1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie kann jemand...

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Faydit, 3. Mai 2010.

  1. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Werbung:
    Wie kann jemand, der Gott und Gottes Schöpfung liebt, ernsthaft und wahrhaftig Menschen lieben?
    Wie kann jemand, der Menschen liebt, ernsthaft und wahrhaftig Gott und Gottes Schöpfung lieben?

    Auf diesem Planeten ist der Mensch inzwischen eine Art Krebsgeschwür, Virus.
    Wird es nicht geheilt, entfernt, stirbt der Planet.
    Wird es geheilt, entfernt, stirbt der Mensch.

    Warum sollte Gott das anders sehen?
     
  2. pommesfritzl

    pommesfritzl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    845
    Ort:
    innerhalb von schönen Bergen des Alpenlands
    weil eben Gott anders ist, vor allem in nichts begrenzt, sieht er es anders als wir Menschen - mit Weitblick:) - aber siehe, Gott hat es weise eingerichtet, das der Planet nicht sterben kann, durch Menschenhand.

    Wenn alles so stimmt, wie man es uns lehrt, sind die Dinosaurier auch ohne Menschenhand ausgestorben, hat es damals auch ohne einwirkung von Menschen eine Art Klimawandel gegeben.


    alles was du hier siehst, ist vergänglich, hat seinen Sinn, den man von aussen betrachtet, oder mit dem blossen Verstand nie durchblicken wird

    Warum sollte es Gott nicht ander sehen als Menschen, wo er doch alles wohlweislich durchdacht hat?
     
  3. Sepia

    Sepia Guest

    weil er/sie nicht mit unseren Augen sieht, sondern mit den Augen der Liebe und Liebe sieht kein Krebsgeschwür.
    Was auch immer Gott sein soll.....
     
  4. Sepia

    Sepia Guest

    stimmt ja jeweils nach 10 bis 50 Jahren nicht mehr und wird von der nächsten Theorie abgelöst...
     
  5. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Hat er das denn? Will es ja nicht bestreiten.

    Nur kann man das natürlich in diesem Kontext auch als Freibrief für alles, das Menschen tun und zerstören sehen. Weil ja Gott das so erdachte, der Mensch also gar nicht anders kann. Kann er wirklich nicht, oder will er nicht.
    Klar, freie Wahl.

    Dieses unselige "Machet euch die Erde untertan."
    Aus meiner subjektiven Sicht. Das sogar bei nichtreligiösen Menschen als Rechtfertigung herhält. Für so ziemlich alles, das nichtmenschliche Lebensformen betrifft.

    Null Eigenverantwortung. Nicht mal für die eigene globale Selbstvernichtung.
    Gottes Wille. Hatten halt Pech.

    Weil Gott uns liebt, kann uns eh nix passieren.
    Passieren vielleicht nicht. Was mir nicht plausibel erscheint. Eine göttliche Folgerichtigkeit existiert. Nichts wird erlassen. Jede Konsequenz unseres Tuns baden wir aus. Das ist auch Gottes Liebe. Dass jeder beide Seiten erfahren darf. Sieht dann vielleicht nicht so toll aus.
    Und wo ist dabei unsere Liebe, unsere Achtung seiner Schöpfung gegenüber? Bisschen einseitig, diese Liebe.

    Einseitige Lieben kippen mitunter aus Frust durchaus ins Gegenteil.
    Wenn's sinnlos wird.
     
  6. Sepia

    Sepia Guest

    Werbung:
    der war ja gut: 1. Mose 1,28: Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehrt euch und füllt die Erde


    Diese Aufforderung ging ja voll in die Hose, die Erde ist voll genug, platzt bereits aus den Nähten.....
     
  7. HintermHorizont

    HintermHorizont Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    821
    Fragt sich auch ob das wirklich Gott war. Dafür muss man sich aber durch die "verbotenen Evangelien" durchkämpfen..aber es lohnt sich...
     
  8. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Nun, Gott ging ein großes Wagnis ein, als er diese Schöpfung konzipierte. Gott wollte eine Schöpfung, die vielfältiger war, als alle Schöpfungen vorher.
    Und Gott schuf dazu den freien Willen der Seelen.
    Dieser freie Wille beinhaltete aber, dass Seelen eben auch Gott handeln können.

    Gott sah, dass der freie Willen funktionierte. Wenn es auch sein konnte, dass dadurch die Schöpfung gefährdet war. Der Mensch (Seele) hatte eben, aus freiem Willen, auch die Möglichkeit sich zu vernichten.

    Also sieht Gott, das es gut es.

    Okay, ab 2006 wurden dann einige spirituellen Änderungen durch Gott vorgenommen. Weil ihm das Leid der Seelen (Menschen) zu viel wurde. Und dem freien Willen wurde die Komponente des Respekts zugefügt: Respekt vor sich selbst, Respekt vor Anderen, Respekt vor der Schöpfung.

    Der Übergang sollte aber ohne Brüche erfolgen. Also langsam, wachsend, sich organisch formend. Dauert also noch 2 Generationen, was 60 Jahre bedeutet.

    :)

    crossfire

     
  9. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Gott und das Krebsgeschwür sind ja nicht zwei verschiedene Dinge.
     
  10. Vesta

    Vesta Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    120
    Ort:
    bei Darmstadt in Hessen
    Werbung:

    Liebe dich selbst, dann kannst heilst du dich. Tiefe Liebe zu dir selbst ist der Schlüssel zu deinen Fragen. Wenn du dich selbst liebst und anerkennst, handelst du verantwortungsvoll und passt auf dich auf. Dann erst kannst du anderen verzeihen und sie heilen. Diese Möglichkeit gab uns Gott dadurch, dass wir jeden Tag selbst entscheiden dürfen, wie wir handeln und fühlen. Gottes Schöpfung ist ein Geschenk und wenn du dafür dankbar bist und dies zeigst, indem du dich achtest und respektierst als ein Geschöpf Gottes, achtest du auch andere Menschen als dieses. Ein Krebsgeschwür auf Dauer zu heilen funktioniert nur mit tiefer Liebe.

    Vesta:zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen