1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vorahnung / 7.Sinn, was ist dran?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von nachtgoettin, 26. April 2011.

  1. nachtgoettin

    nachtgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Germany
    Werbung:
    Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin,aber ich versuchs mal.

    Ich habe seit längerer Zeit immer so ein Gefühl von Vorahnung/7.Sinn.
    Wenn ich zur Arbeit z.B. merk ich vorher schon ob es ein guter Tag wird oder ein schlechter.Ich denk dann gerade in dieser Sekunde ganz extrem an die Arbeit und merke, dass mit mir dann irgendwas passiert ( zum Chef rein, oder jem. scheißt mich an etc.) Auf Arbeit mach ich meinen Job und schwubbs muss ich zum Vorarbeiter rein.....

    Dann träume ich etwas z.B. dass mein Schatz und ich geblitzt werden. Hab das meinem Schatz erzählt und er nahm das mit einem Lächeln hin. und prompt am Ende unseres Urlaubs wurden wir geblitzt...

    Manchmal träume ich harmlose Sachen und irgendwann habe ich dann ein Deja vu.

    In letzter Zeit träume ich viel vom Fliegen, hab auch schon einiges durchgelesen. ( So ungefähr, dass ich in Schwierigkeiten stecke und ich solle mich davon lösen und so...)

    Das Problem ist auch, dass ich seit letztem Jahr unter Depression leide (ich würde eher sagen manisch depressiv= Himmel hoch jauchzend zu tode betrübt,aber ich bin ja kein Arzt).Ich komme bislang einigermaßen damit zurecht, aber jedesmal wenn ich diese Vorahnung habe, bekomme ich Angst, weil es dann irgendwann in den nächsten Tagen eintrifft.

    *uff* vielleicht kann mir jem. helfen....

    wäre schön
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    kann sein ,dass es eine vorahnung ist
    kann sein ,dass deine erwartungshaltung oder eben angst genau dieses ereignis eben eintreten lässt
    wer will das sagen ?
    jedenfalls von der angst weiss man
    dass sie sich selbsterfüllend ist
    also das wovor man angst hat dann auch eintritt
    wie also der angst begegnen?
    wir haben unsere 5 sinne und das denken kommt hinzu
    dann kann sich der 6.sinn draus entwickeln
    aber das muss nicht angstvoll sein
     
  3. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    wie sagt man so schön ... pass auf was du denkst - denn es könnte wirklichkeit werden ...

    ich hab schon phasen erlebt da ging das ziemlich schnell,
    und je mehr man solche dinge immer schneller erlebt
    desto stressiger wirds in gewisser weise weil man eben
    aufpasst was man denkt - weil es ja mit der realität was zu tun hat...
    und man anfängt bewußt die realität zu erschaffen ... auch für die nächsten 30 minuten/permanent praktisch...

    bei mir nahm die realitätsvorahnung bzw. bewußte gedankenwahrnehmung in bezug zur erlebten realität enorm zu als die zufriedenheit enorm stieg

    in deprimierten phasen ohne freude - klappt das gar nicht - da haben meine gedanken wenig verwirklichungsgrad könnte man auch sagen
    betrübt eben ...

    grüße liebe
    daway
     
  4. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu
    @nachtgoettin

    ich glaube dass Deine depressionen nichts mit Deinem 7. siebten sinn zu tun haben... die ursachen würde ich dafür woanders suchen ... (z.b. energetisch erschöpft -falsche lebensweise)
     
  5. nachtgoettin

    nachtgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Germany
    Ich meinte ja auch, dass es für mich auch ziemlich schwer ist, weil ich momentan an Depression leide.Das macht die Sache nicht einfacher...

    Wie kann ich mit sowas besser umgehen???? Darauf gar nicht hören ist schwierig..... :-/
     
  6. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu
    Werbung:
    @ nachtgoettin

    ich würde versuchen allein gegen die depressionen anzukämpfen... das mit dem 7.ten sinn ist egtl. etwas was zu schätzen ist...
     
  7. alleins

    alleins Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2010
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Harz
    Depressionen sind das wegdrücken von guten Dingen und das zulassen der negativen.

    Jeder Psychologe wird bestrebt sein, das Gute in den Vordergrund zu rücken und daran fest zu halten; dies zu stärken.
    Das kann man auch allein schaffen, wenn es nicht mit Todeswünschen einher geht. Immer wenn eine negative Phase erscheint, stelle man sich das Gegenteil von diesem Negativen vor, hole man sich das Gegenstück:

    ich bekomme bestimmt wieder keinen Parkplatz - es wird ein Parkplatz für mich da sein
    das schaffe ich bestimmt wieder nicht - ich werde das mit Leichtigkeit schaffen, weil ich es möchte.

    Ergründe deine Gedanken...
    was du schreibst ist vor allem negatives Erwarten...
    erwarte doch etwas Positives...

    Da gibt es die Kraft der Gedanken in Zusammenhang mit den Wünschen und Vorstellungen. Oft werden diese wahr, wenn man dran glaubt, z. B. das mit dem Blitzen...

    Hinterfrage doch mal was du möchtest...
    Bestimmt ist die Antwort: das alles gut ist...
    Dann denke auch das Gute und an das Gute.
    Es gibt da auch in der Literatur sehr viel dazu.
    Z.B. von Luise Hay
    L.G. alleins
     
  8. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Sehr schön geschrieben,aber egal,wie man sich fühlt...hat man
    eine Vorahnung...oder,im Voraus wissen,was geschieht...ist es da und
    kein Hoch oder Tief im Leben,kann das ändern...
    Kommt es vielen Bereichen vor,der Esoterik oder man im Allgemeinen,
    eine leichte Vorahnung,die sich aus mehreren Ereignissen zusammefügt,
    dass hat dann wenig mit einem der vielen Sinne zu tun.

    Hinterfragen,ist eine sehr gute Idee,in sich hineinhorchen,was möchte
    ich wirklich...alles kann gut werden,nur Mut...jede Müdigkeit oder
    Erschöpfung geht mal vorbei,
    liebe Grüsse madma:)
     
  9. morgenröte

    morgenröte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    1.881
    Ort:
    Wien
    Ich kann dich sehr gut verstehen geht mir oft so.bei mir ist es meistens mit den Vorahnungen besonders intensiv wenn die Stimmungsschwankungen mich besonders beuteln. Wobei die manische dominiert und die depressive eine Reaktion darauf ist das mein Körper die Energie die die manie mir raubt nicht mehr aufbringt.
    Vom Fliegen träum ich auch sehr oft, erlebe es immer als befreiung.
     
  10. Rehkitz

    Rehkitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    2.138
    Ort:
    In mir selbst ruhend ...
    Werbung:
    So gehe in dich und visualisiere einfach wie du gerne einen Arbeitstag verleben möchtest.
    Weißt du das es Ärger geben wird, hülle diesen ein, in Liebe, in Harmonie.
    Segne den Menschen in deinem Inneren damit wenn du weißt wer es sein könnte.
    Weißt du das du geblitzt wirst lenke auch dies um, horche auf den Moment in dem dies geschehen kann, stelle dir vor eine Pause zu machen, denke an etwas das dazu führen könnte das deinen Freund dazu bringen könne das er nicht weiter rast....

    Mit der Kraft seiner Gedanken, kann man so manches umlenken!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen