1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

will mich jemand nerven?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von mina73, 13. April 2004.

  1. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    Werbung:
    vorletzte woche hatte ich einen ganzen tag lang das gefühl, dass mich jemand versucht festzuhalten, mir schaden zuzufügen. konnte mich nicht konzentrieren und hatte den ganzen tag angst, fehler zu machen. ich habe versucht, es zu ignorieren. irgendwann habe ich mir gesagt: nein, das lasse ich nicht zu, ich wehre mich. an dem tag hatte ich volles programm mit arbeit, kind, einkaufen, später noch meinen messestand betreuuen... oh gott, es war wirklich schlimm. ich habe dieses gefühl noch nie gehabt.
    es ging alles einen tag lang. dann war es zwar vorbei, aber ich war irgendwie sauer, weil ich fest überzeugt bin, dass mir jemand den tag versauen wollte.

    frage: soll ich meinem gefühl trauen? ist es möglich, dass jemand mich so gemein den ganzen tag festhält?
    es gibt auch noch einen mann, dem ich aus beruflichen gründen ständig begegne. er ist ziemlich depressiv und sagt mir ständig, wie toll, lebensfroh ich bin. und wie froh er ist, dass er mit mir arbeiten kann. aber auf eine art, dass ich das gefühl habe, er möchte mir was nehmen.
     
  2. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    WO hast Du dieses Gefuehl gehabt?

    lg
    Chris
     
  3. Tara

    Tara Guest

    Hi mina73,

    ich denke er möchte dir nicht nur etwas nehmen, er nimmt. Nämlich deine positive Energie. Ich hatte auch mal eine Kollegin, die war so negativ drauf, jedesmal hat sich mich so vollgemüllt, das ich mich total schlecht und ausgebrannt gefühlt habe.
    Diese Kollegin war auch so froh mit mir zu arbeiten, als sie dann den Arbeitsplatz wechselte wollte sie weiterhin privaten Kontakt, den habe ich allmählich abgebrochen so dann und wann lässt sie allerdings immer noch etwas von sich hören.(per E-Mail) ich melde mich gar nicht mehr.

    Du kannst ihm nicht auf Arbeit ausweichen aber versuche dich nicht von ihm auspowern zu lassen.
    Versuche doch mal freundlich aber distanziert mit ihm umzugehen.
    Liebe Grüsse
    Tara



    er ist ziemlich depressiv und sagt mir ständig, wie toll, lebensfroh ich bin. und wie froh er ist, dass er mit mir arbeiten kann. aber auf eine art, dass ich das gefühl habe, er möchte mir was nehmen.[/QUOTE]
     
  4. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    eure antworten.

    ich versuche mal, dieses komische gefühl (wie gesagt, einen tag lang) zu beschreiben:

    es war so, als ob ich von einem druck umgeben war. ich hatte das gefühl, mir dreht einer die "luft ab"... atemprobleme hatte ich zwar nicht, aber es fühlte sich schwerer an. alles ging schwerer. und auch mein denken, meine reaktionsfähigkeit schien eingeschränkt zu sein. besonders bei der arbeit (beim korrigieren) hatte ich extreme schwierigkeiten, mich auf die texte zu konzentrieren. ich hatte wirklich das gefühl, da will mir jemand was...
    ich fühlte mich wie in einer glocke mit druck. es umgab meinen körper.

    dieser kollege ist wesentlich älter als ich. er ist sowas wie manisch depressiv und erzählt ständig, dass er wider pillen einwerfen musste. er ist einfach auffällig, finde ich. er quasselt ununterbrochen und liebt es, mit seinem wissen zu prahlen. und laut und dreckig lacht er. bisher dachte ich: ein armer kerl, aber was solls. aber wenn er mir gegenübersitzt in der raucherecke (er raucht selber nicht) und dann so laut seufzt und so vor sich hinträumt und jede gelegenheit wahrnimmt, mich anzuquatschen, krieg ich einen ratter. er hat auch eine unverschämte art, einen zu begrüssen. seine begrüssung ist sowas wie ein überfall. vielleicht kennt ihr ja dieses unverschämte gebahren von geschäftsmännern, die sich für was besonderes halten: die begrüssen eine so, als ob man ihn schon vorher hätte registrieren müssen...
     
  5. Christoph

    Christoph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Kiel, Schleswig-Holstein (D)
    Liebe Mina,

    ich erinnere mal, was du aus deiner Beziehung geschrieben hast. Bitte. Das sind nach meiner Einschätzung Projektionen, die du da aufbaust. Ich glaube, es ist ganz einfach. Schau mal in deinem Thread über Mann und Frau nach. Und schau mal auf das was du so in letzter Zeit tust.

    Wem machst du gerade Druck?

    Liebe Grüße und viel Erkenntnis.

    Christoph
     
  6. Dawn

    Dawn Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo Mina,

    dieses Gefühl kenn ich auch.
    Da beginnt man den Tag mit guter Laune, möchte dauernd singen und lachen.
    Dann plötzlich überkommt mich das Gefühl von Schwäche, Niedergeschlagenheit, Enge. Oft weiß ich garnicht woher das kommt.

    Ich habe auch eine Kollegin, mit der ich öfters arbeiten muss. Sie ist "so gern mit mir zusammen". Und "du bist meine Lieblingskollegin".
    Sie ist lieb und nett, großzügig und hilfsbereit, aber auch etwas kindlich und naiv, man könnte schon sagen, dumm.
    Sie weigert sich zu lernen. Sie will nicht lesen, nicht weiterkommen. Sie will nur über ihre "bescheuerten Kinder" reden, über ihre "total beknackte Familie", über ihren täglichen Kleinkram.
    Das geht mir mittlerweile so auf den Senkel, dass ich regelmäßig abschalte und garnicht mehr zuhöre. Sie zieht mich mit ihrem Gequassel so runter, dass sie fröhlich nach Hause geht und ich nur noch schleiche.

    Diese Menschen saugen einen aus, nehmen die Lebensenergie.
    Ich will ihr ja auch helfen, aber wenn man dann sieht, dass sie garnichts annimmt und immer nur Ausflüchte hat, dann finde ich das äußerst sinnlos.

    Und immer, wenn ich so einen Tag habe, der gut anfängt und mies endet, denke ich, jetzt hat D. wieder zugeschlagen. Und meistens klingelt dann auch das Telefon und sie meldet sich mit "Ich bins". Wer? Wer ist ich? Ich muss mir dann wieder den neuesten Stress mit der Familie anhören.

    Wie kann man dagegen an, ohne ihr weh zu tun? Ich weiß es nicht.

    Gruß Dawn
     
  7. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    dass wir uns nicht unbedingt grün sind, ist mir klar, aber wozu noch diese schadenfreude? du solltest mal aufhören, zu "projizieren".
     
  8. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    ja, diese fälle kenne ich. an diesem tag habe ich den typ aber gar nicht gesehen. es fühlte sich total anders an. nicht das, was du meinst.

    man muss lernen, sich abzugrenzen. ich hatte mal einen sehr nervigen kollegen. der war extrem aufdringlich (das war ebenfalls beim job). hat sich immer in der kantine zu mir gesetzt und tat so, als ob wir beste freunde wären. dann hielt er seine monologe ab und ich bekam mein essen nicht mehr runter.

    eines tages sagte ich ihm, dass ich mit seiner art nicht klarkomme. punkt. von da an liess er mich in ruhe. hätte er weitergemacht, wäre das für mich unter mobbing gefallen und ich hätte mich an höhere stellen gewandt.
     
  9. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Hallo Mina,

    So, wie Du es erzaehlst, klingt es nach Einklinken in Deinen Solarplexus. Irgendwo in einem anderen Thread (ich finds jetzt nicht) hab ich schon mal geschreiben, was man machen kann....Die Sache mit dem gleissend hellgelben Sonnenlicht ins Solar Plexus Chakra bringen, usw.. Das koennte helfen.


    lg
    Chris
     
  10. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    Werbung:
    was heisst das genau?? ich kenne mich da wirklich nicht gut aus.
    und muss ich da noch etwas tun, der komische tag ist doch längst vorbei... es beschäftigt mich aber immer noch.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen