1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wie den richtigen schamanen/heiler etc finden? stellenwert von sympathie?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von laLune, 4. Juli 2011.

  1. laLune

    laLune Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    hallo liebe leute,
    ich bin gerade auf der suche nach einem/einer schamane/-in (in wien),bzw. habe genauergesagt schon einen termin,bin aber total unsicher,ob es die richtige ist. nach welchen kriterien sucht ihr euch so jemanden aus? ich telefoniere mit allen in frage kommenden leuten,da ich mir über die stimme und die sprechweise ein recht gutes bild machen kann. nun habe ich mir die "herzlichste" person herausgesucht,bei der ich das gefühl hatte,man kann ihr alles erzählen. andere,mit denen ich gesprochen habe,waren jedoch auch nett und geduldig. deshalb frage ich mich,ob herzlichkeit oder die gleiche wellenlänge wirklich am bedeutendsten sind,denn eigentlich muss das ja nicht bedeuten,dass die arbeit von dieser person auch am meisten bewirkt... :dontknow:
     
  2. Elvis

    Elvis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    491
    ich formulier jetzt mal ne extremmeinung absichtlich überspitzt:

    ein guter Schamane ist einfach oft ein spitzer Stein im schuh ! einen guten Schamanen zeichnet , so finde ich , aus, das er kein Problem damit hat das Du ihn unsymbadisch findest, besser noch , er lässt Dich sogar gerne bereitwillig dein Feindbild auf ihn übertragen. Er ist finalorientiert und damit interessiert ihn das gesabbel am Wegrand weniger. Er weis, das Du mehr Als dein "DU" bist , daran ist er interssiert. er ist mehr an dem Teil interessiert der hinter Deinem DU die Tür reinkommt. dein DU hat viellleicht den Termin gemacht , bleibt vielleicht aber auch beim Schamanen.

    Elvis
     
  3. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    1. Danach, ob er/sie es kann. Da bleibt dann schon mal nicht sooo viel übrig

    2. Danach, wie gut sie/er es kann. Das muß sich dann weit jenseits von a bisserl Reisen bewegen, weil schließlich fuhrwerkt der in meiner Peripherie und bei mir rum. Gegebenenfalls.

    3. Auf was die Person spezialisiert ist und ob sich das mit dem akuten Problem deckt. Manchmal wird einem das gesagt, aber ich glaube, das ist eher die Ausnahme (Hoffe, mich zu täuschen).

    4. Sympathie/Entfernung/Umstände/sonstiges

    Jedenfalls, wenn es sich um ein ernsthaftes Anliegen und nicht das übliche Heilernomadentum oder spirituelle Wellness-Suche handelt.

    leider nicht, believe me ;)

    ciao, :blume: Delphinium
     
  4. Terrorelf

    Terrorelf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    1.025
    Moin Mädels!

    Delphinium hat eigentlich schon das Wichtigste vom Stapel gelassen, aber doch noch a kurzer Kommentar von mir:
    Der Schamane, der am "nettesten" ist, muß ned der beste sein, obwohl es schon eine Grundsympathie geben sollte. Wenn ich mir aber so die Sitzungen anschaue, wo ich bei einem Schamanen unter der Trommel war, dann waren die am besten, wo mir ordentlich eingeschenkt wurde und der Schamane mir Dinge um die Ohren haute, die ich nicht hören wollte. Jemandem nur das Köpfchen tätscheln und Eiapopeia machen, das ist manchmal grad nicht so das Wahre, das lullt nur ein und bringt nicht weiter. Besonders die, die eh gerne Opfer spielen.
    Das soll nicht heißen, daß Trost und liebevoller Umgang mit dem Klienten nix ist, aber da verweise ich mal dezent auf Lucias Signatur mit den pretty words. Das stimmt.

    Gruß,
    Terrorelf
     
  5. germknödel

    germknödel Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Deutschland
    Hallo laLune!

    Was bewirkt wird, hängt auch stark von dir selbst ab. Wenn du dich viel bewegen willst, kann auch viel passieren.

    Wer für dich richtig ist, kannst letztendlich nur du selbst entscheiden.
    Es gibt Menschen, die brauchen einen Tritt, andere machen dann zu.

    Du musst für dich selbst wissen, ob du die nette Variante gewählt hast, weil du dich dann nicht so sehr bewegen musst oder
    eben weil es für dich wirklich so passt.

    LG,
    germknödel
     
  6. Bahanarotu

    Bahanarotu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Was ist besser?

    Ein Arzt, der total nett und sympathisch ist, aber nix vom Heilen versteht
    oder
    ein Arzt, der vielleicht kein angenehmer Typ ist, aber bisher alle Patienten heilen konnte?

    Ist ein bisschen übertrieben, ich weiß, aber trotzdem. Bei einem Schamanen ist es das Gleiche, denke ich. Das Können ist wichtig und nicht die Freundlichkeit. Und das kann man telefonisch nicht immer entscheiden. Ist meine Meinung.

    Liebe Grüße:
    Bahanarotu
     
  7. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Wenn ich auf der Suche nach Unterstützung bin, höre ich auf mein Bauchgefühl - bisher hat es immer Recht gehabt....
     
  8. laLune

    laLune Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    24
    hallo :winken5:
    entschuldigt die späte antwort. ich wollte aber trotzdem noch reagieren,da ich mittlerweile verzweifle. ich war bei der 1. besten schamanin,die einen termin frei hatte,weil ich unbedingt wollte,dass es mir vor meiner reise etwas besser geht...und es war eine mittlere katastrophe :blue2: bei der schamanischen reise hat sie außer einer besetzung,die sie angeblich entfernt hat,nichts gesehen (fühle mich aber bis heute nicht anders); jedoch wollte sie mich zwingen,mir mein problem mit mentaltraining (sie ist auch mentaltrainerin) auszureden,was bei dieser sache überhaupt nicht passend ist. es endete in einer sinnlosen und nervenraubenden diskussion... nun habe ich angst,dass es beim nächsten schamanen wieder daran scheitern könnte. eine andere schamanin meinte,es wäre gar nicht notwendig,dass der schamane das problem voll und ganz nachvollziehen kann,wie seht ihr das? :confused4
    danke für eure ratschläge,beim nächsten versuch werde ich nicht nach herzlichkeit aussuchen. ja,ich will mich viel bewegen (@germknödel),ich hoffe schon seit monaten,dass sich endlich etwas tut! hier lese ich oft von so großartigen veränderungen (nicht nur durch schamanismus) und bei mir tut sich einfach rein gar NICHTS. ich habe bereits ausprobiert: rückführung (kein film,habe alles mehr oder weniger "erfunden",was sehr mühsam war),aurareinigung + energieübertragung mit blockadenlösung + seelenrückholung (allerdings aus der ferne),die besagte schamanin,und momentan gehe ich zu einer wirklich begabten heilerin,die ebenfalls blockaden löst,besetzungen entfernt usw.,jedoch könnte ich bis jetzt nicht sagen,wirklich eine veränderung bemerkt zu haben. sie muss nicht einmal positiv sein (vorerst),ich wäre schon froh,wenn verdrängtes endlich ans tageslicht kommen würde,um etwas aufarbeiten zu können,aber ich weiß nicht,wie ich das anstellen soll,wenn jegliche seelische arbeit bei mir null wirkung hat. kann es vielleicht sein,dass ich eine blockade meiner blockaden habe,die es unmöglich macht,an die eigentlichen blockaden heranzukommen? nur mit welcher methode löse ich dann wiederum diese blockade?

    danke schon mal,und liebe grüße von einem scheinbar hoffnungslosen fall :rolleyes:
     
  9. nasruddin

    nasruddin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    1.074
    @LaLuna

    Ich habe nicht den Eindruck, dass Du ein hoffnungsloser Fall bist.
    Es ist vielleicht einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt gekommen.
    Auf alle Fälle, wäre es sinnvoll, sich in Geduld zu üben und die eigenen Kräfte ( Schamanische z.Bsp.) kennenlernen.

    Als Hilfskriterien möchte ich Dir einen Auszug aus dem Buch :

    mitgeben.


    Bis zu dieser Stelle, lernt man aus dem Buch, verschiedene Sichtweisen und Techniken kennen uns vielleicht auch seine eigenen Fähigkeiten im Einsatz von diesen.

    Erst am Schluss des Buches kommt der folgende Text.

    ab Seiten 262 ff-
    Ab Seite 263, folgen nun einige Tips, wie jemand Lehrer einschätzen und den für sich geeignetsten auswählen könnte.

    Zu den Positiven Kriterien gehören auch die Negativen, damit die Einschätzung besser wird.


    Meiden sollten man dagegen einen »Lehrer«, der:
    Und wie man sich auch entscheidet:


    Den Zweck, der dieses Buch verfolgt, lasse ich auch von den Schriftstellern selbst beschreiben.

    Diese Schluss gefällt mir sehr, obwohl ich wieder der Gefahr laufe wieder mal meine "Missoniererei" zu betreiben.
    Doch dem ist nicht so. Es ist eben mein Schamanentum...

    Also lassen wir die Schriftsteller selbst das Schlusswort schreiben.

    Gruss
     
  10. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Wozu stellst du hier seitenweise Auszüge bzw. ganze Seiten aus diesem Buch ein?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen