1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie wird die Verhandlung ausgehen ?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von TinkerbellA, 9. September 2016.

  1. TinkerbellA

    TinkerbellA Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    789
    Ort:
    unter den selben Himmel wie Du
    Werbung:







    Hallo noch mal ....
    ich habe jetzt ein großes Blatt gelegt auf die Frage wie die Verhandlung verlaufen wird?

    Vielleicht mag einer mir bitte wieder weiterhelfen und die Karten deuten ... ?


    Ich hsbe so ne Angst ...

    Der vater meiner Kinder und ich sind vor Gericht. Weil er Antrag auf Umgang gestellt hat. Obwohl et die Kinder jeder Zeit sehen konnte.
    Aber seine Mutter macht Druck . Sie will die Kinder hsben ...

    Der vater konsumiert Drogen ... die ganze Familie verkauft Drogen wie ich es verstanden habe...dort kommt es immer wieder zur Gewalt ...
    na ja ...


    Danke fürs Lesen.
     
  2. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    Hallöchen Tinkerbella,

    ich habe nicht alles verfolgt, aber das ist eine krasse Aussage.

    Ohne Karten: Wenn du nichts gemacht hast, dass dir die Kinder entzogen werden könnten, dann sollte eine Oma kaum Chancen haben...

    Versuche den innerlichen Druck rauszunehmen, und gehe so entspannt wie möglich zu dem Termin. Aber solche Aussagen sollte doch eher dein Anwalt machen.

    Ich drücke dir feste die Daumen und glaube daran, dass es für dich positiv ausgehen wird.

    Fühl dich herzlichst gedrückt von mir

    Ibbi
     
    ApercuCure, flimm und TinkerbellA gefällt das.
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Was meinst du mit Umgang,?
    den normalen Umgang mit ihnen, also jedes 2.Wochenend oder einmal im Jahr Ferien bekommen die meisten zugesprochen.
    Da müssten wirklich grobe Dinge dagegen sprechen.

    Ich glaube er will mehr Klarheit haben welche Zeiten er sie bekommt und das ist auch gut.
    Die Kinder brauchen auch einen Vater, regelmäßig.

    Wenn es jetzt einfach nur um den Umgang geht.

    Oder meinst du Prozess wegen Aufenthaltsbestimmung oder Sorgerecht?
     
  4. TinkerbellA

    TinkerbellA Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    789
    Ort:
    unter den selben Himmel wie Du
    Hallo IbKe,
    Also nicht komplett wegnehmen.

    Sondern dann auch bald übers WE mitnehmen zi sich.

    Das ist für mich schon schlimm ... weil die so drauf sind.
    Gleichzeitig wünsche ich mir aber für meine Kinder den Vater u die Oma Opa usw .... aber unter anderen Umständen. Sprich keine Drogen u Gewalt ...

    Ja es geht um Umgang.

    Es gibt auch einfach biologische Väter. Der gehört zu diesen. Leider.

    Liebe Grüße
     
  5. semmerl12

    semmerl12 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2014
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Wien
    Hey Tinkerbell!

    Hui.... hört sich übel an!
    Ich hab die Geschichte auch nicht im Überblick, aber wenn der Vater wirklich Drogen verkauft, wird er vermutlich auch welche konsumieren?
    Bin ich da jetzt richtig im Bilde?

    Semmerl
     
  6. TinkerbellA

    TinkerbellA Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    789
    Ort:
    unter den selben Himmel wie Du
    Werbung:
    Hallo Semmerl, ja tägliches kiffen.
     
  7. semmerl12

    semmerl12 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2014
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Wien
    Puhhhh.... harter Tobak

    Versteh schon, dass du das nicht vorhast, denn immerhin ist das der Vater deines Kindes, der es sicher über alles liebt. Auch bin ich stets versucht alles halbwegs friedlich und fair zu klären, aber nur zur Not, falls es schlussendlich dem SCHUTZ deines Kindes dienlich sein sollte (kenn ja die Drogenauswüchse nicht) ..... hättest du (Drogen) zumindestens was in der Hand!
    Ist er lieb zu eurem gemeinsamen Kind? Bekommt es was von den Drogen mit?

    Wann ist denn die Verhandlung?

    Semmerl :winken5:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2016
  8. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.602
    Ort:
    Hessen
    gäbe es evtl die möglichkeit von auflagen? d.h. in dieser zeit wo er die kinder hat sind alkohol und drogen tabu?
     
    semmerl12 gefällt das.
  9. semmerl12

    semmerl12 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2014
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Wien
    Nur so eine Überlegung: Wenn es die Auflage gäbe, wüsste das Gericht ja schon von dem Drogenthema und bekäme er (Vater plus Familie) dann nicht Probleme?

    Semmerl :winken5:
     
  10. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.602
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    die überlegung hatte ich auch. mir wäre es rätselhaft das der vater unter solchen vorraussetzungen unbekümmert normale rechte bekommt.

    da stellt sich mir die frage.... wieso weiß das gericht nichts davon? wenn dieser verdacht geäußert wird, dann müßte es doch auch nach prüfen oder?

    kenne mich allerdings zu wenig aus. denn icb hätte eher klagen müssen das der vater diese zeiten nutzt.
     
    semmerl12 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen