1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Welchen Asteroid würdet ihr gerne näher kennen lernen???

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Iakchus, 28. Januar 2008.

?

Welchen Asteroiden würdet ihr am meisten kennen lernen wollen?

  1. Vesta

    4 Stimme(n)
    33,3%
  2. Ceres

    2 Stimme(n)
    16,7%
  3. Pholus

    3 Stimme(n)
    25,0%
  4. Chiron

    4 Stimme(n)
    33,3%
  5. Nessus

    3 Stimme(n)
    25,0%
  6. Pallas

    2 Stimme(n)
    16,7%
  7. Juno

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Damocles

    2 Stimme(n)
    16,7%
  9. Sappho

    1 Stimme(n)
    8,3%
  10. Sisyphus

    1 Stimme(n)
    8,3%
  11. Pandora

    2 Stimme(n)
    16,7%
  12. Fortuna

    3 Stimme(n)
    25,0%
  13. Icarus

    2 Stimme(n)
    16,7%
  14. Apollo

    2 Stimme(n)
    16,7%
  15. Dionysos

    1 Stimme(n)
    8,3%
  1. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo allerseits!

    Welcher Asteroid???
    Popularitätswerte, Meinungsumfrage.

    Wäre doch interessant die Hitliste zu sehen, welcher Asteroid am meisten Interesse hervorruft, oder vielleicht so neugierig macht, dass man seine symbolische Bedeutung näher kennen lernen würde!?

    Damit die Umfrage Sinn macht, vielleicht als MAXIMUM DER MÖGLICHEN AUSWAHL:
    3-6 Asteroiden.

    Grüße!
    Stefan
     
  2. Hallo Stefan,

    das liest sich sehr gut, bin gespannt auf (deine) Aussagen dazu.

    Lieben Gruß

    Martin
     
  3. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Stefan.

    Habe mal für Pallas und Fortuna gestimmt. Interessant wäre es zu üben, die Asteroiden in Verbindung mit den Planeten deuten zu lernen.

    Viele Grüße

    Jonas
     
  4. Ayura8

    Ayura8 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    262
    Ort:
    CH-Winterthur
    Gibt es das, oder ist das nur so ne (gute) Idee?
     
  5. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Ayura8.

    Die Asteroiden würden dann nochmal das Planetenthema spezialisieren.

    Der Planet gibt das grobe Thema vor.

    Also zum Beispiel Sonne=Selbstverwirklichung

    Sonne/Fortuna würde zum Beispiel zu einer Selbstverwirklichung im Bereich der inneren Zufriedenheit (Fortuna) führen. Fortuna hat natürlich noch mehr Eigenschaften und die Sonne auch.


    Es ist allerdings sehr viel einfacher die Asteroiden zu ergründen, wenn man erstmal als Grundlage die ganz normale Radixdeutung hat mit den Planeten.
    Dann lassen sich die Spezialisierungen besser einfügen. Sonst kann es passieren, das man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht. Nagut, zum forschen kann man natürlich jetzt auch schon mit den Asteroiden arbeiten.

    Viele Grüße

    Jonas
     
  6. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo!

    Ja das Radix ist die Grundlage. Da kann man nicht dran rütteln. Da wird ein Asteroid im Rahmen des Möglichen dann seine Note beisteuern.
    Ich denke da immer an Talente, die man mit den Asteroiden bekommen kann. Es sind nicht nur Aufgaben, wenn etwa Chiron eine Konjunktion macht, ist auf der einen Seite fast immer irgendein Problem, aber auf der anderen bekommt man auch Fähigkeiten in die Wiege.

    Ich habe etliche (bekannte) Künstler / Maler mal untersucht, die haben zwar nicht alle , aber viele was mit Apollo, Saphho, sogar Vesta und Pallas. Das ist natürlich kein Zufall, dass die Maler geworden sind. Entweder zeigt das Mond/Neptun/Venus an, oder eben die Asteroiden, oder beides, sehr oft beides - so meine Erfahrung. Ein genaues Sextil zwischen Apollo / Sonne kann da schon genügen, während es ansonsten vielleicht nur irgendetwas mit Chiron im Radix gibt!

    So ein Asteroid drängt dann anscheinend das Ganze (das ganze Radix in seinen Grundstrukturen) weiter in eine bestimmte Richtung.

