeder sagte, dass der Film ein Wahnsinn wäre...im Sinne von Extrem, und ich habe was weiß ich erwartet.


    Aber heute habe ich einen Film gesehen, der mich vom Hocker gerissen hat - endlich.
    Es heisst "Birth", ich muss noch daran knabbern...

    was ich noch sehr gut fand war head in the clouds

    gute Nacht

    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden