1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie kann man das benennen?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Sternenlicht333, 11. Mai 2014.

  1. Werbung:
    Ihr wisst ja durch mein schreiben, das ich früher von Obes überzeugt war weil ich sie erlebt habe, seit einiger Zeit nicht mehr, und ich bekam ja auch die Antwort das ich es nicht mehr erlebe und es keine Obes sind.
    Daher glaube ich ja eher an luzide Träume.
    Das gleiche vom Jenseits.
    Ich hatte ja vor einigen Jahren Tagsüber, Abends ein Erlebnis, das Omas Bruder am nachhause gehen war, und ich verspürte den grossen Drang ich geh mit meiner Laterne oft zu wiederholen wegen dem Kehrreim, mein Licht geht aus ich geh nachhaus.
    Am nächsten Tag starb Omas Bruder.
    Das war also ein Zeichen, der Kehrreim.
    ein anderer Fall war das ich von guten Bekannten träumte, wo ich das Klo nicht fand und ich habe mich von 3 von 4 Leuten verabschiedet, drei von 4 starben einen Tag später.
    kürzlich erst der Fall einer früheren Freundin, wo ich woher auch immer dachte ihr Vater stirbt, einen Tag später starb er.
    Dann eine bekannte die starb Wochen später träumte ich das sie schlafen müsse im dunkeln um sich zu erholen.
    und das letzte war von einer bekannten der Vater starb, 2 Tage später hörte ich zufällig ein passendes Lied, aus und vorbei von der Münchener Freiheit.
    Ich hatte in allen Fällen keine schlechten Gefühle, wenn ich überhaupt welche hatte, ich empfand nichts davon weder luzide noch präkognitiv, noch als Jenseits.
    Also bitte wie könnte man es benennen?
    Ich weiß wirklich nicht mehr woran ich mich in der Hinsicht halten könnte.:confused:
     
  2. LazyKitty schrieb:
    Glaubt ihr erfährt man nach dem Tod Gerechtigkeit? Dabei meine ich nicht unbedingt Strafen für den Täter oder ähnliches, sondern einfach, dass der Täter seine Vergangenheit bewusst anschauen muss, und er dann nach dem aktuellen Leben im Jenseits dazu "befähigt" ist zu sehen, zu fühlen und zu spüren welches Leid sein Opfer ertragen hat durch ihn?

    Von einer der verstorbenen Personen hatte ich nach längerer Zeit einen Traum, das sie wieder am früheren Wohnort war also zu Lebzeiten, und da war um mir zu helfen.
    Ich hatte nicht viel Zeit und sie hatte sich zu viel vorgenommen.
    Das müsste ja heißen, das sie mein Bodyguard ist, und das auch sie noch dazulernen muss, und der Hauseingang war da wo eigentlich der Garten ist, also Gegenüberliegend, also hinten.
    Könnte es sein das es also doch ein danach gibt, und zwar das Paralellleben von jetzt das mit dem jetigen Leben verbunden ist, oder wie soll ich das begreifen?:confused:
     
  3. Na vermutlich werde ich auf eine Antwort warten müssen, und viel Geduld haben müssen, es macht halt eben nicht jeder dieselben Erfahrungen wie ich.
    Bin aber niemanden böse darüber, weil mir damit jetzt auch keiner helfen kann.;)
     
  4. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Was genau ist deine Frage? Das ist nicht böse gemeint sondern du hast so viele Aspekte - die ich alle interessant finde - angesprochen, dass ich nicht genau weiß worum es genau geht.

    Jenseitskontakte, Hellsicht, Tele(em)pathie oder gar Leben nach dem Tod? Über was willst du dich am meisten ( oder zuerst ) austauschen?
     
  5. Ich will wissen wie der Zustand oder mein erlebtes, meine Erfahrungen heißen, weil ich in allen Bereichen Erfahrungen gemacht habe, aber eben leider auch Gegenteilige, und jetzt weiß ich nicht was all das wirklich ist, vielleicht doch nur eine Traumwelt oder mehr?:confused:
     
  6. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Oder du hast einfach auf verschiedenen Teilbereichen etwas das ein Teil deiner Berufung ist.
     
  7. Das könnte auch sein, es ist manchmal so, das ich mich frage, wozu war ich je präkognitiv, oder wozu hatte ich Obees und ich darf keine mehr haben, bzw, mir wurde gesagt es gibt keine obees.
    Ich frage mich echt manchmal wozu durfte ich das erleben, und jetzt nicht mehr?
    Es ist als hätte ich teilweise bis gar keine Berechtigung mehr dazu, als wäre ich gesperrt.
    Von wem oder was auch immer.:confused:
     
  8. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich kenne diese Haltung. Dennoch denke ich, dass es nur dann kommt und geht, wenn du dir unsicher bist, wer du bist, wie du bist und welchen Weg du gehen willst. Die Frage ist, was willst du. Wenn du das weißt kann dir keiner etwas nehmen und dich blockieren. :)
     
  9. Naja, du meinst jetzt sicher in Hinsicht dieser Dinge, weil allgemein, bin ich mit der Zeit immer sicherer, sogar wie nie zuvor, ich habe zwar Zweifel, aber weitaus weniger als früher.:)
     
  10. mcfly

    mcfly Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    121
    Werbung:
    also, ich kann dir bestätigen, das nach deinem Tode dein gelebtes Leben eine Prüfung deiner Taten durchläuft, die du selber zu bewerten hast ... frag mich nun bitte nicht, warum das so ist, aber bei mir war es so (das man sich selbst bewertet) .... da dort alles mit dem Begriff "Liebe" zu tun hat, wird das Böse einfach herausgefiltert ... es findet eine Art Selbsterkenntnis statt und du weißt sofort, ob du dem Göttlichen dienlich warst, oder eher dagengearbeitet hast ... ergibt die Summe deiner Taten ein zu negatives Bild, bekommst du so lange eine neue Chance, bis du das Ziel erreicht hast (also Reinkarnation und alles auf Reset)


    ich war übrigens fürs Jenseits zur damaligen Zeit unqualifiziert und hatte die Wahl zwischen Plan A und Plan B, aber dort bleiben durfte ich nicht, das bekam ich zwar liebevoll, aber bestimmend mitgeteilt.

    ich hoffe, das meine Antwort dir etwas mehr hilft, die Dinge zu verstehen

    alles Liebe
    Charly
     

Diese Seite empfehlen