    Jeder Asteroid hat so eine bestimmte Bandbreite an Entsprechungen und Wirkungen, nur jene Entsprechungen bieten sich für den Horoskopeigner an, wofür das Ganze dann wohl auch hindrängt. Ein Friseur wird Pallas anders nutzen können als ein Schriftsteller. Pallas zeigt sich hier aber bei beiden doch als eine gewisse Kunstfertigkeit, und Schärfung der Sinne.

    Klar, ohne normale Radixdeutung werden einem die Asteroiden nur sehr grob etwas mitteilen können. Aber wenn man nun nach Talenten sucht, kann man sich im Radix erst mal orientieren, was habe ich da, was spricht wofür, - und dann, nachdem man vielleicht etwas entdeckt hat, guckt man sich Asteroiden an, die für diese Bandbreite an Talenten stehen. Und wenn die das bestärken, kann man froh sein, bzw. in dieser Richtung vielleicht wagen, etwas näher an seinen Talenten zu arbeiten, aber es muss ja nicht immer um Talente gehen, Selbsterkenntnis ist ja auch ein wertvolles Ding.
    Ob das also nun Kunst, Kreativität, Ordnungssinn, zwingendes Urteil (Justitia) oder sonst was ist... da gibt es immer irgendetwas, was einem Menschen am Herzen liegt, was Teil seines Charakters ist, was er als besondere Gabe hat, oder was er als Bedürfnis empfindet, und manches harte Urteil, das einer fällt, ist demjenigen ja einfachstes Bedürfnis - all das, selbst wenn er sich darüber nicht so bewusst ist, und es gibt immer irgendeinen Asteroiden, der dem entspricht, der anzeigen kann, dass in einem etwas "verwurzelt" ist.
    Und das scheinen die Asteroiden mit sich zu bringen, sie verwurzeln sich in das Radix, wenn es Kontakte mit Planeten oder auch Achsen gibt auch Mondknoten.


    LG
    Stefan
     
  7. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Stefan.

    Pallas steht wahrscheinlich für diese Fähigkeit schon ein Bild vorm geistigen Auge zu haben. Das würde auch ganz gut zu den Filmkünstlern passen, die einen Film schon vorm geistigen Auge abspielen lassen.

    Das wäre vielleicht auch eine Frage, welchen Aspekt im Kunstberreich um jetzt dein Beispiel aufzugreifen unterstützen jetzt die Asteroiden.

    Ein Apollo unterstützt sehr wahrscheinlich etwas anderes als ein Pallasasteroid.

    Die Seite gefällt mir gut von dir.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  8. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.023
    Hallo,

    ich hab mich für Chiron und Sappho entschieden.
    Chiron deshalb, weil ich oft versuche ihn in Deutungen einzubeziehen und immer wieder merke, dass ich mich schlecht in ihn einfühlen kann.
    Sappho geht so etwas in Richtung Neptun und gibt Hinweise auf künstliches Talent.
    Leider war Psyche nicht in der Liste aufgeführt. Das wäre mein Wunsch-Kennenlern-Asteroid Nr. 1.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  9. Ayukas

    Ayukas Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2006
    Beiträge:
    585
    Ort:
    NRW
    Kann die Frage pauschal nicht beantworten.:zauberer1

    Ceres ist übrigens ein Kleinplanet und gehört daher nicht in die Liste.
     
  10. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hi Ayukas!

    Du meinst: "Ceres ist übrigens ein Kleinplanet und gehört daher nicht in die Liste."

    Kleinplanet = englisch MINOR PLANET zu deutsch sagen wir dazu alles "Asteroiden."

    Ist ein Sammelbegriff.

    Eigentlich müssste man, wenn mans wirklich eng sähe, auch Pluto zu den Asteroiden nehmen, weil er kein offizieller Hauptplanet mehr ist. Ceres galt (gilt?) als grösster der Asteroiden, weshalb einige meinten, ihm käme eine Sonderrolle zu, wofür auch die Tatsache spräche, dass er als erster entdeckt worden ist. Aber wenn ich ehrlich bin, ist Ceres bislang bei Horoskopdeutungen nicht so deutlich gewesen wie so mancher andere Asteroid, oder es ist gerade die Tatsache, dass ich und so viele andere auch, Ceres gar nicht so richtig kennen! Das wäre natürlich ein Favorit für mich persönlich, ihn als Asteroiden (sie? als mythologische Ceres) näher kennen zu lernen.

    LG
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen