1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weiß jemand einen Rat???

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von dorina, 6. November 2009.

  1. dorina

    dorina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2009
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe eine eine Frage an Euch:
    In meinem Bekanntenkreis gibt es eine Frau, die mit Ihren Äußerungen nicht sehr vorsichtig ist. Ich bin mir im Klaren darüber, dass sich Wünsche manifestieren, sie aber nicht. Sie wirft mit Äußerungen um sich, die alles andere als schön sind. Nicht nur gegen mich, sondern auch gegen ihren kranken Mann. Ich möchte hier gar nicht weiter schreiben, was da so kommt.
    Ich habe gelernt mich zu schützen, wenn mir auch manchmal das dazu gehörende Vertrauen fehlt (auch eine Frage: Wie kann ich das bekommen? Bei mir läuft nämlich im Moment alles schief) aber in dieser Beziehung komme ich einigermaßen zurecht. Meine eigentliche Frage ist nun: Wie kann ich Ihrem Mann helfen, sich zu schützen???
    Mir ist klar, dass nach einer langen Ehe eine Trennung schwer fällt. Sie will ihn mal rausschmeissen, verflucht ihn mit Worten (wo ich nicht weiß ob solche Flüche "ankommen"), dann soll er um sie kämpfen (sie weiß nicht was sie will). Für ihn ist es eine unerträgliche Situation, die seiner Gesundheit nur schadet. Weiß jemand einen Rat???
     
  2. oOnachtelfeOo

    oOnachtelfeOo Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Vorarlberg
    mh...liebe dorina!

    mal ganz persönlich & ohne "hokuspokus": ich würde dieser dame wohl mal ordentlich die meinung geigen!!!

    die scheint nicht mehr alle latten am zaun zu haben die gute...

    liebe grüße & herzlich willkommen bei uns, tempestivitas!
     
  3. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    glaube nicht an opfer :D
     
  4. Sphaera

    Sphaera Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2009
    Beiträge:
    193
    Hi dorina,
    ich bin fest der Überzeugung, dass jeder für sein Leben selbst verantwortlich ist und keiner es mit schlimmen oder bösen Wünschen beeinflussen kann. D.h. mit seine Wünschen kann man sein Leben "steuern":banane:
    Dass es dir in letzter Zeit schlechter geht, liegt evtl. daran, dass du mit großer Energie bei diesen Mann bist und ihm helfen willst. Wenn du deine Energie da raus nehmen würdest, ginge es dir wieder besser. Und vielleicht fällt es dem Mann dann auch leichter selbst zu agieren. :rolleyes:

    Abgesehen von dem Ganzen, würde ich dieser Frau, wenn sie solche "bösen" Äußerungen von sich gibt, ganz gehörig über den Mund fahren:D
     
  5. Renate8

    Renate8 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    984
    Hat er ein Alkoholproblem? Dann soltest du dich in dieser Richtung schlau machen. Sie benimmt sich ja wie eine typische AA-Angehörige.

    Der Mann ist doch erwachsen, soll sich selbst um seine Gesundheit sorgen. Niemand anders kann ihn krank machen, seidem, dass ihm heimlich Gift ins Essen tut;)
     
  6. Deckard66

    Deckard66 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Die Frau selbst leidet genug unter ihrer eigener Unfähigkeit ihre Lektionen zu lernen. Ich denke mal sie ist im Bekanntenkreis auch nicht besonders angesehen. Niemand den man mal eben zum Kaffeekränzchen anruft hm?
    Sie kreiert doch ihre eigene Hölle auf Erden.

    Was den Mann angeht - es ist schwer sowas aus der Ferne zu beurteilen - man müsste wissen wie man mit ihm umgehen muss, wie man mit ihm reden kann. Bei Menschen aus meiner Umgebung weiss ich das aber dein Umfeld ist mir natürlich fremd. Irgendetwas sachliches in der Art wie "Wann ist es dir eigentlich zum letzten Mal richtig gut gegangen?" "Wann willst du das es dir mal wieder richtig gut geht?" Vorsichtig inspirieren mal drüber nachzudenken ob er das wirklich will was so mit ihm geschieht.

    Andererseits ist das natürlich auch eine Lektion die er lernen muss. Der Wille zur Änderung muss aus ihm selbst kommen.

    Anschreien bringt nichts auf Dauer. Das löst zwar eine Konfliktsituation (wenn man das gut kann :D - ich konnte mal ganze Landstriche mit 2-3 richtig gebrüllten Sätzen befrieden) aber das Problem existiert weiterhin. Das ist nur schlecht für dich selbst weil es Aggressionen in dir selbst auslöst. Man kann sich auch ganz leise von solchen netten Bekannten lösen indem man sie einfach nicht mehr kontaktiert. Einsamkeit kann auch eine Lektion sein.

    Namaste,

    Deckard
     
  7. Aratron

    Aratron Guest

    uuhh, hat da oder hätte da jemand gern eine affaire?
    :D

    nur helfen wollen, wie nett:)
     
  8. Belle

    Belle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Niflheim
    Díe Beziehung der Beiden geht Dich garnichts an! Würdest Du wollen das sich jemand um Deinen Partner kümmert?

    Wenn er nicht geht, dann ist das seine Geschichte bzw. dann gehts ihm noch nicht beschissen genug.

    Was für Dich krank erscheint, kann für dieses Paar durchaus normal sein.
     
  9. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Hey Dorina,

    Nicht alles manifestiert sich gleich. So sind z.B. positive Gedanken viel stärker als negative und gleichen diese wieder mehr als aus, wenn sie sich auf dieselbe Sache beziehen. Und nicht alles, was wir uns Wünschen wird auch tatsächlich Wirklichkeit ... weil eben andere Kräfte dagegen wirken bzw. wir die Sache nicht wirklich wollen. Etwas zu sagen und etwas wirklich zu wollen, ist ein großer Unterschied, auch wenn ersteres auch eine Wirkung hat ... für die der Geber verantwortlich ist.

    Der beste Schutz gegen Pessimisten und Negativdenker ist, sich nicht in ihre Gesellschaft zu begeben :) Wenn es da aber Verbindungen und Ansatzpunkte gibt, dann muss man da zuerst durch ... und daraus lernen. Da steckt offenbar auch viel für diesen Mann drinnen, natürlich genauso wie für die Frau.

    Ich würde um göttliche Führung für die beiden bitten. Offenbar kennst du dich ja aus mit Wünschen ... hier also einen innigen Wunsch nach göttlicher Führung und Gnade abgeben, damit die beiden Unterstützung erhalten und schneller vorwärts kommen. Auch für den Mann wäre es vorteilhaft so eine Bitte abzugeben. Offenbar sind ja beide nicht imstande den Schritt der Trennung zu setzen ... und es kann wirklich sein, dass da noch einiges gelöst werden muss, weil beide das offenbar nicht können, obwohl sie ziemlich unglücklich sind und sich verletzen.

    Wie gesagt ... am besten um Führung und Unterstützung bitten ... mit geschlossenen Augen ... und dem Verlangen des Herzens ... also mit Gefühl geladen. Das wär mal eine wichtige Grundlage, die alles weitere ins Laufen bringt.

    lg
    Topper
     
  10. Xonolil

    Xonolil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    675
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Nicht jeder Mensch glaubt an Magie und das Wünschen.
    "Wenn jeder nur über das sprechen würde, womit er sich auskennt, wäre es in der Welt ganz ganz still." Ich glaube, das war ein sinngemäßes Zitat von Albert Einstein.
    Reden kann man viel, wenn der Tag lang ist.

    Außerdem glaube ich, funktioniert "Wünschen" nur dann, wenn es lange und intensiv genug ist - und nicht gegen andere Menschen gerichtet ist, die z.B. das Gegenteil wünschen könnten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen